www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

9. April

1860: Auf einem von Édouard-Léon Scott de Martinville konstruierten Phonautographen gelingt eine Tonaufzeichnung, die inzwischen älteste bekannte Tonaufnahme.

1865: Louis Pasteur präsentiert seine Entdeckung, dass zahlreiche Krankheiten durch Mikroorganismen ausgelöst werden können. Seine Methode des kurzfristigen Erhitzens tötet die Keime ab.

1867: Der Senat der Vereinigten Staaten genehmigt den am 30. März geschlossenen 'Alaska Purchase', den Kauf des bisherigen Russisch-Amerika von Russland für 7,2 Millionen Dollar.

1902: Charles Stewart Rolls stellt in Achères bei Paris mit 101,547 km/h den ersten Geschwindigkeitsrekord für Benzin-Kraftfahrzeuge mit einem Mors auf.

1959: Die NASA stellt auf einer Pressekonferenz ihre ersten Astronauten des Mercury-Programms der Weltöffentlichkeit vor: Es handelt sich um Alan Shepard, Virgil Grissom, John Glenn, Malcolm Scott Carpenter, Walter Schirra, Deke Slayton und Gordon Cooper.

1963: Winston Churchill erhält als erster Ausländer die US-amerikanische Ehrenstaatsbürgerschaft.

1967: Die erste Boeing 737 der Version 100 startet zu ihrem Jungfernflug. Es handelt sich um die bisher meistgebaute Familie von zivilen strahlgetriebenen Passagierflugzeugen.

2003: Amerikanische Truppen bringen die Saddam-Statue am Firdosplatz in Bagdad zum Einsturz. Damit gilt der Irakkrieg symbolisch als beendet.

2005: Der britische Thronfolger Charles Mountbatten-Windsor, Prince of Wales, heiratet im Rathaus von Windsor seine langjährige Geliebte Camilla Parker Bowles. Die Hochzeit kann nur standesamtlich stattfinden, weil die Braut nach dem Recht der anglikanischen Church of England immer noch verheiratet ist.
Geburtstage:
  • Lew Kopelew (1912-1997), russ. Schriftsteller und Germanist
  • Heinz Nixdorf (1925-1986), dt. Unternehmer und Computerkonstrukteur
  • Jean-Paul Belmondo (*1933), frz. Schauspieler
  • Dennis Quaid (*1954), US-amerikan. Schauspieler

Spruch des Tages:
Ein Bankier ist ein Mensch, der Dir einen Regenschirm leiht, wenn die Sonne scheint; ihn aber sofort zurückfordert, wenn es zu regnen beginnt.
Mark Twain, 1835-1910, amerik. Schriftsteller

S P O R T
1989: In Dortmund wird das Tischtennis-Doppel Jörg Roßkopf (19) und Steffen Fetzner (20) neuer Weltmeister.

Zahlen, Fakten, Links
4 Schönheitschirurgen sind im Sudan tätig.

Person des Tages
Heinz Nixdorf (* 9. April 1925 in Paderborn; † 17. März 1986 in Hannover) war ein deutscher Computerpionier und Unternehmer. 1952 gründete Nixdorf mit 27 Jahren als mittelloser Physikstudent aus wirtschaftlich einfachen Verhältnissen seine erste Computerfirma, die er später als Inhaber der Nixdorf AG zu einem internationalen und weltweit tätigen Elektronikkonzern mit knapp vier Milliarden D-Mark Umsatz führte. Seine Kleinrechner stießen im aufkommenden Computerzeitalter in eine Marktlücke vor und konnten sich gegen die Großrechner der Konkurrenz behaupten. Damit galt Nixdorf als einer der Gründungsunternehmer, die in den 1950er bis 1970er Jahren als Symbol für das deutsche Wirtschaftswunder standen.

Nixdorf war ein ehrgeiziger Sportler und für die qualifizierte Ausbildung seiner Arbeitnehmer bekannt. Er starb 1986 auf der Computermesse CeBIT in Hannover an einem Herzinfarkt.

Berliner Kredit

Eine Frau geht in die Bank. Dort fragt sie nach einem Darlehensberater. Ihm erzählt sie, dass sie für zwei Wochen geschäftlich nach Peking müsse und sie bräuchte dafür 5.000 Euro.

Der Berater sagt, dass die Bank für die 5.000 Euro etwas bräuchte als Sicherheit, also übergibt sie ihm den neuen Mercedes, der beim Bankparkplatz steht. Der teure Mercedes ist natürlich eine große Kreditsicherheit für die Bank. In der Mittagspause lachen alle Bankbeamten über die Dummheit der jungen Frau, einen 50.0000 Euro teuren Mercedes für 5000 Euro einzutauschen. Wer sich so ein Auto leisten kann hat ja schließlich genug Geld, einen Trip nach Peking bezahlen zu können. Der Mercedes wird in die Bankgarage gefahren.

Zwei Wochen später kommt die Frau wieder und bezahlt die 5.000 Euro plus 15,32 Euro Zinsen zurück. Nun ist der Darlehensberater aber doch neugierig. Er fragt: 'Junge Frau, das war ein tolles Geschäft, aber wir haben herausgefunden, das sie Millionärin sind, als sie weg waren! Also warum haben sie es nötig sich 5000 Euro zu leihen?' Die Frau antwortet daraufhin gelangweilt: 'Wo in Berlin kann ich mein Auto 2 Wochen für 15.32 Euro parken?'

