www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

01. März

1945: Der deutsche Testpilot Lothar Sieber kommt beim einzigen bemannten Flug des ersten senkrecht startenden bemannten Raketenflugzeugs Bachem Natter ums Leben, da ihm per Funk verboten wird auszusteigen.

1954: Durch Fehlberechnungen bei der Zündung der Wasserstoffbombe Castle Bravo auf dem Bikini-Atoll durch die USA kommt es zu radioaktivem Fallout auf der bewohnten Insel Rongelap. 236 Bewohner werden verstrahlt sowie die Besatzung eines mehr als hundert Kilometer entfernten japanischen Fischerbootes.

1963: Die weltweit erste Lebertransplantation an einem Menschen nimmt der US-Chirurg Thomas Starzl in Denver vor.
Geburtstage:
  • Frederic Chopin (1810-1849), poln. Komponist und Pianist
  • Glenn Miller (1904-1944), US-amerik.Musiker
  • David Niven (1909- 1983), brit. Schauspieler
  • Harry Belafonte (*1927), US-amerik. Sänger

Spruch des Tages:
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann.
unbekannt

S P O R T
2003: Roy Jones junior gewinnt seinen Boxkampf und damit die Weltmeisterschaft im Schwergewicht gegen John Ruiz.
Roy Jones junior (* 16. Januar 1969 in Pensacola, Bundesstaat Florida, USA) ist ein US-amerikanischer Boxer. Mit seiner arroganten und coolen Art begeisterte er jahrzehntelang seine Fans und avancierte zur Box-Legende. Ihm gelang das seltene Kunststück, in vier Gewichtsklassen (Mittelgewicht, Supermittelgewicht, Halbschwergewicht und Schwergewicht) einen Weltmeisterschaftsgürtel zu gewinnen. Jones galt von 1989 bis 2003 als nahezu unbesiegbar und als 'Pound-for-Pound' (Kampfstärke in Relation zum Gewicht) bester Boxer der Welt.

Zahlen, Fakten, Links
Fischstäbchen gab es erstmals 1953 in den USA.

Person des Tages
Alton Glenn Miller (* 1. März 1904 in Clarinda, Iowa; 15. Dezember 1944) war ein US-amerikanischer Jazz-Posaunist, Bandleader, Komponist und Arrangeur. Insbesondere mit 'Moonlight Serenade' und 'In the Mood' wird er bis heute identifiziert. Am 10. Februar 1942 erhielt Glenn Miller die erste goldene Schallplatte der Musikgeschichte für das Lied 'Chattanooga Choo Choo'. Glenn Miller war ein Perfektionist in Bezug auf Arrangements, die er selbst schrieb bzw. mitschrieb, sowie ein begnadeter Geschäftsmann.

Seine Band war nicht nur eine Musikkapelle, sondern sie war wie eine Firma organisiert. Die Musiker waren versichert, es gab eine eigene PR-Abteilung sowie Arbeiter, die den Aufbau der Bühne erledigten. Dies alles erfolgte in einer sozialverträglichen Art und Weise; ein Vorbild, dem später viele Bands folgten. Glenn Miller starb unter bis heute nicht genau geklärten Umständen. Es wird angenommen, dass das Flugzeug, mit dem er am 15. Dezember 1944 nach Frankreich unterwegs war, über dem Ärmelkanal wegen dichten Nebels von Bomben britischer Flugzeuge getroffen wurde, die dort ihre restliche Bombenlast abwarfen.

Iditarod - das härteste Hundeschlittenrennen der Welt

Das Iditarod ist das längste und härteste Hundeschlittenrennen der Welt. Es führt über mehr als 1850 km durch die kaum berührte Natur von Alaska, USA. Seit 1973 wird auf Teilen der historischen Strecke des Iditarod Trails, von Anchorage nach Nome, alljährlich im März das Hunderennen ausgetragen. Der Start des Rennens findet jeweils am ersten Wochenende im März statt. Am Samstag ist der Zeremonie-Start in Anchorage. Dazu wird extra Schnee in die Innenstadt von Anchorage gebracht. Die Teams starten hier mit 12 Hunden und legen nur eine Strecke von etwas über 30 Kilometer zurück. Am Sonntag ist dann der offizielle Start des Rennens in Willow. Hier starten die Teams mit bis zu 16 Hunden. Während 8 bis 15 Tagen müssen die Musher praktisch auf sich allein gestellt mit ihren Hunden arktischen Temperaturen und eisigen Winden trotzen. Der aktuelle Streckenrekordhalter mit einer Siegerzeit von 8 Tagen, 18 Stunden, 46 Minuten und 39 Sekunden 2011 ist der Inupiat John Baker.

