www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

10. Juli

1851: Die private University of the Pacific wird in Stockton (Kalifornien) gegründet.

1908: Dem niederländischen Physiker Heike Kamerlingh Onnes gelingt es erstmals, das Gas Helium zu verflüssigen.

1913: Im Death Valley, Kalifornien, wird eine Temperatur von 56,7 C gemessen, der bis zu diesem Zeitpunkt weltweit höchste gemessene Wert.

1938: Der flugbegeisterte Howard Hughes umrundet in einer Lockheed 14 mit seinen Begleitern in 91 Stunden die Erde, es ist die bis dahin schnellste Weltumrundung.

1962: Am 10. Juli 1962 begann ein neues Fernsehzeitalter: Die USA starteten den 88 Zentimeter großen Nachrichtensatelliten Telstar-I, mit dessen Hilfe wenig später die erste Fernseh-Direktübertragung zwischen den Vereinigten Staaten und Europa gelang.

2003: Volkswagen sagt dem Käfer nach fast 70 Jahren Lebewohl. Bei einem Festakt auf dem mexikanischen Werksgelände in Puebla stellt VW Mexiko die letzte limitierte Nostalgie-Edition vor.
Geburtstage:
  • Johannes Calvin (1509-1564), frz.-schweizer Reformator
  • Marcel Proust (1871-1922), frz. Schriftsteller
  • Carl Orff (1895-1982), dt. Komponist und Musikpädogoge
  • Alfred Biolek (*1934), dt. Fernsehmoderator

Spruch des Tages:
Angeber sind Sprachriesen, in denen sich Denkzwerge verstecken.
Werner Mitsch

S P O R T
1949: In Stuttgart wird der Deutsche Fußball-Bund nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet.
1980: Gérard d'Aboville startet mit seinem Einmann-Ruderboot 'Captain Cook' von Cape Cod aus seine Atlantiküberquerung.

Zahlen, Fakten, Links
2006 wurde in England von dem staatlichen Gesundheitsdienst ein von schottischen Experten verfasster Ratgeber für das richtige Verhalten auf Toiletten herausgegeben.

Person des Tages
Nikola Tesla (* 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Sein Lebenswerk ist geprägt durch zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, insbesondere der elektrischen Energietechnik, wie die Entwicklung des heute als Zweiphasenwechselstrom bezeichneten Systems zur elektrischen Energieübertragung.

Die Idee, die Tesla verfolgte und die ihn zeitlebens nicht mehr loslassen sollte, war, mittels hochfrequenter Wechselströme eine drahtlose Energieübertragung zu ermöglichen. Am 20. März 1900 erhielt Tesla sein erstes Patent über die drahtlose Energieübertragung, das heute als erstes Patent der Funktechnik gilt, obwohl er damit Energie zur Beleuchtung übertragen wollte.

Am Ende seines Erfinderlebens zog er sich mehr und mehr zurück und beschäftigte sich unter anderem um 1935 mit 'Strahlenkanonen'.

Der schnellste 100-Jährige der Welt

Philip Rabinowitz (* 16. Februar 1904; 29. Februar 2008 in Kapstadt, Südafrika) war ein aus Litauen stammender, 1925 nach Südafrika ausgewanderter Senioren-Leichtathlet. Er galt als der schnellste 100-Jährige der Welt.

Rabinowitz, der auch 'Flying Phil' und 'Rabinoblitz' genannt wurde, hielt zwei Weltrekorde seiner Altersklasse, die er beide im Green Point Stadium in Kapstadt erzielte. Zum einen lief er am 10. Juli 2004 die 100 m in 30,86 Sekunden und verbesserte damit die bisherige Bestmarke des Österreichers Erwin Jaskulski, die bei 36,19 s gelegen hatte. Eine Woche vorher hatte er bereits 28,7 s erzielt, jedoch konnte diese Zeit aufgrund eines Ausfalls der elektronischen Zeitnahme nicht offiziell anerkannt werden. Außerdem lief er am 17. Dezember 2004 die 200-m-Strecke in 1:17,59 min. Im selben Jahr, am 8. August 2004, nahm er im australischen Sydney am City-to-Surf-Rennen teil und legte die 8,7 Meilen lange Strecke in etwas über drei Stunden zurück.

Im Guinness-Buch der Rekorde wurde er als ältester noch aktiver Geher geführt. Rabinowitz, der von Trainer Hannes Wahl betreut wurde, nahm regelmäßig an 20-km-Straßengehen teil. Sein Training bestand darin, dass er täglich 6 km zu Fuß marschierte, denn so weit war der Weg hin und zurück zwischen seiner Wohnung und der von seiner Tochter Joyce Kruger geleiteten Fabrik, wo er als Buchhalter tätig war. Er lebte bis zu seinem Tod in Hout Bay bei Kapstadt.

