www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

19. Oktober

1879: Edison entwickelt Glühbirne
Der US-amerikanische Erfinder Thomas Edison entwickelte nach mehrjährigen Studien in seinem Labor die erste Glühbirne. Nachdem sie mehr als 40 Stunden ununterbrochen brannte, waren Ausdauer und Produktionsreife der Erfindung bewiesen. Edison beantragte kurze Zeit später ein Patent für seine Entwicklung und gründete die Edison Electric Company. Bereits 1880 waren die ersten Glühbirnen in den Geschäften erhältlich und das Zeitalter des elektrischen Lichts hatte begonnen. Neben der Glühbirne meldete Edison mehr als 1000 weitere Patente auf seine Erfindungen an, unter anderem auf den von ihm entwickelten Phonographen.

1906: Entdeckungsfahrt
Nach der Durchquerung der Nordwestpassage traf Roald Amundsen in San Francisco ein. Der norwegische Polarforscher hatte mit seinem Schiff Gja erstmalig den Seeweg nördlich von Nordamerika bis in den Pazifik in ganzer Länge befahren. Amundsen und seine sechsköpfige Crew waren am 16. Juni 1903 von Oslo ausgelaufen. Drei Jahre später kehrte er nach Norwegen zurück und begann eine Expedition zum Nordpol vorzubereiten. Jedoch, nachdem Amundsen erfuhr, dass Robert E. Peary dieses Ziel bereits erreicht hatte, änderte er heimlich seine Pläne und brach stattdessen 1910 zum Südpol auf. Mit vier Begleitern gelangte Amundsen am 14. Dezember 1911 als erster Mensch zum Südpol. 1928 nahm Amundsen an der Rettungsaktion für die Expedition Nobiles teil, verunglückte dabei selbst und blieb verschollen.

1926: Gründung des Commonwealth
Auf der Imperial Conference in London wurde das British Commonwealth of Nations ins Leben gerufen und damit die Selbstverwaltung der Kolonien festgeschrieben. Mit der Verabschiedung des sogenannten Balfour-Abkommens wurden die Territorien als autonome Gebiete innerhalb des britischen Empires definiert. Zudem wurde die Gleichberechtigung von Großbritannien und seiner ehemaligen Kolonien festgelegt. Ziel der vom ehemaligen britischen Premierminister Arthur Balfour geleiteten Konferenz war es, eine neue Struktur sowie Zukunftsperspektiven für das Empire nach Ende des Ersten Weltkriegs zu entwickeln.

1971: Münchner U-Bahn
In der bayerischen Landeshauptstadt nahm die erste U-Bahnlinie den Betrieb auf. Die zwölf Kilometer lange Linie 6 verkehrte zwischen den Stationen Goetheplatz und Kieferngarten. Inzwischen umfasst das Netz 94 Kilometer. Die erste U-Bahn der Welt hatte im Januar 1863 in London ihre regelmäßigen Fahrten aufgenommen. London war die erste Metropole, die versuchte, den immer dichter werdenden Straßenverkehr durch ein unterirdisches Eisenbahnsystem zu entlasten. Budapest, Paris und Berlin waren nachgezogen.

1992: Tod von Bastian und Kelly
Die ehemaligen Bundestagsabgeordneten der Grünen, Petra Kelly und Gerd Bastian, wurden am 19. Oktober 1992 erschossen in ihrer Wohnung in Bonn aufgefunden. Nach den Ermittlungen der Polizei hatte Bastian zunächst seine Lebensgefährtin und dann sich selbst erschossen. Bis heute ist ungeklärt, ob es sich um einen geplanten Selbstmord der beiden Politiker oder um Mord handelte. Kelly gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Grünen und war eine der führenden Köpfe der deutschen Friedensbewegung der Siebziger und Achtziger Jahre. 1991 war sie bei den Wahlen für den Posten einer Vorstandssprecherin ihrer Partei klar gescheitert.
Geburtstage:
  • Hermann Claudius (1878-1980), deutscher Schriftsteller
  • John Le Carré (*1931), britischer Schriftsteller
  • George McCrae (*1944), US-amerikanischer Sänger
  • Dieter Thoma (*1969), deutscher Skispringer