Das heute rein sportliche Hundeschlittenrennen sollte in seiner ursprünglichen Ausrichtung ein ehrendes Gedenken an den historischen Iditarod Trail und die Männer und Hundeschlittengespanne, die ihn befuhren, sein.

Heute wird häufig eine Parallele zu der Hundeschlittenstaffel im Winter 1925 in Folge einer Diphtherieepidemie in Nome gezogen. Damals wurde unter den dortigen Einwohnern, vorwiegend Goldsuchern, Diphtherie diagnostiziert, und es begann ein Wettlauf gegen die Zeit, um die benötigte Medizin von Anchorage nach Nome zu schaffen, zunächst von Anchorage auf der damals einzigen Bahnlinie Alaskas in das 680 Kilometer entfernte Städtchen Nenana, dann weitere 1090 Kilometer über einige der härtesten und gefährlichsten Trails Alaskas bis nach Nome. In einem Staffellauf transportierten insgesamt zwanzig Musher mit mehr als einhundert Hunden das Serum in nur fünfeinhalb Tagen bis an das Beringmeer. Die normale Fahrzeit betrug damals drei Wochen. Der Norweger Gunnar Kaasen und sein Leithund Balto erreichten am 2. Februar 1925 um 5.30 Uhr morgens die Front Street in Nome. Die meisten Musher sehen in Leonhard Seppala und seinem Leithund Togo die wahren Helden des Laufes. Die beiden bewältigten den gefährlichsten Abschnitt der Strecke und transportierten das Serum zudem über eine weitere Entfernung als alle anderen Teams.

Das Rennen wird im Mittelteil im jährlichen Wechsel auf einer nördlichen und einer südlichen Strecke um das Innoko National Wildlife Refuge herum geführt. In den geraden Jahren müssen die Teilnehmer die nördliche, in den ungeraden Jahren seit 1977 die südliche Route absolvieren. Abgesehen von der abwechselnden Umstellung der Routen ist die Streckenführung seit der ersten Durchführung im Jahr 1973 nur geringfügig geändert worden. In der Folge dieser Umstellungen variiert auch die effektive Länge der Strecke. Offiziell umfasst die tatsächliche Länge der nördlichen Strecke 1112 Meilen (1790 km) und der südlichen 1131 Meilen (1820km). Den Teilnehmern ist der Weg zwischen den einzelnen Kontrollpunkten freigestellt; die Verwendung von GPS-Geräten ist nicht gestattet. Einmal muss jeder Teilnehmer eine Pause von 24 Stunden einlegen, zweimal eine von 8 Stunden. Dies soll verhindern, dass die Hunde überfordert werden. Die Gesundheit der Tiere wird laufend von Tierärzten überprüft.


Foto: Flickr user ra64 / wikipedia / CC BY-SA 2.0

Fußball-Fakten


Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Folgsames, braves Verhalten von Schlagersänger Thomas
  • Kreisende Strömung von Kernobst
  • Schlägerei in der Redaktion der größten deutschen Tageszeitung
  • Brettspiel mit Skelett-Teilen
  • Von einem Lehrlingsausbilder gefertigter Türgucker
an - ap - ar - bild - blan - ca - ca - chen - del - ders - e - fel - hau - keit - kno - le - meis - müh - on - rei - sa - spi - stru - ter - tig

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.


Von den Fahrgästen in einem Bus sind die Hälfte Frauen, ein Drittel Männer und 8 Kinder. Wie viele Fahrgäste sind es zusammen?

Nächtlicher Spuk
Ich träumte in sternenklarer Nacht Musik zu hören. Plötzlich werde ich wach und ertaste den Knopf der Nachttischlampe. In Sekundenschnelle ist es hell. Doch gleich darauf geht das Licht aus. Endlich finde ich den Knopf der Lampe wieder. Nichts! Es bleibt dunkel. Fast verzweifelt suche ich meine unverwüstliche Taschenlampe. Erst gestern habe ich sie benutzt. Ich taste sogar mit dem Zeh nach ihr und reiße mir dabei einen Splitter ein.

In dieser Geschichte verbergen sich (mit dem unterstrichenen Teil) zwölf Zahlwörter. Beachten Sie die unterstrichenen Buchstaben. Suchen Sie die Zahlwörter und addieren Sie die Zahlen!

Lösungen der Aufgaben vom 29.02.: 3226 und 2103
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet WACHOLDERSCHNAPS.