www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

3. April

1966: Mit der sowjetischen Raumsonde Luna 10 schwenkt erstmals ein Satellit in eine Umlaufbahn um den Mond ein. Die Sowjetunion hat damit im 'Wettlauf ins All' weiterhin einen Vorsprung vor den USA.

2007: Ein umgebauter Hochgeschwindigkeitszug TGV, der V150, erreicht auf der Strecke Strasbourg–Paris 574,8 km/h und stellt damit einen neuen Geschwindigkeitsrekord für radgebundene Schienenfahrzeuge auf, der bisher vom TGV Atlantique gehalten worden ist.

2008: Das ATV-1 'Jules Verne' führt erstmals ein völlig automatisches Rendezvous- und Andockmanöver an der ISS erfolgreich durch
Geburtstage:
  • Marlon Brando (1924 bis 2004), US-amerikan. Schauspieler
  • Doris Day (*1924), US-amerikan. Schauspielerin
  • Helmut Kohl (1930-2017), dt. CDU Politiker, Bundeskanzler 1982-98
  • Eddie Murphy (*1961), US-amerikan. Schauspieler und Komiker

Spruch des Tages:
Sei nett zu Leuten, die Du auf dem Weg nach oben triffst; Du wirst sie auf dem Weg nach unten wiedertreffen.
Wilson Mizner

S P O R T
1896: 3 Tage vor Beginn der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit erscheint in Italien erstmals 'La Gazzetta dello Sport', herausgegeben von Eugenio Camillo Costamagna. Es handelt sich damit um die älteste Sportzeitung der Welt.
1949: Bei seinem ersten Autorennen in Europa lässt der Argentinier Juan Manuel Fangio mit dem Sieg beim Grand Prix in Sanremo aufhorchen.
1971: Meister Borussia Mönchengladbach sorgt nicht nur sportlich für Schlagzeilen auf dem Bökelberg. 1:1 steht es in der 88. Minute des Heimspiels gegen Bremen, ein hoher Ball fliegt aufs Werder-Gehäuse. Torhüter Bernhard faustet das Leder über die Latte, fliegt dann mit Stürmer Laumen ins Netz. Ein Pfosten bricht, das Tor kippt nach unten; alle Versuche, es wieder aufzubauen, scheitern, auch, weil sich die Gladbacher Spieler in der Meinung, die Partie werde nun wiederholt werden, kaum beteiligten. Doch sie sind auf dem Holzweg: Das Sportgericht des DFB wertet das Spiel mit 2:0 Punkten und 2:0 Toren für Werder.
1975: Schachweltmeister Bobby Fischer weigert sich, gegen Anatoli Karpow anzutreten. Diesem wird daraufhin vom Weltschachverband FIDE der Weltmeistertitel zugesprochen.
2016: Mensur Suljovic gelingt am ersten Spieltag der Bulls Super League Darts Eastern Europe Historisches. Der Österreicher wirft im Spiel gegen Roxy James Rodriguez einen Neun-Darter. Als wäre diese Leistung nicht schon bemerkenswert genug, nutzt Suljovic für sein perfektes Leg einen ungewöhnlichen Weg. Suljovic wirft zunächst eine 170, lässt eine weitere 170 folgen und schließt mit einer 161. Laut PDC Europe wurde auf diesem Weg bei einem offiziellen Wettbewerb noch nie ein 9-Darter geworfen. Quelle: sport1.de

Zahlen, Fakten, Links
Während der Spiele der Fußball-WM 2006 trug Lukas Podolski Schuhe, in deren Innenleder der Text der Nationalhymne eingedruckt war.

Person des Tages
Helmut Josef Michael Kohl (* 3. April 1930 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein ehemaliger deutscher Politiker der CDU. Er war von 1969 bis 1976 Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz und von 1982 bis 1998 der sechste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Von 1973 bis 1998 war er Bundesvorsitzender seiner Partei, danach bis 2000 deren Ehrenvorsitzender.

