www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

17. Oktober

1810: O'zapft is: Das erste Oktoberfest
Fünf Tage dauern die Festlichkeiten um die Hochzeit des bayerischen Kronprinzenpaares. Auf dem ersten nicht-kirchlichen Volksfest in Deutschland ist ganz München auf den Beinen - und das ist heute auf dem Oktoberfest nicht anders.

1906: Erste Bildtelegrafie
Eine Strecke von 1800 Kilometern legt das Porträt von Kronprinz Wilhelm am 17. Oktober 1906 zurück: Dem Münchener Elektrophysiker Arthur Korn gelingt es damit zum ersten Mal, ein Bild telegrafisch zu übertragen.

1989: Erdbeben in San Francisco
Beim schwersten Erdbeben in den Vereinigten Staaten seit 1906 kamen am 17. Oktober 1989 62 Menschen ums Leben, mehr als 3700 wurden zum Teil schwer verletzt. Das Zentrum des Bebens mit einer Stärke von 7,1 auf der Richterskala lag in der Bucht vor der kalifornischen Stadt San Francisco. Der Gesamtschaden der Naturkatastrophe belief sich nach Schätzungen auf rund sechs Milliarden Dollar. So brach wegen der Erschütterungen unter anderem ein Stück aus der San Francisco-Oakland Bay Bridge. Aufgrund des Erdbebens verzeichnete San Francisco erstmals seit 1906 wieder einen totalen Stromausfall. Bis die Energieversorgung in der ganzen Stadt wieder hergestellt war, dauerte es drei Tage.
Geburtstage:
  • Rita Hayworth (1918-1987), US-amerikanische Schauspielerin
  • Evel Knievel (1938-2007), US-amerikanischer Motorradstuntman
  • Eminem (*1972), US-amerikanischer Rap-Musiker und Schauspieler
  • Kimi Räikkönen (*1979), finnischer Formel-1-Rennfahrer

Spruch des Tages:
Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben.
Sören Kieregaard

S P O R T
1860: The Open Championship, das älteste, heute noch gespielte Golfturnier, wird in Prestwick, Schottland, erstmals ausgetragen.
1956: In der Partie des Jahrhunderts im Schach besiegt der 13-jährige Bobby Fischer den anerkannten Meister Donald Byrne in der achten Runde des Rosenwald-Memorial-Turniers in New York.
1982: Nach Krawallen im Vorfeld des DFB-Pokal-Spiels zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen stirbt ein Bremer Fan. Es ist der bislang einzige Todesfall im Zusammenhang mit Ausschreitungen bei Fußballspielen in Deutschland.

Zahlen, Fakten, Links
Der größte Internet-Knotenpunkt der Welt, gemessen am Datenverkehr, heißt DE-CIX und steht in Frankfurt am Main.

Person des Tages
Robert Craig 'Evel' Knievel, Jr. (* 17. Oktober 1938 in Butte, Montana, USA; † 30. November 2007 in Clearwater, Florida, USA) war ein US-amerikanischer Motorradstuntman. Durch seine spektakulären Motorradsprünge und Stuntshows erlangte er weltweit Berühmtheit.

Der Name entstand 1953, als Knievel beim Diebstahl von Radkappen erwischt und verhaftet wurde. Der Wärter scherzte damals, er habe „Evil Knievel“ gefangen genommen. Der Name wurde später in Evel Knievel geändert, um eine Verbindung mit dem Wort evil (englisch für böse) zu vermeiden. In seiner Jugend war Knievel ein talentierter Leichtathlet und Skispringer. Bis zum Beginn seiner Showkarriere bestritt er unter anderem als Versicherungsvertreter und Minenarbeiter seinen Lebensunterhalt.

1965 gründete er „Evel Knievel’s Motorcycle Daredevils“, ab 1966 startete er alleine. Am 1. Januar 1969, bei dem Versuch über die Brunnenanlage des Caesars Palace in Las Vegas zu springen, erlitt er einen Unfall, brach sich 40 Knochen und lag anschließend 29 Tage im Koma. In den folgenden Jahren begeisterte er die Menschen in aller Welt wiederholt durch atemberaubende Aktionen, wie zum Beispiel einen Sprung über 50 Autos in Los Angeles. Der lange geplante Sprung über den Snake River Canyon misslang aufgrund eines Defekts an Knievels Bremsschirm.

