www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

17. Februar

1897: Nach eingehender Prüfung nimmt die Technische Universität München den von Rudolf Diesel in der Maschinenfabrik Augsburg entwickelten 10 PS starken Motor ab, den ersten Versuchs-Dieselmotor.

1962: Die deutsche Nordseeküste und Hamburg werden von der schwersten Sturmflut seit mehr als 100 Jahren getroffen.

1972: Mit einem 1302 S in Hellblaumetallic, der als 15.007.032. Fahrzeug vom Band läuft, übertrifft der VW Käfer das Ford Model T als meistgebautes Auto der Welt.

1993: Die haitianische Fähre 'Neptune' gerät auf dem Weg von Jérémie nach Port-au-Prince in einen Sturm und geht unter. Mindestens 1300 Menschen sterben.

2000: Microsoft bringt sein Betriebssystem Windows 2000 auf den Markt.
Geburtstage:
  • Friedrich Alfred Krupp (1854-1902) dt. Unternehmer
  • Rita Süssmuth (*1937), dt. CDU-Politikerin
  • Paris Hilton (*1981), US-amerikan. Fotomodell, Unternehmerin und IT-Girl

Spruch des Tages:
Der Gentleman ist ein Mann, der seiner Frau die Hoteltür öffnet, damit sie das Gepäck in die Halle tragen kann.
Sir Peter Ustinov

S P O R T
1924: In Miami, Florida, schwimmt Johnny Weissmüller mit 57,4 Sekunden einen neuen Weltrekord über 100 m Freistil.
1968: Der Franzose Jean-Claude Killy (24) feiert im Grenoble drei Olympiasiege. Auf den Skipisten von Chamrousse gewinnt er in der Abfahrt (9.), im Riesenslalom (11./12.) und auch im Spezial-Slalom (17.2).
1996: In Philadelphia endet der erste, seit 10. Februar laufende, Schachwettkampf zwischen Schachweltmeister Garri Kasparow und dem Supercomputer Deep Blue mit einem 4:2-Sieg zu Gunsten Kasparows.

Zahlen, Fakten, Links
Bei Uhren in Werbeanzeigen stehen die Zeiger sehr oft auf zehn Uhr und acht Minuten.

Person des Tages
Gerhard Franziskus Johannes Hirschfelder (* 17. Februar 1907 in Glatz, Niederschlesien; † 1. August 1942 im KZ Dachau) war ein deutscher römisch-katholischer Priester, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus und Jugendseelsorger der ehemaligen Grafschaft Glatz und Märtyrer. Durch die Vermittlung von Lebensorientierung und christlichem Glauben hoffte er, die Jugend gegen die nationalsozialistische Ideologie widerstandsfähig machen zu können. Als er in einer Sonntagspredigt im Juli 1941 die mutwillige Zerstörung christlicher Symbole angeprangert und ausgerufen hatte 'Wer der Jugend den Glauben an Christus aus dem Herzen reißt, ist ein Verbrecher!', wurde er am 1. August verhaftet und in das Gefängnis der Kreisstadt Glatz gebracht. Vier Monate später wurde er in das Konzentrationslager Dachau gebracht, wo er die Gefangenen-Nummer 28972 erhielt. Dort starb er am 1. August 1942 an Entkräftung. Am 19. September 2010 wurde er im Dom zu Münster seliggesprochen.

Die Geisterflotte in der Lagune von Chuuk

Am 17. Februar 1944 begann die amerikanische Task Force 58 mit der Operation 'Hagelsturm'. Bei einem Überraschungsangriff, der an Wucht und Wirkung nur vom Angriff auf Pearl Harbour übertroffen wurde, warfen die Amerikaner mehr als 500 Tonnen Bomben auf die 4. japanische Flotte.

Heute liegen in der der Lagune von Chuuk (auch bekannt als Lagune von Truk, ihr älterer und immer noch häufig verwendeter Name ) die Wracks von 60 japanischen Schiffen. Dies ist die größte Ansammlung von versunkenen Schiffen weltweit und die Messlatte für alle anderen Wrack-Tauchreviere.

Eine Kombination von ungewöhnlich warmem tropischem Wasser, fruchtbarem Unterwasser-Leben und den Strömungen in der Lagune hat wie ein natürlicher Inkubator gewirkt und die leblosen Schiffsrümpfe aus dem Zweiten Weltkrieg in wunderschöne künstliche Riffe mit prächtigen Korallenansammlungen verwandelt. Diese eindrucksvollen Überreste des Krieges lagen ungestört mit ihren Kanonen und Fahrzeugen, Tafelsilber und Sake-Flaschen da, bis das Inventar in den 1970er-Jahren von einer noch in den Kinderschuhen steckenden Tauchindustrie an die Oberfläche geholt wurde.