Kohl war in den 1970er-Jahren einer der jüngsten CDU-Spitzenpolitiker und reformierte als CDU-Bundesvorsitzender seine Partei, der 1969 erstmals im Bund die Oppositionsrolle zugewiesen worden war. 1976 erzielte Kohl als Spitzenkandidat der Union aus CDU und CSU mit 48,6 Prozent der Stimmen das bis dahin zweitbeste Ergebnis für die Union und überhaupt einer Partei in der Geschichte der Bundestagswahlen, konnte aber die Regierung Schmidt nicht ablösen. Trotz dieser Niederlage gab er sein Amt als rheinland-pfälzischer Ministerpräsident auf und übernahm als Oppositionsführer im Deutschen Bundestag den Vorsitz der CDU/CSU-Fraktion.

Kohl gestaltete den Prozess der Wiedervereinigung 1989/1990 entscheidend mit und gilt deshalb als ein Vater der Einheit. Umstritten blieb er wegen der CDU-Spendenaffäre, nach deren Bekanntwerden er im Jahr 2000 den Ehrenvorsitz seiner Partei verlor. Kohl erhielt eine große Zahl nationaler und internationaler Auszeichnungen. Seit dem Ende seiner politischen Karriere war Kohl als Lobbyist in verschiedenen Positionen in der Wirtschaft tätig, u. a. für die Credit Suisse und KirchMedia. Kohl ist Gründer eines Unternehmens zur Politik- und Strategieberatung.

Leben im Informationszeitalter!

Wir leben im Informationszeitalter! Dabei sind die vier wichtigsten Fragen der Menschheit nicht befriedigend beantwortet:
  1. Wer war der erste Auswechselspieler der Bundesliga?
  2. Wer hat die erste Rote Karte in der Bundesliga gesehen?
  3. Wer hat die erste Gelbe Karte in der Bundesliga gesehen?
  4. Wer hat die erste Gelb-Rote Karte in der Bundesliga gesehen?
Obwohl keines der Ereignisse 50 Jahre zurück liegt, gibt es im Netz Unmengen verschiedener Aussagen. So zum Beispiel schreibt Stefan Mayr ('Es steht 0:0. Oder umgekehrt?'), dass Hermann Erlhoff am 19.8.67 der erste Auswechselspieler war. Es passierte in der 34. Minute im Spiel Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach. Erlhoff kam für Heinz Pliska. Laut fussballdaten.de und sportschau.de war es aber Erhard Schwerin (für Arkoc Özcan), der am gleichen Spieltag in der 20. Minute eingewechselt wurde. Merkwürdig ist dabei nur, dass der Torwart, der nur 20 Minuten gespielt hat, bei fussbaldaten.de eine Note bekommen hat, der mit den 70 Minuten aber nicht.

Mein Favorit für die erste Rote Karte der Fußball-Bundesligageschichte war lange Zeit Lothar Kobluhn (10.10.70). Laut kicker und Wikipedia war es aber der Frankfurter Spieler Friedel Lutz. Der Bochumer Schiedsrichter Wilfried Hilker zeigte ihm die Karte am 3. April 1971 im Spiel von Eintracht Frankfurt gegen Eintracht Braunschweig. Lutz beging ein Revanchefoul gegen Jaro Deppe.

Hannes Linßen erhielt am 23. Januar 1971, beim Spiel Rot-Weiß Oberhausen gegen den MSV Duisburg, die erste jemals in der Bundesliga verhängte gelbe Karte - allerdings ungerechtfertigt, da der Schiedsrichter Horst Bonacker ihn mit dem eigentlichen „Sünder“ Djordje Pavlic, welcher gefoult wurde und sich daraufhin lautstark beim Schiedsrichter beschwert hatte, verwechselte. Aber auch hier gibt es andere Meinungen.

Zur allgemeinen Verwirrung trägt bei, dass die Karten in der Bundesliga offensichtlich mitten in der Saison 70/71 eingeführt wurden. Aber nicht einmal das scheint sicher zu sein.

