www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

26. November

1832: Erste Pferde-Straßenbahn in New York
In New York fuhren drei Waggons, die insgesamt 30 Menschen transportieren konnten, zum ersten Mal die Bowery und die Fifth Avenue entlang. Das 'neuartige' Gefährt war die erste Straßenbahn, sie wurde noch von Pferden gezogen. Ihr Name: 'New York and Harlem Railway'. Das Transportmittel Straßenbahn sollte im Zuge der Industrialisierung aufgrund der Mobilisierung der Arbeiter große Verbreitung in den Industrieländern der ganzen Welt finden. Die erste europäische Pferdestraßenbahn wurde 1855 in Paris eingerichtet, danach in London im Jahr 1861 und in Berlin im Jahr 1865. 1876 gab es für eine Million Berliner Einwohner 373 Pferdeomnibusse und Pferdestraßenbahnwagen.

1942: Uraufführung von 'Casablanca'
Der Schwarz-Weiß-Film 'Casablanca' gilt bis heute als Klassiker der Filmgeschichte. Ingrid Bergman und Humphrey Bogart in den Hauptrollen als Liebespaar vor historischem Hintergrund erlangten weltweite Berühmtheit.
Geburtstage:
  • Heinrich Brüning (1885–1970), dt. Zentrumspolitiker, Reichskanzler 1930 – 32
  • George Segal (1924–2000), US–amerik. Bildhauer der Pop-Art
  • Tina Turner (*1939), US – amerik. Pop- und Rocksängerin

Spruch des Tages:
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.
Kurt Tucholsky

S P O R T
2005: Mit einem Heißluftballon fährt der indische Millionär Vijaypat Singhania auf eine bis dahin unerreichte Höhe von 21.291 Meter.
2011: Sebastian Vettel schrieb mit der 15. Pole Position in einer Saison ein weiteres Kapitel Formel-1-Geschichte. Der jüngste Doppelweltmeister der Königsklasse überholte damit den Briten Nigel Mansell, der 1992 14 Mal auf Pole gestanden hatte.

Zahlen, Fakten, Links
'Stewardesses' ist das längste englische Wort, das nur mit den Tasten der linken Hand (nach dem Zehnfingersystem) getippt wird.

Person des Tages
George Segal (* 26. November 1924 in New York City, N.Y.; † 9. Juni 2000 in New Brunswick) war ein US-amerikanischer Künstler, der vor allem durch seine Gips-Plastiken bekannt wurde.

Im Zuge der neu aufkommenden Pop Art beginnt Segal in seinen plastischen Arbeiten mit Gips Figuren zu gestalten und präsentiert 1959/60 seine erste situationelle Skulptur 'Man on a bicycle'. Typisch für Segal ist die Verbindung von Gipsfiguren und echten Gegenständen. Z.B. ist ein Fahrradfahrer aus Gips gefertigt, das Fahrrad ist hingegen ein handelsüblicher Gegenstand. In seinen ersten Skulpturen arbeitete der Künstler noch mit Holz und Draht als Gerüst für seine Figuren. 1961 ging er dazu über, mit Gipsbandagen direkte Körperabformungen vorzunehmen. Nach dem Entfernen der Gipshülle wurden diese zu einem Körper zusammengesetzt. In den folgenden Jahren entstanden unter Einbeziehung realer Gegenstände Environments wie zum Beispiel 'Cinema' (1963) und 'The Restaurant' (1967).

Wandernde Felsen

Wandernde Felsen sind ein Phänomen auf der Racetrack Playa im Death Valley. Auf einem ausgetrockneten See im Nordwesten des Death-Valley-Nationalparks wandern bis zu 350 kg schwere Felsbrocken sporadisch über die fast vollkommen flache Ebene und hinterlassen dabei Spuren in der Geländeoberfläche. Die Bewegungen konnten bisher nicht von Menschen direkt beobachtet werden, finden aber typischerweise im Winter statt. Am häufigsten sind Bewegungen mit einer Tendenz von Süden nach Norden und Nordwesten. Die Rillen sind zwischen wenigen Zentimetern und etwa 1000 Metern lang, teilweise schnurgerade, teilweise vielfach gewunden. Nach längstens einigen Jahren verschwinden die Rillen durch Erosion wieder, was die Verfolgung des Gleitens der Steine über längere Zeiträume erschwert. Zur Ursache des Phänomens gab und gibt es verschiedene Theorien, nach neueren Untersuchungen wird die Bildung von Eis als entscheidender Faktor diskutiert.


Foto: John Sullivan / wikipedia / gemeinfrei

Kuhfladen-Bingo

Kuhfladen-Bingo bzw. auch Kuhfladen-Lotto ist ein dem Roulette ähnelndes Glücksspiel. Eine Wiese wird in Felder unterteilt, und die Spielteilnehmer geben Wetten ab, in welches Feld eine dort weidende Kuh ihren Kothaufen ('Kuhfladen') fallen lassen wird. Das Spiel soll auf einem alten Zeitvertreib von Bauernburschen beruhen und findet im ländlichen Raum oft im Rahmen von Kirmesveranstaltungen statt. Im schweizerischen Ort Lenk im Simmental findet jeweils am Jahresende ein Kuhfladenlotto mit zwei Kühen und einem Feld, welches in 400 nummerierte Quadrate eingeteilt ist, statt. Auch in einem Werbespot des schwedischen Möbelhauses Ikea war Kuhfladen-Bingo als Zeitvertreib zu sehen.

Lotto-Desaster

Da träumt man vom Sechser im Lotto - und wenn es dann soweit ist, gibt es nur magere 29.639 Euro. Bei der Ziehung am 26.11.2011 haben gleich 78 Lotto-Spieler sechs Richtige auf ihrem Tippschein gehabt und müssen sich den Millionen-Gewinn teilen. Immerhin noch knapp zum Millionär wurden neun Spieler, die auch die richtige Superzahl hatten. Den Übrigen, die zwar die Zahlen 3 - 13 - 23 - 33 - 38 - 49 angekreuzt hatten, denen aber die Superzahl 5 fehlte, blieb nur ein vergleichsweise kleines Stück vom großen Jackpot.

Nur fünfmal habe es in der deutschen Lotto-Geschichte bislang noch mehr Gewinner mit einem Sechser gegeben, teilte die Toto-Lotto-Gesellschaft Baden-Württemberg mit. Solche 'Sechser-Fluten' gebe es immer dann, wenn besonders eingängige Zahlen gezogen werden. Der bisherige Sechser-Rekord wurde im Januar 1988 aufgestellt: 222 Tipper hatten die Zahlen 24 - 25 - 26 und 30 - 31 - 32 angekreuzt.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Freudiges Leuchten unseres Planeten
  • Gesponserter Park
  • Chance für einen ehemaligen Ministerpräsidenten Hessens (bis 2010)
  • Huldigung an einen Donauzufluss
  • In einem Romanfragment von Kafka aufspielendes Musikensemble
  • Besichtigungstour für deutsche Spielkarten
an - bi - der - erd - för - füh - ge - ge - gen - heit - in - ka - ka - koch - la - le - le - len - nett - no - on - pel - rung - schloss - strah - ter - ti - un - va - wein

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.



Die Lösung der Aufgabe vom 25.11. lautet NATURSCHUTZGEBIET.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet MARILLENBRAND. Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 124 lautet Ausruhen (Waage, Bildhauer, Stiefel, Rezept, Busse, Schütze, Lech, Reizen).