Geocaching
www.biker2008.de


EIGENE CACHES

Nach über 1000 geloggten Caches fühlte ich mich langsam reif genug ein neues Thema anzugehen: eigene Caches. Es war für mich klar, dass es keine Tradis sein sollten. Ich bin eher ein Freund von Mysteries. Das Thema war auch klar: Mathematik! Und es sollten Caches sein, die in der Nähe liegen. Ich möchte nicht für jede Kontrolle eine große Wanderung machen. Sonst hätte ich als Süntel-Freund meine Caches dahin gelegt. Die Cachenamen waren auch schnell klar. Mathesport sollte es sein (s. www.mathesport.de).

Am 15.11.15 wurden die Caches Mathesport I bis IV veröffentlicht. D.h., eigentlich waren es nur die Teile 2 und 3. Bei den anderen beiden Caches war ich dem Reviewer nicht genau genug. Aber nach kleinen Nachlieferungen ging dann alles ganz schnell.

Obwohl ist gerade bei Teil IV große Bedenken hatte (zu viele Formeln?) wurde alle Caches noch an ersten Tag geloggt. Und das, obwohl es schnell dunkel wurde und es ein richtiges Mistwetter war. Um 22:30 hatte ich mit den ersten beiden Cachern bei Mathesport I ein interessantes Gespräch.



Nach einigen Tagen musste ich die Nachbarn von Mathesport IV einweihen. Ob der ungewohnt vielen Leute mit Taschenlampen waren sie schon misstrauisch geworden.

Eine Woche hängen die Petlinge jetzt an ihren Plätzen. Und ich habe schon jede Menge interessante Mails und viele neue Kontakte bekommen. Da bleibt mir eigentlich nichts anderes übrig als noch einen Nachschlag zu liefern. Ich arbeite dran. (22.11.15)

So, jetzt sind die Caches Mathesport VI bis X freigeschaltet. (04.12.15)

Heute habe ich die Caches Mathesport XI und XII eingereicht. Das soll es erst einmal gewesen sein. Das Problem sind nicht die Aufgaben, sondern geeignete Locations. Es wir wohl noch einen Bonus-Cache geben. Dafür brauche ich aber auch noch eine geeignete Dose. (06.12.)

Die Caches Mathesport XI und XII wurden freigeschaltet. (9.12.15)



Heute habe ich den Mathesport-Bonuscache installiert und eingereicht. Außerdem haben wir Plätze für eine neue Runde (mehr oder weniger ohne Mathematik) ausgesucht. Sie kommt 2016. (13.12.15)

Alles Caches sind mehrfach gefunden, alle habe ihre blauen Schleifen. Das schreit nach einer neuen Runde. Anfang 2016 wird es die Querbeet-Runde geben. Querbeet bedeutet dabei aber nicht, dass es kreuz und quer durchs Unterholz geht, sondern, dass die Rätsel aus unterschiedlichen Bereichen kommen. (23.12.15)

Die 12 Caches (+Bonus) der Querbeet-Runde sind bei geocaching.com eingetragen. Ich werde aber erst die Dosen verlegen und die Anträge auf Freigabe stellen, wenn das Wetter wieder besser wird. (07.01.16)

Die Dosen I, XI und XII wurden gelegt. Es handelt sich um die DRIVE-IN-Caches der Runde. (18.01.16)

Die Dosen I, XI und XII wurden freigeschaltet und auch am gleichen Tag noch geloggt. (25.01.16)

Heute habe ich eine Dose zwischendurch (Rosies Nummer) gelegt und angemeldet. (27.01.16)

Heute habe ich die Dosen für die Querbeet-Caches II bis X und die Bonus-Dose gelegt. Das Ganze ist bei strömenden Regen passiert. Verrückt eigentlich, aber ich wollte nicht noch eine Woche warten. Am nächsten Wochenende dürfte die Caches freigeschaltet sein. (30.01.16)

Heute wurden die restlichen Caches der Querbeet-Runde freigeschaltet. (05.02.16)

26 von 27 Mysterys wurden heute geloggt. 'Rosies Nummer' wurde gestern zum bisher letzten Mal geloggt. (06.02.16)

So, die Arbeiten für die dritte Mystery-Runde laufen. So gegen Ostern dürfte es so weit sein. (16.02.16)

Gestern wurde 'Die Hand Gottes' (ein Rätsel für die Fußball-Freunde) freigeschaltet. Heute war die 'Mathe-Reise' dran. Es wird noch ein paar Dosen geben, die mehr oder weniger mit dem Süntel zusammenhängen. Dann muss aber Schluss sein. Ich möchte ja nicht die ganze Gegend 'zudosen'. (28.02.16)

Okay, ich mach noch etwas ganz anderes. Es wird zwei Caches geben, die nur über eine Adventure am Computer lösbar sind. (05.03.16)

Mitterweile sind drei Süntel-Rätsel und der erste Teil des Javascript-Roboter-Adventures freigeschaltet und auch geloggt. (14.03.16)