Am 31. Mai 1975 verkündete Knievel im Londoner Wembley-Stadion vor 90.000 Zuschauern seinen Rücktritt. Vorausgegangen war ein misslungener Versuch, über 13 Busse zu springen. Gleich nach dem Sturz nahm er ein Mikrofon und sagte den Zuschauern im Stadion trotz gebrochener Hüfte im Stehen, dass sie die letzten Menschen seien, die einen Sprung von ihm live gesehen hätten. Nach dem Rücktritt unterstützte er seinen Sohn Robbie bei dessen Stuntshows. Diesem gelang später der Sprung über den Grand Canyon.


Einiges über Postleitzahlen

Die Postleitzahl gibt es in Deutschland seit 1941, als im Deutschen Reich zweistellige Postleitgebietszahlen, zunächst für den Paket- und Päckchendienst, eingeführt wurden. Ab 1944 galten diese Postleitgebiete auch für den Briefverkehr. Die Zahlenkombinationen wurden nach dem Krieg weiterverwendet. 1962 fand in der damaligen Bundesrepublik und 1965 in der DDR ein Wechsel zu jeweils eigenständigen Postleitzahlsystemen statt. Beide Leitsysteme wurden 1993 von einem von der Deutschen Bundespost entwickelten, fünfstelligen System für das wiedervereinigte Deutschland abgelöst. Die fünfstellige Postleitzahl ist eine Zahlenkombination innerhalb von Postadressen auf Briefen, Paketen oder Päckchen, die den Zustellort eingrenzt. Neben den Postleitzahlen für geografische Zustellgebiete gibt es eigene Postleitzahlen für Großempfänger und Postfächer. Für die Vergabe neuer Postleitzahlen ist die Deutsche Post AG als Nachfolgerin der Bundespost zuständig.

Die Bundespost machte ab März 1962 mit dem Slogan 'Vergißmeinnicht – die Postleitzahl, der schnelle Wegbegleiter' Werbung für das neue System. Bereits ab Ende 1962 trugen rund 75% aller Briefsendungen die Postleitzahl. Ein Jahr später waren es bereits 94%. Ab 1964 wurde, ebenfalls als Teil der Kampagne, im westdeutschen Fernsehen die Fernsehshow 'Vergißmeinnicht' mit Peter Frankenfeld und dem Briefträger Walter Spahrbier ausgestrahlt.

Jede der vier Ziffern hatte eine eigene Bedeutung. So stand die erste Ziffer für die Leitzone. Acht Großstädte in der Bundesrepublik hatten einstellige Postleitzahlen: 1 Berlin, 2 Hamburg, 3 Hannover, 4 Düsseldorf, 5 Köln, 6 Frankfurt am Main, 7 Stuttgart und 8 München.

Im neuen System wurden die Zustellbezirke – wie bereits im vierstelligen ostdeutschen System – in die Postleitzahlen integriert. Zudem konnten Großempfänger nun eine eigene Postleitzahl erhalten. Neu und ungewohnt war die 0 als führende Ziffer. Vereinzelt regten sich dagegen Proteste, weil man in einer 0 an erster Stelle die Gefahr einer Herabwertung eines Ortes sah.

Das österreichische Kleinwalsertal im Bundesland Vorarlberg und die Gemeinde Jungholz in Tirol verfügen als Zollausschlussgebiete Österreichs bzw. Zollanschlussgebiete Deutschlands neben der am 1. Januar 1966 eingeführten österreichischen Postleitzahl, seitdem zusätzlich über eine eigene deutsche Postleitzahl.

Die Gemeinde Büsingen am Hochrhein, eine deutsche Exklave in der Schweiz, aus deutscher Sicht ein Zollausschluss- und aus schweizerischer Sicht ein Zollanschlussgebiet, hat neben der fünfstelligen deutschen auch eine vierstellige schweizerische Postleitzahl.

Mit Einführung der fünfstelligen Postleitzahl im wiedervereinigten Deutschland 1993 wurden 40 Millionen Postleitzahlenbücher hergestellt, welche ebenfalls wie die Ausgabe von 1961 kostenlos an die Haushalte (pro Haushalt ein Exemplar) verteilt wurden. Um die Kosten von damals rund 120 Millionen DM (inflationsbedingt heute rund 82 Millionen Euro) zu minimieren, enthielt das 994 Seiten starke Werk 37 ganzseitige Werbeanzeigen zu je 640.000 DM. Die Werbeanzeige auf der Umschlagrückseite kostete 1,017 Millionen DM.

