www.suentelbiker.de
www.suentelbiker.de



ADEUS PEDRO!

05.03.2011


Seit dem 2.5.2010 war Pedro ein SüntelBiker. Leider hat es ihn jetzt wieder nach Portugal zurück gezogen.






Das letzte Abklatschen!






Zur Feier des Tages hat uns Pedro mit portugiesischen Spezialitäten verwöhnt!






Als ganz spezielles Abschiedgeschenk hat Pedro von Markus eine Trailtour durch den Deister geschenkt bekommen.

Bericht Markus: Insgesamt sind wir bei traumhaften Wetter etwas über 38km und 1200hm gefahren. Zuerst ging es Richtung Annaturm, um Barbie und Farnweg zu fahren. Barbie war knochenhart gefroren, dazu teilweise mit tiefen Spurrinnen der Biker der letzten Woche gespickt. Farnweg war Klasse, aber in den Oberschenkeln habe ich das Wurzelmassaker dann doch ganz schön gespürt.

Dann ging es in den Nord-Westen, als ersten haben wir den Teerweg probiert. Der obere Teil war noch ok und gut zu fahren. Da der Weg Richtung NIenstedt heruntergeht und damit schön in der Sonne liegt, wurde es mit jedem Meter glitschiger, zum Ende war das Profil der Reifen (so wie gestern am Hattendorf-Trail) nicht mehr zu erkennen, ich konnte am Lenker drehen soviel ich wollte, geradeaus ging die Reise...

Nochmal wieder auf den Kamm rauf und dann den Raketentrail wieder runter. Wie immer ein Traum, bis nach unten relativ trocken. Die Handgelenke schmerzten. Ich brauche mehr Federweg, für so was werde ich langsam zu alt. Die letzte Auffahrt zum Kamm hat dann aber auch die letzten Reserven gefordert. Am Nordmannsturm sollte es noch eine Good-Bye-Currywurst geben, bei Wartezeiten um 30-45 Minuten haben wir dann aber doch nur Kuchen genommen.

Als letztes dann noch den "Klo-Trail" direkt hinter dem Turm, bis auf wenige Abschnitte trocken, aber mit hohem Laub bedeckt. Die dicken Steine lauerten darunter, aber bis auf einen harmlosen Abroller von mir auf dem Teerweg gab es aber keine Bodenproben. Über den Trimmpfad ging es dann zurück zum Parkplatz, gegen 15 Uhr war die Tour vorbei.

Pedro war jedenfalls begeistert, hatte aber schon beim ersten Uphill nach der "Cable-Car" gefragt... ;-)

All the best, Pedro !