Seit 1991 gibt es im Fußball außerdem die Gelb-Rote Karte, die gezeigt wird, wenn ein Spieler bereits eine Gelbe Karte bekommen hat und erneut eine Regelwidrigkeit begeht, für die der Schiedsrichter Gelb zeigen würde. Sie gilt ebenfalls als Platzverweis, zieht jedoch im Gegensatz zur Roten Karte generell nur die Sperre für ein Spiel nach sich. Halbwegs sicher scheint zu sein, dass Stephan Effenberg am 20.8.91 die erste Gelb-Rote Karte gesehen hat. Wie es sich gehört für jemanden, der die meisten gelben Karten der Bundesliga-Geschichte erhalten hat.

DEUTSCH ZUM NACHDENKEN


The Flying Codonas

Sie waren die größten Zirkus-Stars in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: THE FLYING CODONAS! Ihren Platz in der Geschichte des Zirkus verdanken sie dem außergewöhnlichen Talent Alfredo Codonas sowie dem dramatischen Ende seiner Karriere und seines Lebens.

Alfredo (1893-1937) und Abelardo (Lalo, 1895-1951) wurden als Kinder einer Zirkus-Familie geboren. Schon früh wurden sie - wie auch ihre vier Geschwister - in einer breiten Palette von Zirkus-Nummern ausgebildet. Zusammen mit Clara Groves (1894-1972) starteten sie eine einzigartige Karriere als Trapezkünstler, die Flying Codonas (Alfredo als Flieger, Lalo als Fänger). 1917 heirateten Alfredo und Clara während eines Engagements auf Kuba.

Am 3. April 1920 präsentierten die Flying Codonas im Chikago Coliseum zum ersten Mal den dreifachen Salto-Mortale. Den größten Teil ihrer Karriere traten sie in der 'größten Show auf Erden' (Ringling Bros. and Barnum & Bailey) auf. Daneben gab es zahlreiche Auftritte in den führenden europäischen Shows (Circus Hagenbeck, Wintergarten Berlin, ....). Bei den Shows mussten sie das Rampenlicht mit einem anderen Superstar teilen, Lillian Leitzel (1892-1931), der Königin an den Ringen. 1927 verletzte sich Clara so schwer, dass sie durch die 22-jährige Australierin Vera Bruce ersetzt werden musste. 1928 ließ sich Alfredo scheiden und heiratete Lillian Leitzel.

Im Februar 1931 traten die Codonas im Berliner Wintergarten auf. Lillian Leitzel war dieses Mal kein Teil des Vertrags. Sie trat zur gleichen Zeit in Kopenhagen auf. Am Freitag, dem 13. hatte sie einen tragischen Unfall. Es brach ein Gelenk, an dem ihr Kletterseil befestigt war und sie fiel aus fast 20 Meter Höhe auf den Boden. Zwei Tage später starb Lillian Leitzel. Sie wurde in Los Angeles begraben. Alfredo Cordona ließ eine sechs Meter hohe Marmor-Statue (Reunion, ein Engel umarmt eine Frau) für ihr Grab erstellen. Im April 1932 verpasste Alfredo bei einer Ringling Show im Madison Sqare Garden in New York einen Fang. Bei dem Fall ins Netz riss ein Muskel in der Schulter. Es war keine schwere Verletzung, aber doch der Anfang vom Ende seiner Karriere. Am 18. September 1932 heiraten Alfrodo Codona und Vera Bruce.

Am 29. April 1933 gab es einen erneuten Sturz New York. Dieses Mal renkte er sich eine Schulter aus und verletzte sich schwer am Arm. Von dieser Verletzung konnte er sich nicht mehr richtig erholen. Mit den Flying Codonas ging es bergab. Alfredo wurde durch den talentierten Clayton Behee (1912-1976) ersetzt und musste sich mit anderen Tätigkeiten in der Show begnügen. Für Alfredo, der immer gern im Rampenlicht stand, war dies eine schwere Zeit. 1936 verließ auch Vera Bruce die Truppe und wurde durch Rose Sullivan ersetzt. Behee beherrschte mittlerweile den dreifachen Salto, aber er konnte niemals Alfredos Sicherheit und Anmut erreichen.

