www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

07. Januar

1350: Der Bischof von Stavanger Guttorm Pålsson ist der letzte dokumentierte Todesfall der großen Pestepidemie in Norwegen als Teil der Pest-Pandemie, der von 1347 bis 1353 vermutlich rund ein Drittel der europäischen Bevölkerung zum Opfer fällt.

1789: Bei den ersten Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten wird George Washington einstimmig zum Präsidenten gewählt. Sein Vizepräsident wird John Adams.

1927: Das erste transatlantische Telefongespräch wird von New York City nach London geführt.

1990: Der Schiefe Turm von Pisa wird aus Sicherheitsgründen für Besucher gesperrt, da sich der Turm noch stärker geneigt hat und die Schräglage zu gefährlich wird. Die Sanierungsarbeiten dauern bis zum 15. 12. 2001.
Geburtstage:
  • Johann Philipp Reis (1834-1874), dt. Physiker Erfinder des Telefons
  • Uwe Ochsenknecht (*1956), dt. Schauspieler
  • Nicolas Cage (*1964), US-amerikan. Schauspieler

Spruch des Tages:
Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden.
Wernher von Braun

S P O R T
1927: Die Harlem Globetrotters bestreiten ihr erstes Basketball-Spiel in Hinckley, Illinois.
1967: Borussia Mönchengladbach schafft mit einem 11:0 gegen Schalke 04 den ersten zweistelligen Sieg in der Geschichte der Bundesliga (3*Heynckes, 3*Laumen, 3*Rupp, 2*Netzer).

Zahlen, Fakten, Links
Wenn die Amerikaner der Menschheit nicht die größte Lüge aller Zeiten aufgetischt haben, waren bisher waren 12 Menschen auf dem Mond.

Person des Tages
Philipp Reis (* 7. Januar 1834 in Gelnhausen, Kurfürstentum Hessen; † 14. Januar 1874 in Friedrichsdorf) war ein deutscher Physiker und Erfinder. Durch die Entwicklung des ersten funktionierenden Gerätes zur Übertragung von Tönen über elektrische Leitungen gilt er als zentraler Wegbereiter des Telefons. Im Zuge dieser Entwicklung erfand Reis auch das Kontaktmikrophon und gab seinem Apparat 1861 den Namen Telephon, der sich später international durchsetzen konnte. Eine weitere Erfindung von Reis waren die Rollschlittschuhe, welche als Vorläufer der modernen Inlineskates gelten können.

Eishotel

Dieses Werk wurde von seinem Urheber HaloB auf wikipedia als gemeinfrei veröffentlicht.
Ein Eishotel ist ein Hotel, das im Herbst aus Schnee und Eis errichtet wird und über den Winter als Touristenattraktion dient. Standorte finden sich in Skandinavien sowie in Nordamerika und Österreich. Der nachfolgende Artikel befasst sich beispielhaft mit der ältesten Anlage in Jukkasjärvi, Schweden, circa 200 km nördlich des Polarkreises. Um den Ort interessanter für Touristen zu machen, wurde 1989 durch Initiative des lokalen Tourismusvereins eine Ausstellung mit Eisskulpturen japanischer Künstler ins Leben gerufen. 1990 wurde in einem zylinderförmigen Iglu namens Arctic Hall eine Kunstausstellung gezeigt. Einige Gäste übernachteten daraufhin spontan in der Halle - mit warmen Schlafsäcken auf Rentierfellen. 1991 wurden erstmals Gebäude aus Schnee und Eis als Hotel gebaut. Die Anlage umfasste eine Empfangshalle, Bar und Schlafräume. Sie wurde in den nächsten Jahren ständig vergrößert und durch eine Kirche und ein Kino erweitert. 2003 wurde das Eishotel um ein Eistheater erweitert: Im Nachbau des Globe Theatre werden klassische Schauspiele aufgeführt. Das Eishotel in Jukkasjärvi hat neben Eisbar und Eingangshalle rund 60 Räume, in denen 140 Personen übernachten können. Für den Bau werden 30.000 Tonnen Schnee und 4.000 Tonnen klares Eis verarbeitet. Jede Saison werden 14.000 Übernachtungen gebucht - zusätzlich besuchen 45.000 Tagesgäste die Anlage.