Die Onlinesuche unter www.deutschepost.de/plzsuche oder www.postleitzahl.de ist seit 2006 barrierefrei im Web und wurde am 10. Mai 2010 in vollständig überarbeiteter Form neu geschaltet. Erstmals integriert ist eine kartografische Sicht auf die Postleitzahl in einer dynamischen Googlemap. Auch bietet die Deutsche Post AG erstmals die Möglichkeit, die PLZ-Suche als kostenlosen Service auf eigenen Homepages einzusetzen.
Bei einer Volkszählung in Großbritannien 2001 wurden die Jedi-Ritter als Religionsgemeinschaft aufgeführt. Fast 400 000 Briten gaben an, dieser anzugehören. // Wegen namensrechtlicher Konflikte wählte Firmengründer August Horch statt seines Nachnamens für sein Unternehmen die lateinische Übersetzung „Audi“. // Asterix leitet sich vom griechischen Wort Asteriskos = Sternchen ab. Auch das typographische Zeichen auf Computer- und Telefontastaturen nennt sich so. // Wenn die Vornamen beider Partner mit demselben Buchstaben anfangen, ist die Beziehung stabiler. // Bart Simpsons Haar besteht immer aus neun Zacken.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Versprechen, die Gesetze zu behüten
  • Champagnerglas für ein loses Mundwerk
  • Wasserbewohner für bayerische Busenfreunde
  • Nicht singbares Lied
  • Hühnerprodukt für gewürztes Rinderhack
  • Gebäude für Spielkartenbuben
al - ba - bel - che - de - fisch - flö - haus - ran - rechts - rei - rung - schna - schutz - se - si - spe - sprech - ta - ta - te - ter - un - ver - wei - zi

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.


Valkos Teekessel - Teil 75

  • Mein Teekessel ist ein Korridor. Mein Teekessel ist eine Parzelle einer landwirtschaftlichen Nutzfläche. (1)
  • Mein Teekessel wird vom Maurer auf Mauerwerk aufgebracht.. Mein Teekessel ist eine Maßnahme zur Verschönerung, Schmuck. (2)
  • Mein Teekessel ist - altmodisch - eine Verbeugung. Mein Teekessel ist ein geräucherter Hering. (3)
  • Mein Teekessel fährt im Windschatten Radrennen. Mein Teekessel ist ein Rennpferd für lange Distanzen. (4)
  • Mein Teekessel ist eine Leistung für eine andere Person. Mein Teekessel pfiff 1966 beim Wembley-Tor (Gottfried, 1919-1998). (5)
  • Mein Teekessel ist eine kontrapunktische Musikform (Bach). Mein Teekessel ist ein schmaler Zwischenraum. (1)
  • Meinem Teekessel folgt der Donner. Mein Teekessel ist eine Form des Schachspiels mit kurzer Bedenkzeit. (2)
  • Meinen Teekessel kassiert der Verein von Mitgliedern. Mein Teekessel ist der Vortrag von Argumenten in einer Diskussion. (3)
  • Mein Teekessel war der berühmteste Redner Roms (Marcus Tullius, 106 v.Chr.-43 v.Chr.) . Mein Teekessel war eine Schriftgröße. (4)
  • Mein Teekessel ist eine fotografische Kopie. Mein Teekessel entfernt den Dunst aus der Küche. (5)
  • Mein Teekessel ist in Gesetzen und Vorschriften dokumentiert. Mein Teekessel ist ein Boxhieb.. (6)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie zwei Sternbilder.

Tina denkt sich eine zweistellige Zahl. Wenn sie die Hälfte dieser Zahl mit sich selbst multipliziert, dann erhält sie dasselbe, als wenn man die Ziffern der gedachten Zahl miteinander vertauscht. Welche Zahl hat Tina sich gedacht?

Die Lösung der Aufgabe vom 16.10. lautet 12.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet LOTTOGEWINN.
Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 74 lautet Montevideo (Mönch, Sorten, Funke, Zelter, Träger, Vogel, Single, abdrehen, Loge, Senior).