Tipps für Adrenalin-Junkies

Noch immer gibt es genügend Abenteuer, bei denen Adrenalin-Junkies voll auf ihre Kosten kommen. Sie sollten allerdings über starke Nerven verfügen.

Wem normale Bungee-Sprünge nicht mehr den richtigen Kick geben, der sollte in das chilenisch-argentinische Grenzgebiet fliegen. Dort kann man sich mit einem Hubschrauber über den noch aktiven Vulkan Villarica bringen lassen. In 3000 Meter Höhe gehen die Türen auf und man fliegt in Richtung der glühenden Lavamasse. Falls alles gut geht, baumelt man 200 Meter über der Glut. Das Vergnügen geht noch weiter. Am Seil hängend fliegt man 20 Kilometer zurück zum Landeplatz.

In Nischnii Nowgorod (Russland) kann Jedermann (genügend Kleingeld vorausgesetzt) völlig legal mit einem MIG-29-Kampjet fliegen und ihn sogar steuern. Flugangst ist hier Fehl am Platz! Zum Flugprogramm gehören Manöver wie Loopings, Rollen, Immelman, Split-S, spektakuläre Low-Passes (Tiefflug in wenigen Metern Höhe) und Überschallflug. Mehr Informationen gibt es unter www.migflug.com

Foto: Jens Boose / www.suentelbiker.de Mountainbiker finden den ultimativen Kick in der Val d’Uina-Schlucht (Schweiz). Die Tour führt auf extrem schmalen Wegen an steil abfallenden Hängen entlang. Absoluter Hohepunkt ist der 1910 in die senkrechte Wand geschlagene 600 Meter lange Felsenweg mit einem traumhaften Panorama. Auf diesem Teilstück ist das Fahren allerdings nicht erlaubt.

Erste Adresse für Base-Jumper ist das Kjerag-Felsplateau in Norwegen. Bei gutem Wetter stürzen sich zahlreiche Wagemutige von der 1100 Meter hohen Nordwand in die Tiefe und erleben einen einzigartigen Kick. Im westlichen Teil des Plateaus liegt der Kjeragbolten, ein ca. 5 m³ großer Stein, der in einer Felsspalte 1.000 m über dem Lysefjord eingeklemmt ist. Der Kjerag ist neben dem Preikestolen eines der bekanntesten und beliebtesten Touristenziele der Region. In der fast 1.000 Meter hohen Nordwand gibt es verschiedene Freikletterrouten und auch „Big Walls“ (technisches Klettern). Der Fels ist senkrecht bis überhängend und von guter bis hervorragender Qualität. Beste Zeit zum Klettern ist Juli/August. Der Wanderweg zum Kjerag beginnt am Øygardstølen, einem Restaurant 640 m über Lysebotn. Von dort führt der Weg in rund 2,5 Stunden durch teilweise mühsames Gelände zum Kjerag, der Rückweg führt über die gleiche Strecke und dauert in etwa genauso lange. Der Weg ist stellenweise mit Eisenketten gesichert. Er führt nach einem Anstieg wieder durch ein Tal, welches durch sumpfiges Gelände geprägt ist.

Rätsel / Denksport

Berühmte Deutsche

Ordnen Sie jedem Vornamen den passenden Nachnamen zu. Einige Vornamen bleiben übrig. Die Anfangsbuchstaben dieser Vornamen ergeben – in der richtigen Reihenfolge – den Nachnamen eines prominenten Deutschen.

Albert / Angela / Anke / Annette / Anton / Boris / Christina / Christoph / Dieter Thomas / E.T.A. / Franka / Franz / Günter / Hape / Heinrich / Helmut / Herbert / Johann Wolfgang / Jürgen / Konrad / Mario / Martin / Matthias / Michael / Michael / Rainer Maria / Richard / Sebastian / Steffi / Thomas / Til / Udo / Veronica / Vicco / Wilhelm

Adenauer / Ballack / Beckenbauer / Becker / Busch / Einstein / Engelke / Ferres / Gottschalk / Götze / Graf / Grass / Grönemeyer / Heck / Hoffmann / Kerkeling / Kohl / Luther / Merkel / Potente / Rilke / Schumacher / Schweiger / Schweighöfer / Vettel / von Bülow / von Droste-Hülshoff / von Goethe / von Weizsäcker / Waltz

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Für Attentate benutzte schwäbische Mutterschweine
  • Beim Zubereiten von Kuchen verwendetes Rauchergerät
  • Auftürmer von Besteckteilen werden erwachsen
  • Um die obere Verjüngung einer Flasche gewundener Teil des Fahrradgetriebes
  • Bekehrung zum Christentum durch Verteilung von Schokoriegeln
an - back - bel - fe - fen - ga - gar - hals - ket - le - ler - mars - mis - on - pfei - rei - säu - schlag - si - stap - te - ten - ter - win

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Stumme Karte I



Bringen Sie die Namen der gesuchten Städte in die alphabetische Reihenfolge.
Die Lösung erhalten Sie, wenn Sie folgende Buchstaben in der richtigen Reihenfolge aneinanderhängen:


Die Lösung der Aufgabe vom 8.4. lautet 5 und 7. Das Saarland hatte schon einmal eine eigene Nationalmannschaft.
Die Lösung des Silbenrätsels lautet SARABANDE.