www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

24. April

1880: Der schwedische Polarforscher Adolf Erik Nordenskiöld kehrt mit seinem Schiff Vega nach seiner erfolgreichen Durchquerung der Nordostpassage nach Stockholm zurück, wo ihm ein triumphaler Empfang bereitet wird. Ein tief beeindruckter Zuschauer ist der 15jährige Sven Hedin.

1913: Das vom Architekten Cass Gilbert in dreijähriger Bauzeit erbaute Woolworth Building in Manhattan, New York City, der zu diesem Zeitpunkt höchste Wolkenkratzer der Welt, wird in Anwesenheit von US-Präsident Woodrow Wilson und 800 weiterer geladener Gäste feierlich eröffnet.

1934: Laurens Hammond erhält vom US-Patentamt unter dem Namen Electrical Musical Instrument ein Patent für die von ihm entwickelte elektronische Orgel – die Hammond-Orgel.

1961: In Stockholm gelingt die Hebung des auf seiner Jungfernfahrt am 10. August 1628 untergegangenen Schiffes Vasa, das bemerkenswert gut erhalten ist.

1964: Ein Wahrzeichen von Kopenhagen, die Kleine Meerjungfrau des Bildhauers Edvard Eriksen, wird durch Vandalen schwer beschädigt. Der von einer Gruppe von Situationisten um Jørgen Nash abgesägte Kopf wird nie wieder gefunden.

1967: Bei der Landung des am Vortag gestarteten ersten bemannten sowjetischen Raumschiffs Sojus 1 öffnen sich die Fallschirme nicht richtig. Der Kosmonaut Wladimir Komarow kommt ums Leben.

1970: Die Chinesische Raumfahrtbehörde CNSA schickt ihren ersten künstlichen Satelliten Dong Fang Hong I, Teil des so genannten Dong Fang Hong-Satellitenprogramms, in den Weltraum.

1980: Die Militäroperation der Vereinigten Staaten zur Befreiung der 53 amerikanische Geiseln in der Botschaft in Teheran scheitert. Bei der Operation Eagle Claw im Iran kommen acht amerikanische Soldaten ums Leben, und sie kostet Jimmy Carter vermutlich die Wiederwahl als US-Präsident.

1982: Die für Deutschland startende Nicole gewinnt in Harrogate mit 'Ein bißchen Frieden' den Eurovision Song Contest. Bis 2010 war es der einzige deutsche und der zweite deutschsprachige Titel, mit dem der Grand Prix gewonnen werden kann.

1989: Der Dirigent Herbert von Karajan legt nach Streitigkeiten mit dem Berliner Senat sein Amt als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker nieder.

1990: Die schottische Insel Gruinard Island, wo im Zweiten Weltkrieg Experimente mit Milzbranderregern durchgeführt worden sind, wird nach jahrelanger Dekontaminierung wieder für bewohnbar erklärt und den Erben der ursprünglichen Eigentümern zurückgegeben.

1990: Das Hubble-Weltraumteleskop wird vom Space Shuttle Discovery im Rahmen der Mission STS-31 in den Orbit gebracht.

2007: Ein Forschungsteam des La-Silla-Observatoriums in Chile gibt die Entdeckung des 20,4 Lichtjahre entfernten Gliese 581 c bekannt, des kleinsten bisher bekannten Exoplaneten.
Geburtstage:
  • Bernhard Grzimek (1909-1987), dt. Zoologe
  • Shirley MacLaine (*1934), US-amerikan. Schauspielerin
  • Barbra Streisand (*1942), US-amerikan. Schauspielerin und Sängerin

Spruch des Tages:
Das schlimmste an den Minderwertigkeitskomplexen ist, dass die falschen Leute sie haben.
Jacques Tati, 1907-1982, frz. Filmschauspieler und Regisseur

S P O R T
2004: Vitali Klitschko gewinnt seinen Boxkampf gegen Corrie Sanders im Staples Center, Los Angeles, durch technischen k. o. und wird damit Weltmeister im Schwergewicht des World Boxing Councils (WBC).

Zahlen, Fakten, Links
Es gibt 1248 Bücher über die Attentate des 11. September.

Person des Tages
Bernhard Grzimek (* 24. April 1909 in Neiße, Oberschlesien; † 13. März 1987 in Frankfurt am Main) war in den 1960er und 1970er Jahren aufgrund seiner regelmäßigen Fernsehmoderationen für den Hessischen Rundfunk der bekannteste Tierfachmann Westdeutschlands.

