www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

28. September

1924: Den US-Amerikanern Lowell H. Smith und Erik H. Nelson gelang der erste Flug um die Erde: Nach 176 Tagen (Start am 6. April) hatten sie in 57 Etappen 42.398 Kilometer zurückgelegt und trafen wieder am Ausgangsort Seattle ein. Vor den beiden US-Amerikanern hatten fünf andere Nationen die Weltumrundung versucht - sie alle mussten aber früher oder später aufgeben. Flugtüchtige Flugzeuge gab es damals bereits seit rund 20 Jahren. Ihre Einsatzmöglichkeiten hatten sie bereits im Ersten Weltkrieg gezeigt. Nun ging es darum, ihre Eignung auch als Transportmittel zum Beispiel für den Personenverkehr zu beweisen - und damit die Rolle der Flugzeugtechnik in der Zukunft zu zeigen.

1994: Es war das bis dahin schwerste Schiffsunglück in Europa nach 1945: Auf dem Weg von Tallinn nach Stockholm ging die estnische Fähre 'Estonia' vor der Südküste Finnlands unter - Unglücksursache ungeklärt.
Geburtstage:
  • Max Schmeling (1905-2005), dt. Boxer
  • Seymour Roger Cray (1925-1996), Computerpionier (siehe unten)
  • Brigitte Bardot (*1934), frz. Schauspielerin
  • Edmund Stoiber (*1941), dt. CSU-Politiker, Ministerpräsident Bayerns 1993-2007

Spruch des Tages:
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen.
La Rochefoucauld

S P O R T
1974: Nach 73 ungeschlagenen Heimspielen verliert Bayern München mit dem 0:2 gegen Schalke 04.
1976: Muhammad Ali gewinnt seinen Boxkampf und den Weltmeistertitel im Schwergewicht gegen Ken Norton im Yankee Stadium, Bronx, New York, durch einen Sieg nach Punkten.

Zahlen, Fakten, Links
Bolivien hat eine Marine, aber keinen Zugang zum Meer.

Person des Tages
Max Adolph Otto Siegfried Schmeling (* 28. September 1905 in Klein Luckow; † 2. Februar 2005 in Wenzendorf) war ein deutscher Schwergewichtsboxer und zwischen 1930 und 1932 Boxweltmeister im Schwergewicht. Er gilt bis heute als einer der populärsten Sportler Deutschlands.

Am 12. Juni 1930 kämpfte Max Schmeling gegen Jack Sharkey um den vakanten Weltmeistertitel im Schwergewicht. Dies war das zweite große Sportereignis, das im Hörfunk direkt übertragen wurde. Nach einem regelwidrigen Tiefschlag seines Gegners in der vierten Runde konnte Schmeling nicht weiterkämpfen, wurde jedoch durch dessen Disqualifikation zum Weltmeister erklärt. Bis heute ist Schmeling der einzige Weltmeister, der seinen Titel durch eine Disqualifikation seines Gegners erhielt.

Schmelings berühmtester Kampf ging allerdings nicht um eine Weltmeisterschaft. Am 19. Juni 1936 kämpfte er in New York gegen den 'Braunen Bomber' Joe Louis, der damals als unschlagbar galt, aber noch nicht Weltmeister war (27 Kämpfe, 27 Siege). In dem im Radio auch nach Deutschland direkt übertragenen Kampf überraschte Schmeling die Boxwelt, indem er Louis schon früh hart treffen konnte und ihn dann durch K.O. in der 12. Runde besiegte. Dieses Ergebnis war auch ohne WM-Titel aus deutscher Sicht die bis dahin größte Überraschung im Boxsport und wurde von der NS-Propaganda politisch missbraucht als 'Beweis für die Überlegenheit der arischen Rasse'. In den Kinos wurde auf Weisung Hitlers der Kampf unter dem Titel 'Max Schmelings Sieg - ein deutscher Sieg' vorgeführt.