Der zweite Teil des Roboter-Adventures ist freigeschaltet, ebenso wie der Cache B.O.T.R. (BEST OF THE REST). Um die Koordinaten für diesen Cache zu finden, muss man 20 Rätsel lösen. Man kommt nur von einem Rätsel zum nächsten, wenn man das Rätsel davor gelöst hat. Für Experten gibt es natürlich die Möglichkeit, den Javascript-Quellcode auszulesen. Aber ich habe mich bemüht, die Lösungen zu verschlüsseln. Und wer diesen Weg wählt, der bringt sich selber um den Rätsel-Spaß. (28.03.16)

Warum kann ich eigentlich kein Ende finden? Mein nächstes Projekt trägt den Arbeitstitel NETZWERK. Es wird eine Art Hacker-Simulation. Die erfordert aber eine Menge Programmierarbeit und viele Tests. Das kann einige Monate dauern. (02.04.16)

Gestern wurde mein erster (und wohl auch einziger) Tradi freigeschaltet. In Zusammenarbeit mit der DLRG OG Haddessen ist ein Tradi mit Schloss entstanden. Heute wurde er zum ersten Mal geloggt. (14.04.16)

Vandalismus am Süntelbad!


Hier war noch alles in Ordnung!



Na klasse, der Cache ist zwei Wochen alt und schon ruiniert! Den Behälter habe ich im Gebüsch gefunden, das Seil ist durchgeschnitten, das Schloss ist zerstört! Es geht erst einmal ohne Schloss weiter. (01.05.16)

NETZWERK wurde gestern veröffentlicht. Es ging dann doch (Dank an die Betatester!) alles viel schneller. Heute wurde er zum ersten Mal geloggt. Jetzt ist Schluss!! Mist, ich ertappe mich dabei über einen neuen Cache nachzudenken! (01.05.16)

Vor einer Woche (am 16.06.) wurde MYSTY veröffentlicht. Bis jetzt wurde er ein Mal geloggt. Im Gegensatz zu vorgehenden interaktiven Caches stecken die Lösungen in einem PHP-Teil. Das bedeutet, dass die Cacher keine Lösungsinformationen aus dem Quellcode holen können. (23.06.16)

Am 31.07. wurde die Mathe-Maschine freigeschaltet. Die Begeisterung der Cacher hält sich in Grenzen. Dabei finde ich die Idee eigentlich ganz nett. Komisch, irgendwie wird immer erwartet, dass zu einem aufwendigen Rätsel auch ein aufwendiger Outdoor-Teil gehört. (14.08.16)

Nachdem vor einigen Wochen die japanische Logik (J-LOGIK) freigeschaltet wurde, war heute der Termin für die ZAHLENWELT. Ein Cache, eigentlich nur für Mathe-Freaks. Da dürfte es wohl die eine oder andere Bemerkung über zuviel Mathematik geben. (16.11.16)

Seit Weihnachten 2016 ist der Cache ROBOTER-PYRAMIDE freigeschaltet. Er ist der Nachfolger der Roboter-Burgen. Und er ist wesentlich komplexer. Mit acht Stunden muss man schon rechnen, um die Aufgabe zu erfüllen. Momentan arbeite ich an einem Life-Escape-Game namens EXIT_32. Es dürfte aber noch einige Wochen dauern, bis ich den Cache anmelde. (20.01.17)

EXIT_32 wurde am 7.2.17 veröffentlicht.

Am 10.3.17 wurde SENIGMA veröffentlicht. Es ist mein erster D5er! Was schreibt die Zeitschrift GEOCACHING zum Schwierigkeitsgrad eines Mysterys: 'Ab einem 3er wirds haarig, ein 4er beschäftigt schon mal ein paar Nächte und D5er sind treue Begleiter übers Jahr hinweg.' Also erwartet keinen schnellen Erfolg!

Am 23.03., bzw. am 14.04. wurden die beiden Caches SMILEY und YETI veröffentlicht. Es handelt sich um zwei Logik-Spiele. YETI hat seinen Namen übrigens nicht vom Schneemenschen, sondern von einem Kampfroboter aus der Serie BATTLEBOTS.

Am 13.05. wurden die Caches RAPTOR und RAPTOR-PRO veröffentlicht. RAPTOR ist ein Roboter, der über eine Hebevorrichtung, eine Bohrmaschine, einen Sensor und eine Abschussvorrichtung verfügt. Im ersten Cache kommt es in erster Linie auf das Tempo an. Im zweiten Cache muss der Roboter programmiert werden.

Am 13.06. wurde der Cache Nummer 50 mit dem passenden Namen '#50' veröffentlicht. #50 ist wahrscheinlich das Programm, dass mich schon am längsten begleitet. Die erste Version habe ich vor circa 30 Jahren auf dem C64 in Assembler geschrieben. Viel später kamen Varianten in Quick Basic und Delphi für meine Rehasoftware. Und jetzt eben die Javascript-Version.

Am 6.8. wurde HYDRA freigeschaltet. 100 Aufgaben zum 'um die Ecke denken' mit teilweise überraschenden Antworten. Die Anregung dazu habe ich von der App 'Das schwerste Quiz der Welt' erhalten.

Es wird noch mindestens einen weiteren Cache geben. Aber vor November wird das nix!