Grzimek war Tierarzt und Verhaltensforscher, langjähriger Direktor des Frankfurter Zoos, erfolgreicher Tierfilmer, Autor sowie Herausgeber von Tierbüchern und einer nach ihm benannten Enzyklopädie des Tierreichs. Sein Dokumentarfilm Serengeti darf nicht sterben von 1959 wurde 1960 als erster deutscher Film nach dem Zweiten Weltkrieg mit einem Oscar geehrt.

Bernhard Grzimek starb am 13. März 1987 in Frankfurt am Main während der Tigervorstellung des Zirkus Althoff. Seine Urne wurde später nach Tansania überführt und neben seinem Sohn Michael am Ngorongoro-Krater beigesetzt. Nach Grzimeks Tod verhinderten Erbstreitigkeiten über viele Jahre die Verwendung seines materiellen und schöpferischen Nachlasses.

Der wichtigste Mann der letzten 1000 Jahre

Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg (* um 1400 in Mainz; † 3. Februar 1468 ebenda), gilt als Erfinder des modernen Buchdrucks mit beweglichen Metalllettern (Mobilletterndruck) und der Druckerpresse.

Die Verwendung von beweglichen Lettern ab 1450 revolutionierte die herkömmlichen Methoden der Buchproduktion und löste in Europa eine Medienrevolution aus. Gutenbergs Buchdruck breitete sich schnell in Europa und später in der ganzen Welt aus und wird als ein Schlüsselelement der Renaissance betrachtet. Insbesondere sein Hauptwerk, die Gutenberg-Bibel, zwischen 1452 und 1454 entstanden, wird allgemein für ihre hohe ästhetische und technische Qualität gerühmt.

Zu Gutenbergs zahlreichen Beiträgen zur Buchdruckerkunst gehören neben der Verwendung von beweglichen Lettern auch die Entwicklung einer besonders praktikablen Legierung aus Zinn, Blei und Antimon, einer ölhaltigen Tinte und eines Handgießinstruments. Zudem erfand er die Druckerpresse. Das besondere Verdienst Gutenbergs liegt darin, alle Komponenten zu einem effizienten Produktionsprozess zusammengeführt zu haben, der erstmals die maschinelle Massenproduktion von Büchern ermöglichte. 1997 wurde Gutenbergs Buchdruck vom US-Magazin Time-Life zur bedeutendsten Erfindung des zweiten Jahrtausends gewählt, und 1999 kürte das amerikanische A&E Network den Mainzer zum 'Mann des Jahrtausends'.

Das Vermächtnis Gutenbergs ist gewaltig. Seine Erfindungen lösen in Europa eine Kulturrevolution aus, denn sie ermöglichen es, Bücher schnell und billig zu drucken. Umso erstaunlicher ist, dass über die Person Gutenbergs fast nichts bekannt ist.

In Mainz befindet sich das 'Gutenberg-Museum' - ein Museum für Druck-, Buch– und Schriftgeschichte aller Kulturen. Zu den größten Schätzen des Museums gehören zwei originale Gutenberg-Bibeln aus der Mitte des 15. Jahrhunderts

DER JAKOBSWEG UND DIE KATHEDRALE VON SANTIAGO DE COMPOSTELA

Auf dem 1.000 Jahre alten Jakobsweg (auch 'Weg nach Santiago' genannt) wandert man auf den Spuren vonn El Cid, Ludwig VII. von Frankreich und dem heiligen Franz von Assisi.

Die Stadt Santiago de Compostela ist zusammen mit Rom und dem Land Israel eine der drei bedeutendsten christlichen Pilgerstätten. Seit dem 9. Jahrhundert strömen Millionen Menschen aus ganz Europa zu der Kathedrale. Hier befinden sich angeblich die Reliquien des heiligen Jakob (spanisch Santiago), des heiligen Johannes und Santiago Matamoros (des heiligen Bezwingers der Mauren).

Nicht immer sind es religiöse Motive, die die Menschen dazu veranlasst, durch die 'Pforte der Vergebung' zu wandern. Für jeden Pilger bleibt es jedoch ein unvergessliches Erlebnis. Moderne Pilger können den Camino de Santiago bei Roncesvalles nehmen, am Fuße der spanischen Pyrenäen. Dies ist die bekannteste der acht zum Jakobsweg gehörigen Routen. Sie wandern 800 km durch die Weinberge der Region Rioja und durch die ehemaligen Königreiche Nordspaniens.