Die 133 m lange 'Fujikawa Maru' ist das bekannteste Relikt: ein japanischer Flugzeugtransporter, der aufrecht im 12 bis 27 m tiefen Wasser steht und ein klaffendes Torpedo-Leck in der Steuerbordseite aufweist.

Europahymne

Die Europahymne ist die Hymne der Europäischen Union und des Europarates und eines der offiziellen Symbole der Europäischen Union. Die Hymne ist eine Instrumentalfassung des Hauptthemas 'An die Freude' aus dem letzten Satz von Ludwig van Beethovens neunter Sinfonie.

Der Europarat nahm 1972 die Melodie als eigene Hymne an und beauftragte den Dirigenten Herbert von Karajan mit dem Arrangement dreier Versionen: einer Solopiano-Version sowie je einer Fassung für Blasorchester und für Sinfonieorchester. 1985 wurde die Instrumentalversion auf Vorschlag des Adonnino-Ausschusses von den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Gemeinschaften als offizielle Hymne der EG angenommen. Sie ersetzt nicht die Nationalhymnen der Mitgliedstaaten, sondern ist Ausdruck der Werte – Freiheit, Frieden und Solidarität –, die alle Mitglieder teilen, sowie Ausdruck für die Einheit Europas in der Vielfalt.

Um keine europäische Sprache zu bevorzugen und wegen der symbolischen Universalität der Musik, ist die Europahymne nicht die Chorfassung Beethovens mit dem deutschen Text von Friedrich Schiller („Freude, schöner Götterfunken...“), die Graf Coudenhove-Kalergi, der Gründer der Paneuropa-Union, schon 1955 als Europäische Hymne vorgeschlagen hatte, sondern ein reines Melodie-Arrangement.

Es gibt verschiedene Textvorschläge in unterschiedlichen Sprachen, die schon zum Teil auf Veranstaltungen von Chören vorgetragen wurden. Auch der erste Antrag für eine Europäische Bürgerinitiative schlug einen Text für die Europahymne vor: eine Esperanto-Übersetzung von Beethovens Chorfassung. Die Europäische Kommission lehnte den Antrag jedoch ab, und auch keiner der anderen Textvorschläge wurde bisher offiziell anerkannt.

Am Tag der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo, dem 17. Februar 2008, wurde die Europahymne dort als provisorische Nationalhymne gespielt.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Petition wegen einer Bremsvorrichtung am Fahrrad
  • Schuldverhältnis durch ein hoch verlorenes Skatspiel
  • Ausflugsdampfer einer 2006 gegründeten deutschen Partei
  • Verrückte Messschablone
  • Austausch der seitlichen Teile einer militärischen Schlachtordnung
  • Gaumenfortsetzung eines Schriftstellers (Gorch, 1880-1916)
cker - de - der - flan - fock - frit - ge - gel - irr - ken - kle - krei - leh - rück - pi - ra - re - schiff - schnei - se - sel - such - ten - tritts - wech - ze

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Ordnen Sie die 19 Sätze und Satzteile, sodass ein logisch sinnvoller Textzusammenhang entsteht. Die Anfangsbuchstaben der Zeilen 18, 1, 7, 6 und 4 ergeben das Lösungswort.

Mathe-Maschine


Tina hat eine Rechenmaschine für natürliche Zahlen gebastelt. Oben wird die Zahl 2013 angezeigt. Durch Drücken einer der vier Tasten A: 1 subtrahieren, B: 2 subtrahieren, C: mit 3 multiplizieren, D: durch 3 dividieren (falls möglich) kann diese Zahl verändert werden. Tina möchte die Zahl 2013 in die Zahl 2014 verwandeln. Wie viele Tasten muss sie mindestens drücken?
Die Oberfläche eines Würfels misst 24 cm². Wie groß ist das Volumen des Würfels?
Welches Wort wird gesucht?


Die Lösung der Aufgabe vom 16.02. lautet ALISA.
Lösung Mini-Rechner: 8+7*965432-0:1 = 14.481.480 // 964*8753+2-0:1 = 8.437.894 // 96420*87531 = 8.439.739.020
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet HUNDEKUCHEN.