GOOGLE II

Die Programmierer haben in den Suchalgorithmen Easter Eggs, also scherzhafte Überraschungen, versteckt. Einige Beispiele:
Bei der Suche nach 'answer to life, the universe and everything' erhält man das Ergebnis 42. Dies ist eine Anspielung auf Douglas Adams’ Werk Per Anhalter durch die Galaxis, in dem 42 die Antwort auf die Frage 'nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest' ist. Sucht man nach 'number of horns on a unicorn' (deutsch: 'Anzahl der Hörner eines Einhorns') wird ebenfalls eine mathematische Berechnung angezeigt, natürlich mit dem Ergebnis 1.

Sucht man nach 'hex', 'binary' oder 'octal' wird die Anzahl der Suchergebnisse im Hexadezimalsystem, Binärsystem oder im Oktalsystem angezeigt. Sucht man mit Google Chrome, Opera, Safari oder Mozilla Firefox nach 'tilt' oder 'askew' neigt sich die Ergebnisseite nach rechts. Bei der Suche mit Google Chrome oder Mozilla Firefox nach 'do a barrel roll' (deutsch: 'mach eine Fassrolle') dreht sich die gesamte Ergebnisseite einmal um ihre eigene Achse.

Die Sprachversionen von Google werden auch in klingonisch, elmer fudd, pirate, hacker und bork angeboten.

Der Dienst Google Maps bezieht Flüge nicht mit ein. Deswegen heißt es in der Streckenbeschreibung, wenn eine interkontinentale Route über den Pazifik gesucht wird: 'Mit dem Kajak über den Pazifik'.

Am 24. Dezember 2011 wurde bei einer Suche nach 'Christmas' eine Lichterkette vor den Ergebnissen angezeigt. Suchte man Ende 2011 nach 'let it snow', so begann es zu schneien und nach und nach beschlug der Bildschirm.

Wer seit dem 27. April 2012 'Zerg Rush' als Suchbegriff in die Google-Websuche eingibt, wird Zeuge kleiner zerstörender Kreise, welche die Suchergebnisse auf dem Bildschirm von oben nach unten allmählich in Nichts verwandeln. Wenn alle Suchresultate ausgelöscht sind, bilden die Kreise ein großes bildschirmfüllendes 'GG' (für: Good Game). Zwar können die Kreise im Fadenkreuz des Mauszeigers abgeschossen werden, eine realistische Chance hat der Nutzer allerdings nicht. Die Strategie des 'Zerg Rush' stammt aus dem Echtzeit-Strategiespiel StarCraft.

Supercomputer

Seymour Roger Cray (* 28. September 1925 in Chippewa Falls, Wisconsin, USA; † 5. Oktober 1996 in Colorado Springs, Colorado, USA) war Pionier und erster erfolgreicher Architekt für Supercomputer. Er gründete 1972 Cray Research, das erste erfolgreiche Unternehmen zum Vertrieb von Supercomputern.

Die Cray-2 wurde ab 1985 ausgeliefert als Superrechner mit bis zu 4 Prozessoren, 2 Gigaflops Spitzenleistung, der damals ungeheueren Speichergröße von 2 Gigabytes und einer Spitzentaktzeit von 4,1 ns.

Die elektronischen Bauteile des gesamten Rechners werden von einer nichtleitenden Flüssigkeit umspült, die die erzeugte Wärme schnell abtransportiert. Im Kühlkreislauf befanden sich circa 800 Liter Flüssigkeit. Bei Wartungsarbeiten konnte die Cray in einer Minute trockengelegt und anschließend wieder befüllt werden.

Die erste Cray-2 außerhalb der USA wurde 1986 am Rechenzentrum der Universität Stuttgart installiert. Der Supercomputer war bis zum April 1994 im Einsatz. Der 46-Millionen-DM-Kauf wurde zwischen dem damaligen Ministerpräsidenten Lothar Späth und John Rollwagen (Cray) beim Candle-Light-Dinner besiegelt und sorgte später in der deutschen Öffentlichkeit für einiges Aufsehen.

Der Cray-Superrechner wurde von der Universität Stuttgart, anderen Hochschulen in Baden-Württemberg und - gegen Kostenerstattung - der Industrie genutzt.