Jedes Jahr beginnt gegen Ende Oktober der Bau des Hotels. Mit Radladern und Schneekanonen wird Schnee auf Stahlschalungen aufgetragen, die nach zwei Tagen entfernt werden können. Mit dieser Bauweise werden mehrere nebeneinander liegende tunnelartige Spitzbogengewölbe errichtet. Das größte ist 5 Meter hoch und 6 Meter breit, es wird zusätzlich von Säulen aus Eisquadern abgestützt. In ihm ist die Eingangshalle und die Bar untergebracht. Weitere kleinere Tunnel werden für die Schlafzimmer und Korridore errichtet. Die Raumabgrenzungen innerhalb der Tunnel werden mit Schneeblöcken aufgemauert, die Fenster werden von klaren Eisquadern gebildet.

Alle Innenräume sind mit beleuchteten Skulpturen und Gegenständen aus Eis eingerichtet. Dieses wird jeweils im Frühjahr aus dem Tornefluss gewonnen. Das klare Wasser ergibt zusammen mit der starken Strömung besonders klares Eis, das von Traktoren mit speziellen Sägen aus dem Fluss geschnitten wird. Die so gewonnenen 4.000 Tonnen Eis (in 2-Tonnen-Blöcken) werden über den Sommer in einem Kühlhaus aufbewahrt. Das Gebäude wird Icehotel Art Center genannt und enthält neben dem Eislager auch eine Ausstellung mit einigen Skulpturen vom Eishotel der vergangenen Saison.

Im Hotel kann von Mitte Dezember bis Mitte April übernachtet werden. Die Innentemperatur beträgt etwa –5 °C, bei Außentemperaturen um –30 °C. Die Gäste verbringen in der Regel nur eine Nacht im Eishotel. Der Abend wird an der Bar bei Wodka aus Eisgläsern verbracht. Gegen die Kälte schützen wattierte Snowmobil-Overalls. Geschlafen wird in Schlafsäcken auf Rentierfellen, die wiederum auf Eisblöcken liegen.

Das Nagelkreuz von Coventry

Am 14 November 1940 zerstört ein Luftangriff deutscher Bomber die Innenstadt von Coventry und auch die gotische Kathedrale aus dem 14./15. Jahrhundert. Im Januar 1941 feiert die Gemeinde im ausgebrannten Gotteshaus wieder einen Gottesdienst. Der Altar ist aus Trümmersteinen errichtet, verkohlte Dachbalken bilden das Altarkreuz. Die Worte des Versöhnungsgebetes VATER VERGIB stehen an der Wand des Altarraums. Sie schließen den Urheber des Leids mit ein und überwinden den Hass. Drei handgeschmiedete Nägel, die man in der Asche gefunden hat, werden zum NAGELKREUZ VON COVENTRY geformt. Im Zeichen dieses Kreuzes ergeht in den Nachkriegsjahren der Ruf der Versöhnung in alle Welt. Zur Eröffnung der Gedenkhalle erhält die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin am 7. Januar 1987 das Nagelkreuz der Kathedrale von Coventry. An der Stelle der Mahnung für den Frieden lädt es ein zur Versöhnung.


Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Fettfütterung weit entfernt lebender Adliger (mit Titel)
  • Historie der Walliser Kantonshauptstadt
  • Vom 23.11. bis 21.12. Geborene arbeiten mit dem Spaten
  • Beim Turmspringen durch Drehung um die eigene Längsachse glänzender ehemaliger Fußballnationalspieler (Christian)
  • Akuter Mangel an Gewicht eines ehem. deutschen Tenors (Rudolf)
  • Durch gemeinsamen Kokaingenuss entstandene Liebesbeziehungen
a - ben - ben - dels - fen - ge - ge - ge - gra - gra - hält - le - mast - nis - not - re - schich - schlecht - schnee - schock - schrau - schüt - schwe - se - sit - te - te - ten - ver - zen - zie

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Valkos Teekessel - Teil 7

  • Mein Teekessel ist ein Spiel. Mein Teekessel ist eine Spielkarte. (1)
  • Mein Teekessel lenkt die Kugel. Mein Teekessel ist ein Hohlkörper. (2)
  • Mein Teekessel ist Offizier. Mein Teekessel 'züchtete' die Rose Bernd. (6)
  • Mein Teekessel hilft Alpinisten. Mein Teekessel ist Teenies Horror. (2)
  • Mein Teekessel ist ein Kürbisgewächs. Mein Teekessel ist ein Hut. (5)
  • Mein Teekessel bildet Ketten. Mein Teekessel ist Komponente einer Folge. (1)
  • Mein Teekessel verführt Raser. Mein Teekessel hilft bei Schnupfen. (5)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie das Lösungswort.

Auflösung der Schlösser-Aufgabe: 674 und 486
Die Lösung von Teekessel 6 lautet CARUSO: Bock, Hammer, Mark, Uhu, Krebs, Spion
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet EMMENTALER.