Wer keine Zeit oder Ausdauer für die mehr als vierwöchige Pilgerreise hat, wandert nur die restlichen145 km durch die grüne und bezaubernde Region Galizien. Die müden, aber zufriedenen Pilger sehen die Kathedrale von Santiago de Compostela mit ihren Zwillingstürmen zum ersten Mal vom Monte de Gozo aus, etwa 3 km vom Ziel entfernt.

Der Bau der extravaganten Kathedrale von Santiago de Compostela begann im Jahre 1078 an der Stelle, an der eine Basilika aus dem 9. Jahrhundert von den Mauren zerstört worden war (sie schleppten die Glocken als Andenken mit zurück nach Córdoba). Die kunstvolle Barockfassade mit den zwei Türmen wurde im 18. Jahrhundert hinzugefügt. Sie verdeckt und schützt das beeindruckende romanische Portal Portico de la Gloria, das man beim Eintreten sieht. Die Pilger legen ihre Hand auf die Säule, die den Lebensbaum Jesu Christi und der gesamten Menschheit symbolisiert. Seit mehr als 1.000 Jahren tun ihre Vorgänger das Gleiche, und so ist im Lauf der Zeit eine Vertiefung im Stein entstanden.

Das Glanzstück ist die mit Gold und Juwelen versehene Silberbüste des heiligen Jakob, die sich über dem Hauptaltar befindet. Um die Kathedrale herum entstand die weitläufige Plaza del Obradoiro mit den angrenzenden wunderschönen Gebäuden aus dem 16. bis 18.Jahrhundert. Hier steht auch das Hotel"Reyes Católicos" – angeblich das älteste Hotel überhaupt – mit dem wahrscheinlich schönsten Hoteleingang der Welt. Im Jahre1499 gründeten König Ferdinand und Königin Isabella im gleichen Gebäude das 'Königliche Hospiz'. Hier konnten sich die zahllosen Pilger ausruhen, die aus allen Teilen Europas kamen.'


Foto: Pedro Barreiro

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Viereckiger Auerochse
  • Durch Tausch der ersten beiden Buchstaben vermögend geworden
  • Eine Ansage beim Skat aussprechender männlicher Sänger
  • Bekanntmachung einer beabsichtigten Heirat von Singvögeln
  • Zwischen Bergen heimischer Wasservogel
ab - auf - bas - bot - brannt - dra - ge - kon - küm - len - lungs - mel - qua - reich - sist - star - ta - te - tra - tur - wechs - wein

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Für die Zahlen a, b und c soll a*b=c; b*c=12 und b=3*c gelten.
Wie groß ist dann a*b*c?

Valkos Gitter I

Diese Zahlen - drei davon sind bereits vorgegeben - sollen eingesetzt werden:


1 2 3 3 3 4 4 4 4 5 5 5 5 6 6 7 7 7 7 8 8 9 9 9 9

  1. Die Summe jeder Zeile, jeder Spalte und jeder der beiden Hauptdiagonalen muss 28 sein.
  2. In keiner Zeile und in keiner Spalte kommt eine Zahl mehr als einmal vor.
  3. In der Hauptdiagonalen A1/E5 ist die 4 die kleinste und die 7 die größte Zahl.
  4. Die größte Zahl in Zeile A ist die 8.
  5. Die Summe aus den beiden Zahlen in C1 und C5 ist gleich der Zahl in C3.
  6. Die 8 taucht lediglich in den oberen beiden Zeilen je einmal auf.
  7. Die Quadratzahl der Zahl in B 5 ist um 2 kleiner als die Zahl in C3.
  8. Die Zahl in D4 ist größer als die Zahl in A1.


Die Lösungszahl ist die Zahl, die sich aus den fünf Ziffern in der C-Zeile ergibt.

Vielen Dank für die Aufgabe an Valko von Dietman!


Die Lösung der Aufgaben vom 24.04. lauten:
ROGER und
Montag: EEBAD // Dienstag: CCBDA // Mittwoch: CEBAD // Donnerstag: CCBDA // Freitag: EEBAD
Die Lösung des Silbenrätsels lautet VANILLEEIS.