www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

17. Januar

1472: Der portugiesische Seefahrer João de Santarém erreicht die äquatornahe Insel São Antão, das heutige Príncipe.

1773: James Cook überquert bei seiner zweiten Reise als erster Mensch den südlichen Polarkreis.

1775: Als erster Deutscher betritt Georg Forster als Begleiter James Cooks auf Südgeorgien antarktischen Boden.

1955: Mit 'Mainz wie es singt und lacht' flimmert die erste Karnevalssitzung über die bundesdeutschen Bildschirme.

1955: Das erste Atom-U-Boot Nautilus bricht zu seiner ersten Fahrt auf.

1966: In der Nähe von Palomares bei Almería, Andalusien, stürzt ein B-52-Bomber der US-Luftwaffe mit vier Atombomben ab, nachdem die Maschine beim Auftanken in der Luft mit einem Tankflugzeug zusammengestoßen ist. Eine der vier Atombomben an Bord fällt ins Mittelmeer, die anderen stürzen aufs Festland und kontaminieren 220 Hektar Felder.

1991: Eine Allianz unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika greift den Irak in der Operation 'Desert Storm' mit dem Ziel an, Kuwait von der irakischen Besatzung zu befreien.

1991: König Harald V. wird nach dem Tod seines Vaters Olav V. Staatsoberhaupt in Norwegen.

1991: Der Deutsche Bundestag wählt Helmut Kohl nach seinem Wahlsieg in der Bundestagswahl 1990 zum dritten Mal zum Bundeskanzler
Geburtstage:
  • Al Capone (1899-1947), US-amerikan. Gangster
  • Muhammad Ali (1942-2016), US-amerikan. Boxer
  • Susanne Uhlen (*1955), deutsche Schauspielerin
  • Paul Young (*1956), britischer Sänger und Songschreiber
  • Michelle Obama (*1964), US-amerikanische Anwältin, Ehefrau des 44. US-Präsidenten

Spruch des Tages:
Eine erfahrene Frau folgt ihrem Mann, wohin sie will...
Unbekannt

S P O R T
1994: In Innsbruck findet der erste Air & Style Snowboard Contest statt. Er wird später zu einem der größten seiner Klasse aufsteigen.

Zahlen, Fakten, Links
Ganymed, Titan und Kallisto sind die drei größten Monde des Sonnensystems.

Person des Tages
Muhammad Ali (* 17. Januar 1942 in Louisville, Kentucky als Cassius Marcellus Clay jun.) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Boxer. Er gehört zu den bedeutendsten Schwergewichtsboxern und herausragendsten Athleten des 20. Jahrhunderts und wurde 1999 vom Internationalen Olympischen Komitee zum 'Sportler des Jahrhunderts' gewählt.

Auch außerhalb des Boxrings sorgte Ali für Schlagzeilen. So lehnte er öffentlich den Vietnamkrieg ab, verweigerte den Wehrdienst und unterstützte die Emanzipationsbewegung der Afroamerikaner in den 1960er Jahren. Der Kampf Rumble in the Jungle gegen George Foreman und die Kämpfe Fight of the Century und Thrilla in Manila gegen Joe Frazier gelten als Klassiker unter den Schwergewichtskämpfen.

Al Capones Zelle auf Alcatraz
Foto: Volker Kahle

Al Capone

Alphonse Gabriel 'Al' Capone (* 17. Januar 1899 in Brooklyn, New York, NY, USA; † 25. Januar 1947 in Palm Beach, Florida) war einer der berüchtigtsten Verbrecher Amerikas in den 1920er und 1930er Jahren.

Capone kontrollierte als Boss des 'Chicago Outfit' die Chicagoer Unterwelt und machte seine Geschäfte vor allem mit illegalem Glücksspiel, Prostitution und während der Prohibitionszeit mit illegalem Alkoholhandel. Bis heute ist sein Name auch mit der Bezeichnung Geldwäsche verbunden, da er als Erster illegale Einnahmen in Waschsalons investierte und mit dieser Verschleierungsmethode Vorbild für viele Steuerhinterzieher und Betrüger wurde.