East Side Gallery

Die East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain ist ein nach Öffnung der Berliner Mauer im Frühjahr 1990 von 118 Künstlern aus 21 Ländern bemaltes Stück der Hinterlandmauer in der Mühlenstraße zwischen dem Berliner Ostbahnhof und der Oberbaumbrücke entlang der Spree. Sie stellt mit einer Länge von 1316 Meter die längste dauerhafte Open-Air-Galerie der Welt dar. Die Künstler kommentierten in gut hundert Gemälden auf der ehemaligen Ostseite der Mauer mit den unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90.

Die East Side Gallery ist der größte und bekannteste erhaltene Rest der Grenzanlagen der Berliner Mauer. Die eigentliche Grenze bildete an dieser Stelle die Spree. Die Galerie befindet sich an der so genannten Hinterlandmauer, die das Grenzgebiet nach Ost-Berlin hin abschloss.

Ab Dezember 1989 wurden in Berlin Verhandlungen über den Zusammenschluss der beiden deutschen Künstlerverbände, dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und dem Verband Bildender Künstler der DDR (VBK), geführt. Nach dem erfolgreichen Abschluss wurde der Vorschlag aufgenommen, als erstes gesamtdeutsches Kunstprojekt die Mauer an der Mühlenstraße von Künstlern aus allen Teilen der Welt bemalen zu lassen, und schließlich mit offiziellem Auftrag des Ministerrats der DDR die East Side Gallery gegründet.

Am 28. September 1990 wurde die Galerie eröffnet. 1991 wurde der als East Side Gallery benannte Mauerstreifen unter Denkmalschutz gestellt.

Im Laufe der Jahre sind viele Bilder der East Side Gallery stark verwittert. 1996 gründete sich der Verein „Künstlerinitiative East Side Gallery e.V.“, der sich seither um den Erhalt und die Sanierung bemüht. Die Sanierung im Jahr 2000 war eine wichtige Etappe der Bemühungen. Mit Hilfe des Verbandes der Lackindustrie wurden 40 der stark angegriffenen Bilder restauriert. Die Betonflächen wurden geglättet und die noch vorhandenen Kunstwerke mit einem Speziallack versehen, der eine leichte Entfernung von Graffiti möglich macht. Ein Großteil der Gemälde blieb dennoch sanierungsbedürftig. Vor allem Witterungseinflüsse und Graffiti schädigen die East Side Gallery.

Im Oktober 2008 begann die erneute Sanierung der East Side Gallery. Zur Wiederherstellung der Motive wurden die Künstler der Werke, die ausfindig gemacht werden konnten, nach Berlin eingeladen, um ihr Bild ein zweites Mal an die Berliner Mauer zu malen. Dieser Aufforderung kamen 87 der noch lebenden 115 Künstler nach. Jeder Künstler erhielt eine Aufwandsentschädigung von 3000 Euro und eine Verpflegungskostenpauschale. Künstler, die nicht aus Berlin kamen, wurden die Fahrt- und Unterkunftskosten erstattet.








Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Wertzeichen eines Fabellöwen
  • Fußfläche auf einer bildlichen Darstellung des Menschen von der Seite
  • Technisches Messgerät eines Weberknechtes
  • Funktion der Spraydose, aus der eine dünne Schicht gesprüht wird
  • Eiland eines dänischen Physikers und Nobelpreisträgers (Niels)
  • Abscheu erregende Postsendung
bel - bohr - du - e - fal - fil - film - in - ke - kel - ket - le - leh - len - ler - mar - no - pa - pro - pro - re - schus - sel - soh - stel - ter - tin - zen

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Ein Würfel soll in 27 kleine Würfel aufgeteilt werden. Wie viele Schnitte benötigt man mindestens?

Zur fortlaufenden Nummerierung der Seiten eines neuen Buches wurden insgesamt 876 Ziffern verwendet. Wie viele Seiten hat das Buch, wenn mit der Seite 1 begonnen wurde?

Die Lösung der Aufgabe vom 25.09. lautet 669.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet ATTITÜDE.




In dem Speiseplan stecken sieben inhaltliche Fehler. Markieren Sie die fehlerhaften Kästchen und fügen Sie die Buchstaben in den markierten Kästchen zu dem gesuchten Lösungswort zusammen.