Spruch des Tages:
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
Stanislaw Jerzy Lec, pol. Satiriker, 1909-66,

S P O R T
1954: Herbert Tichy, Sepp Jöchler und Pasang Dawa Lama gelingt die Erstbesteigung des 8188 m hohen Cho Oyu.
1957: Celtic Glasgow schlägt den Erzrivalen Glasgow Rangers im Hampden Park in Glasgow mit 7:1. Dieses Finale des Schottischen Ligapokals geht als 'Hampden in the sun' in die Geschichte ein. Es war der höchste Sieg in einem Old Firm.

Zahlen, Fakten, Links
Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung enthält an keiner Stelle das Wort Unabhängigkeit.

Person des Tages
Dieter Thoma (* 19. Oktober 1969 in Hinterzarten) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer. Er war in den 1990er Jahren einer der weltweit Besten in seiner Disziplin.

Im Alter von nur 19 Jahren gewann er seinen ersten Weltcup in Thunder Bay. Zwei Jahre später (1990) triumphierte er als erster Westdeutscher 30 Jahre nach Max Bolkart bei der prestigeträchtigen Vierschanzentournee und wurde zum Ende der Saison außerdem Skiflug-Weltmeister im norwegischen Vikersund. Danach etablierte sich Thoma in der Weltspitze.

Dieter Thoma gewann bei den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer mit der deutschen Mannschaft die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb. Außerdem erreichte er auf der Normalschanze den Bronzerang. Insgesamt gewann Thoma 10 Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Am Silvesterabend 1999/2000 beendete Dieter Thoma seine Laufbahn als Skispringer genau um Mitternacht mit dem sogenannten 'Jahrtausendsprung' von der Schanze in Garmisch-Partenkirchen endgültig.

Mein Auto zerstört deutsche Arbeitsplätze

BMW: Bei Mercedes weggeworfen / Bin maßlos wichtig / Bring mich Werkstatt
FIAT: Für Italiener ausreichende Technik / Fährt in Autoklasse Trabant / Fehler in allen Teilen
FORD: Fahren ohne richtigen Durchzug
GOLF: Gerät ohne logische Funktion / Ganz ohne Leistung fahren
HONDA: Heute ohne nennenswerte Defekte angekommen / Habe ohne nachzudenken dieses angeschafft
IBM: Internationaler Büro Müll
KAWASAKI: Kaum auszuhalten, was an Schrott alles käuflich ist
KIA: Keiner ist alberner
KTM: Keine tausend Meter
LADA: Letzter auf der Autobahn
MAN: Mist aus Nürnberg
MAZDA: Mein Auto zerstört deutsche Arbeitsplätze / Mein Auto zieht der Abschleppdienst
NISSAN: Nichts ist schneller Schrott als Nissan
OPEL: optische Perfektion ersetzt Leistung / Ohne Power ewig Letzter
SEAT: Sehen, Einsteigen, Aussteigen, Totlachen
SKODA: So kennen Ossis das Auto
SUZUKI: Sinnlose, unzusammenhängende Zusammenstellung unzähliger Konstruktions-Irrtümer
VW GOLF: Völlig wertloses Gefährt ohne logische Funktion
AEG: altes elektrisches Gerümpel / Auspacken, einschalten, geht nicht
ARD: Ausschaltknopf rechtzeitig drücken
IKEA: Idioten kaufen einfach alles / Ich kriege einen Anfall...
PUMA: Probier unbedingt mal Adidas
SAP: Sanduhr-Anzeige-Programm
SIEMENS: Sicher ist eines, man erhält nur Schrott / Sehr intelligent erscheinende Menschen entwickeln nur Schrott
ZDF: Zentrale Dachschaden-Fabrik
CAD: Computer Aided Desaster
CAD/CAM: Computer am Dienstag, Chaos am Mittwoch
EDV: Ende der Vernunft
IBM: Ich bin Müll
OLIVETTI: Ohne logische Intelligenz versehene elektronische Tast- & Tret-Instrumente