Obwohl der Höhepunkt seiner Karriere nur von 1926 bis 1931 währte und Capone im Grunde nur bereits existierende kriminelle Strukturen nutzte, wurde er geradezu zum Archetyp des US-amerikanischen Gangsterbosses, zu einem Symbol für die organisierte Kriminalität schlechthin. Der 'Mythos Capone' geht im Wesentlichen auf seine Fähigkeiten als Selbstdarsteller und seinen geschickten Umgang mit der Presse zurück. Nach außen gab sich Capone den Anschein des seriösen Geschäftsmanns, der im Branchenverzeichnis als Antiquitätenhändler geführt wurde und laut Visitenkarte Händler für gebrauchte Möbel war.

'Der Größte'!

Mehr als dreißig Jahre nach dem letzten Kampf in seiner unvergleichlichen Karriere als Boxer ist er weltweit für viele immer noch 'der Größte'. Dem von seiner Krankheit schwer gezeichneten Muhammad Ali, der am 17. Januar 2012 seinen 70. Geburtstag feierte, wird zugeschrieben, der bekannteste Mensch auf diesem Planeten zu sein.

Am 17. Januar 1942 kommt der 'Größte aller Zeiten', wie er sich später nennen wird, in Louisville/Kentucky als Cassius Marcellus Clay in ärmlichen Verhältnissen zur Welt. Der Stern von Ali ging bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom auf. Als 18-Jähriger erkämpfte er sich die Goldmedaille im Halbschwergewicht.

'Im Halbschwergewicht muss der achtzehnjährige Clay, ein Modellathlet, im Finale nicht nur gegen seinen polnischen Gegner Pietrzykowski, sondern auch gegen das Publikum kämpfen, das lange Zeit alles seine Aktionen mit höhnischen Zurufen begleitet. Zuerst gehen die Italienerinnen, zahlreich in Ringnähe sitzend, mit glänzenden Augen ins Lager des Amerikaners über. In der letzten Runde folgen ihnen alle 15.000 Zuschauer, als Clay einen blitzartigen Angriff des Polen mit einer Zwei-Minuten-Demonstration vollendeter Boxkunst beantwortet, in deren Verlauf ein Mann, der in allen Kämpfen vorher wie ein Olympiasieger ausgesehen hatte, am Schluss des Kampfes, schwer angeschlagen, wie ein hilfloses Bündel durch den Ring gejagt wird. Es gibt tosenden Beifall für den Amerikaner. Er war sicherlich der Größte unter den Boxsiegern von Rom. Niemand wird sich wundern, wenn sein Name in großen Lettern im Boxgeschäft auftauchen wird.'
Quelle: Heinz Maegerlein, 'Olympia 1960 Rom'


Sein unvergleichlicher Stil brachte ihn bald an die Spitze der Sportwelt: 'Ich schwebe wie ein Schmetterling und steche wie eine Biene', beschrieb er seine für einen Schwergewichtler extrem grazile Kampfführung.

Erstmals eroberte er 1964 den WM-Titel, als er den bis dahin für unbesiegbar geltenden Sonny Liston zur Aufgabe zwang. Mit diesem Kampf machte es sich Ali zu eigen, seine Gegner mit maßlosen Tiraden zu demütigen und das eigene Ego bis zum Größenwahn zur Schau zu stellen: 'Ich bin der Größte. Ich bin der Schönste.' Auch der zweite Vergleich mit Liston endete schon nach 108 Sekunden mit einem Blitz-K.o.

Mit seinem Bekenntnis zum Islam und dem Eintritt in die als politisch radikal eingestufte Gruppierung der 'Black Muslims' hatte Ali seinen Namen Cassius Clay abgelegt und die amerikanische Öffentlichkeit geschockt. Hass schlug ihm entgegen, als er 1967 den Vietnam-Krieg öffentlich ablehnte und den Kriegsdienst verweigerte. Sein politisches Bekenntnis brachte ihm die Aberkennung des WM-Gürtels, den Entzug der Box-Lizenz für dreieinhalb Jahre und eine fünfjährige Haftstrafe ein, die er aber nicht verbüßen musste.

Ali kehrte erst 1970 in den Ring zurück. 1971 trat er im Madison Square Garden dem ungeschlagenen Weltmeister Joe Frazier gegenüber. Das als 'Kampf des Jahrhunderts' vermarktete Duell endete mit einem Punktsieg für Frazier. In der 15. und letzten Runde ging Ali zum ersten und einzigen Mal in seiner Karriere zu Boden. 1974 und 1975 folgten zwei der berühmtesten Kämpfe der Boxgeschichte: Am 30. Oktober 1974 fand im damaligen Zaire der 'Rumble in the Jungle' statt. Ali traf auf den ungeschlagenen Weltmeister und Olympiasieger George Foreman. Die Boxwelt erwartete einen klaren Sieg von Foreman, doch in der 8. Runde schlug Ali den Weltmeister K.o. und brach damit das ungeschriebene Gesetz 'They never come back'.