Am 30. Juli 1937 trafen sich Alfredo und Vera Bruce um die Einzelheiten ihrer Trennung zu besprechen. Alfredo zog eine Pistole und schoss Vera fünfmal in den Kopf. Anschließend erschoss er sich selber. Alfredo war sofort tot, Vera starb am folgenden Tag. Alfredo wurde neben seiner zweiten Frau und großen Liebe Lillian Leitzel begraben.

Schwindelfreies Gehen erforderlich

Der Huà Shan ist eines der fünf heiligen Gebirge der Volksrepublik China. Das Gebirge ist wegen seiner steilen, malerischen Felswände und seiner gefährlichen Steige auf die Gipfel berühmt. Auf den Wegen begegnet man Klöstern, Pagoden, Tempeln, Brücken und Toren. Mit mehreren Gipfeln bis 2100 m, die durch Bergpfade verbunden sind, bietet der Hua Shan eine einzigartige Wandermöglichkeit (schwindelfreies Gehen erforderlich), die seit Jahrhunderten wegen ihrer Naturschönheiten genutzt wird. Achtung! Nur 30 Zentimeter breite, halbmorsche Holzbalken - mehr schlecht als recht zusammengenagelt - führen in 1000 Metern Höhe an der Felswand entlang. Nicht einmal ein Geländer schützt die Todesmutigen vor dem Fall in die Tiefe. Halt bietet lediglich eine Eisenkette, die am Fels befestigt wurde. Wer die Tour trotzdem wagt, sollte auf jeden Fall schwindelfrei sein und viel Mut mitbringen.

Fotos: Ondrej ˇvácek / wikimedia commons / CC BY-SA 3.0

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Resultat einer Tonprobe beim Gesangverein
  • Wer viele gekräuselte Haare hat ist reich ...
  • Wann sollte man nicht schmatzen?
  • Tätigkeit des Fitnesstrainers
  • Gewitter im Reich Gottes
ab - an - bei - bung - cken - don - er - form - ge - geb - ger - him - kö - lo - mel - mes - mungs - ner - nigs - nis - sen - stim - ter - ti - wet

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.



Was fehlt? Teil 15

In sechs Aufgaben sind abgeschlossene Systeme von Begriffen vorgegeben. Einer fehlt jeweils. Finden Sie diesen Begriff! In Klammern ist die Position des Lösungsbuchstabens gegeben. In der richtigen Reihenfolge ergeben die Buchstaben das Lösungswort.
  • Benedikt, Pius, Gregor, Johannes, Leo, Clemens (8)
  • Greifswald, Hamburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Stralsund (5)
  • Palaeotis, Moas, Elefantenvögel, Strauße, Nandus, Emus, Kiwis (3)
  • Erhebung im Friedhorstpark, Erhebung der Arkenberge, Hasselbrack, Helpter Berge, Bungsberg (3)
  • Király, Kuhnert, Lehmann, Martinez, Hitz, Roth-Lebenstedt, Schuhen, Hillringhaus (6)
  • Schweden, Uruguay, Deutschland, Jugoslawien, Ungarn, Portugal, Polen (3)
Aufgaben: Valko von Dietman

Welches Wort passt vor oder hinter die fünf vorgegebenen Begriffe? Zusammengesetzt ergibt sich jeweils ein neues Wort.

WELT FISCH HOHL RUND STAHL // Das gesucht Wort hat fünf Buchstaben. Nehmen Sie den Buchstaben an Position eins.

ZART STOFFE HALB MANDEL MAGEN // Sechs Buchstaben, Position zwei!

ANDACHT MUFFEL LICHT WINTER ROT // Sechs Buchstaben, Position sechs.

LEHM LUKE WELLE SEE BECKEN // Fünf Buchstaben, Position fünf.

Wie lautet das Lösungswort?

Die Lösungen der Aufgabe vom 02.04. lauten BERLIN und MARIANEN.
Die Lösung von WAS FEHLT - Teil 14 lautet KASPER.