Die kühne Idee eines phantasiebegabten Briten

Zu Beginn war es nicht mehr als die kühne Idee eines phantasiebegabten Briten. Bereits im Oktober 1945 hatte der Mathematiker und Futurologe Arthur C. Clarke in der Fachzeitschrift 'Wireless World' die theoretischen Grundlagen für ein weltumspannendes Kommunikations-Netz auf der Basis von Satelliten gelegt:
Am 10. Juli 1962 war es dann soweit. Von Cape Canaveral starteten die US-Amerikaner den ersten kommerziellen Nachrichten- und TV-Satelliten 'Telstar I'. Mit Hilfe dieses künstlichen Trabanten, der einen Durchmesser von 88 Zentimeter hatte und zur Energie-Versorgung mit 3600 Solarzellen bestückt war, gelang 13 Tage später die erste Live-Fernseh-Übertragung zwischen den Vereinigten Staaten und Europa. Der Satellit war der Prototyp eines heute weltumspannenden Netzes. An die 15.000 künstliche Trabanten sind nach Schätzungen seit den 60er Jahren auf eine Umlaufbahn geschossen worden, die meisten von ihnen wurden für militärische und wissenschaftliche Zwecke und eben als Nachrichten-Satelliten zur Fernseh-Übertragung.

Die Stierhatz von Pamplona

Die alte baskische Stadt Pamplona im Norden Spaniens ist weltberühmt für die alljährlichen Sanfermines vom 6. Juli bis 14. Juli, die traditionell zu Ehren des Schutzpatrons von Pamplona, Firmin der Ältere von Amiens, abgehalten werden. Dazu wird San Fermín aus seiner Kapelle in der Kirche San Lorenzo in einer Prozession, bei der auch Gigantes genannte große Pappmachéfiguren mitgeführt werden, an die Kirche San Cernín vorbei zum Dom und dann wieder zur Kirche San Lorenzo überführt. Die Teilnehmer der Prozession sind weiß gekleidet und tragen rote Halstücher und Schärpen (manchmal auch Baskenmützen) zu weißem Hemd und weißer Hose.

Die größte Attraktion der Sanfermines sind noch vor den Stierkämpfen (in der Stierkampfarena bestreiten pro Tag drei Matadore jeweils zwei Stierkämpfe) die Stierläufe (spanisch encierros), die jeden Morgen außer am Eröffnungstag durch die Straßen zwischen den am Rand der Altstadt gelegenen Ställen und der Stierkampfarena stattfinden. Die Entfernung beträgt 825 m. Der Ursprung dieses Brauches liegt in einem Viehmarkt anlässlich des Patronatsfestes, zu dem die Metzgerburschen jeden Morgen das zu verkaufende Vieh trieben.

Beim Stierlauf darf niemand stehenbleiben oder rückwärtslaufen. Ferner dürfen weder schwangere Frauen noch Kinder teilnehmen. Die Polizei versucht, diese Regeln durchzusetzen und offensichtlich alkoholisierte Teilnehmer zu entfernen. Trotzdem werden jedes Jahr zahlreiche Teilnehmer verletzt. Seit 1924 wurden 15 Menschen beim Stierlauf getötet.

Die große Popularität des Stiertreibens ist schwer nachvollziehbar. Ähnlich wie die Corrida ist auch der Encierro zwischen Anhängern und Gegnern stark umstritten. Eine spektakuläre Aktion startete beispielsweise die Tierschutzvereinigung PETA mit einem Nacktlauf, zwei Tage vor den Sanfermines, bei dem bis zu 1000 PETA-Aktivisten nackt durch Pamplona liefen.

Ernest Hemingway machte durch seinen Roman Fiesta nicht nur die Stierläufe, sondern auch die ihn faszinierende Stadt weltberühmt.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Modus bei der Essenaufnahme
  • Weicher Stoff, nimmt der Schneider zur Niveauregelung bei Falten
  • Bayernspieler bei seinem Hobbysport
  • Für-Behauptung
  • Ahnung, dass man betrogen werden könnte
amt - aus - ben - del - er - fühl - fut - ge - gel - gel - gleichs - ke - näh - pro - rob - rungs - schwin - se se - ter - the - vo - wei

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Tresor

Die Raffzahn-Bank hat einen neuen Tresor bekommen. Der Chef ist die einzige Person, die den Code kennt. Der Chef ist sehr vergesslich. Da er um sein Problem weiß, hat er an verschiedenen Stellen Hinweise versteckt. Wie lautet der Code?

Die Lösung der Aufgabe vom 09.07. lautet:
Der Räuber war groß, hatte schwarzes Haar und trug einen braunen Anzug. In der Hand hielt er eine Pistole und er war stumm.
Die Lösung des Silbenrätsel lautet Pirouette.
Die Quiz-Lösung lautet ORION (Valko von Dietman).