Am 1. Oktober 1975 kam es zum Wiedersehen mit Joe Frazier in Manila auf den Philippinen. Der Kampf ging als 'Thrilla in Manila' in die Boxgeschichte ein. In einer nichtklimatisierten Halle herrschten bei extrem hoher Luftfeuchtigkeit unglaublich schwierige Bedingungen, die beide Kämpfer an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit führte. Nach der 14. Runde brach Fraziers Trainer den Kampf ab.

Von da an ging es mit Alis Karriere aber steil bergab. 1978 verlor er seine WM-Titel, als er untrainiert gegen Leon Spinks antrat, der erst sieben Profikämpfe in den Knochen hatte. Ein halbes Jahr später holte sich Ali den WM-Titel zurück und beendete danach im Alter von 36 Jahren, schon gezeichnet von der Parkinsonschen Krankheit, seine Karriere. Ein Comebackversuch 1980 endete in einem Desaster. Von 61 Profikämpfen gewann er 56, 37 davon vorzeitig.

In den letzten Jahren zog sich Ali, der nach seiner Karriere durchaus Gefallen an einer Rolle als politischer Botschafter gefiel, immer mehr zurück. 1980 reiste er im Auftrag des damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter nach Afrika, um für den Boykott der Olympischen Spiele in Moskau zu werben. Bei Iraks Diktator Saddam Hussein konnte er 1991 während der Golf-Krise die Freilassung von 15 Landsleuten erwirken. 1999 wurde Ali in der Großen World Sports Awards Gala in der Wiener Staatsoper zum Jahrhundertsportler seiner Disziplin gekürt!

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Chirurgische Leistung an einer Harke
  • Im Bordell angebautes Getreide
  • Zum Genuss in der Pfeife bestimmter Papierflieger
  • Bei der Erstellung von Software benutztes Schreibgerät
  • Käufer einer deutschen Illustrierten
  • Brief von Exbundestrainer Helmut
be - ben - de - chen - fül - gramm - in - kun - ler - line - mais - o - on - pe - pro - puff - ra - rauch - re - schön - schrei - schwal - ska - stern - ter - ti

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Valkos Teekessel - Teil 17

  • Mein Teekessel ist gezieltes Kultivieren. Meinem Teekessel folgt oft Ordnung. (1)
  • Mein Teekessel ist ein Unglück. Mein Teekessel wurde heiß auf Belagerer geschüttet. (2)
  • Mein Teekessel ist ein UFO. Mein Teekessel gehört zum Geschirr. (2)
  • Meinen Teekessel braucht der Angler. Mein Teekessel ist ein Fuchsschwanz. (3)
  • Mein Teekessel hat kaum Vermögen. Mein Teekessel ist eine Extremität. (1)
  • Mein Teekessel .sind Sinnesorgane Mein Teekessel wird beim Skat gezählt. (2)
  • Mein Teekessel hat Zähler und Nenner. Mein Teekessel ist eine Fraktur. (2)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie das Lösungswort.

Zahlentest I

Diese Aufgaben werden Ihnen Aufschluss über Ihre mentale Flexibilität und Kreativität geben. Nehmen Sie die Herausforderung an. Die Lösungen sind stets eindeutig!    Beispiel: 1000 G in einem KG     Lösung: 1000 Gramm in einem Kilogramm

  • 26 B im A
  • 8 P im SS
  • 5 V im A
  • 5 F a e H
  • Alle W f n R
  • 2 T hat ein P
  • 7 WW
  • 12 D sind ein G
  • 13 SJ bis zum A
  • 90 G im R W
  • 0 G C i d T b d W g
  • 5 O R
  • 29 T h d F i e SJ
  • 45 M d e H i FB
  • 40 R u A
  • Viele K v d B
  • 6 S hat ein W
  • 16 BL hat D
  • 20 Z sind eine T
  • 88 T hat ein K
Die Lösung der Aufgabe vom 16.01. lautet BR und HJ!
Die Lösung von Teekessel 16 lautet PERSEUS: Puck, Stollen, Modern, Weise, Heide, Tau, Fessel
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet REMY MARTIN.