Nutzloses Wissen

Die Paparazzi sind nach dem Fotografen Paparazzo, einer Figur im Film La Dolce Vita, benannt. // Der Schokoriegel Snickers ist nach dem Lieblingspferd der Herstellerfirma Mars benannt. // Prof. Robert Smith? lehrt an der Universität Ottawa Mathematik und besteht darauf, dass das Fragezeichen Teil seines Namens ist. // Wikipedia existiert in über 260 Sprachen. // Die allererste Fotografie hatte eine Belichtungszeit von acht Stunden. // Um eine Tonne CO2 zu produzieren, kann man mit dem Reisebus 31 416 Kilometer zurücklegen, mit dem Flugzeug 2710 Kilometer. // Brasilien spricht in der UNO-Vollversammlung immer als erstes Land. // Der wohl meistgesehene Film der Welt ist 'Jesus' von 1979 - er ist in über 1000 Sprachen und Dialekte von Aari bis Zulu übersetzt und wird von christlichen Missionaren eingesetzt.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Sich ganz schön besoffen nicht hinsetzen
  • Mahlzeit aus Zutaten, die mit Daumen und Zeigefinger zugefügt wurden
  • Riechorgan einer Wurzelfrucht
  • Tiefgekühlter Speisefisch
  • Zur Schnapsherstellung benötigte Rohstoffe
  • Ungehobelter Mann mit schlechten Manieren beim Skat kloppen
al - be - brenn - dresch - eis - fle - ge - ge - gel - gen - hen - knol - le - len - lie - ma - na - pri - ri - richt - schol - se - sen - ste - stramm - te

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.


Valkos Teekessel - Teil 77

  • Mein Teekessel ist ein kurzer Werbefilm. Mein Teekessel ist ein auf einen Punkt gerichtetes Licht. (2)
  • Mein Teekessel ist eine Spielart beim Tennis. Mein Teekessel ist der Gewinn von Meisterschaft und Pokal in einem Jahr. (2)
  • Mein Teekessel bedeutet hervorragend, großartig. Mein Teekessel ist eine Kraftstoffart. (4)
  • Mein Teekessel ist ein Stützpfeiler. Mein Teekessel bezeichnet im Schwäbischen ein kleines Schwein. (4)
  • Mein Teekessel ist eine Piste zum Starten oder Landen. Mein Teekessel ist ein spurgebundenes Verkehrsmittel. (1)
  • Mein Teekessel wird als Schleife oder Armbinde als Trauerzeichen getragen. Mein Teekessel ist eine Lage loser Fasern zum Spinnen. (3)
  • Mein Teekessel sind diagonale Bauelemente. Mein Teekessel bedeutet, ein Ziel erreichen zu wollen. (3)
  • Mein Teekessel ist eine grün-blaue Farbe. Mein Teekessel ist ein Schmuckstein. (4)
  • Mein Teekessel ist ein Weichtier, immer in Schale und manchmal auch mies. Mein Teekessel ist ein Ohrteil. (2)
  • Mein Teekessel ist ein weibl. Naturgeist der röm. und griech. Mythologie. Mein Teekessel ist eine Kindfrau, Lolita. (3)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie zwei Inseln.

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu. Mehrere Silben bleiben übrig. Aus ihnen wird das Lösungswort gebildet.

laute Amphibien / Verwandte einer Tageszeit / Bekleidung für Reizleiter / Gewebe aus Tiernahrung / brennendes Spielzeug

BALL / BO / ER / FEU / FRÖ / FUT / KNALL / KOS / NACHT / NER / RO / SCHE / SCHWES / STOFF / TER / TER / TER / TÜM / VEN

Die Lösung der Aufgabe vom 18.10. lautet MASCHINE!
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet MUCKIBUDE.
Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 76 lautet Swinegel (Tusche, Wehe, Seite, Gnome, Anker, baggern, Einlauf, Nebel).