Geocaching
www.biker2008.de


EIGENE CACHES - DIE LINKS

Roboter-Burg I
GC6CVAT



Roboter-Burg II
GC6CZRW



B.O.T.R.
GC6E304



Netzwerk
GC6GE0M




Bei dem Geocache NETZWERK handelt es sich um eine Art Hacker-Simulation. Das Programm besteht aus vier Spielstufen (Deutschland, Europa, Welt I und Welt II), mit jeweils zehn Zielrechnern. Die Grundidee besteht darin, dass sich der Spieler mit Rechnern in verschiedenen Städten verbindet. Durch das Lösen von Aufgaben erhält der Spieler Aufgaben, aus denen sich Kennwörter zusammensetzen lassen. Durch die Eingabe der Kennwörter wird die jeweils nächste Stufe erreicht.

Nach erfolgreicher Eingabe des Login-Kennwortes erscheint im Grafik-Fenster eine Deutschland-Karte. Wenn der Spieler den Befehl "hilfe" eingibt erfolgt ein Hinweis auf die Befehle CLEAR (löscht den Bildschirm), ZIEL (zeigt Städte in der Karte an), BACK (trennt die Verbindung zu einem externen Rechner) und STATUS (zeigt den aktuellen Stand der gelösten Aufgaben an).

Durch die Eingabe eines Städtenamens werden nacheinander drei Aufgaben aufgerufen. Bei richtiger Lösung aller Aufgaben erhält der Spieler einen Buchstaben des Kennwortes für die nächste Spielstufe. Außerdem werden für die ersten fünf gelösten Aufgaben noch zusätzliche Buchstaben ausgegeben. Aus diesen Buchstaben ergibt sich ein Hilfskennwort. Bei Eingabe dieses Hilfskennwortes wird eine Seite aufgerufen, die alle Lösungen der aktuellen Spielstufe als Anagramme ausgibt. Dies gilt für die Stufen 1 und 2.

Die Verbindungen zu den einzelnen Rechnern können auch vor der kompletten Bearbeitung der drei Aufgaben getrennt werden. Bei erneuter Verbindung wird die jeweils aktuelle Aufgabe wieder aufgerufen. Die Anzahl der möglichen Eingaben ist nicht begrenzt.

Nach Eingabe des Kennwortes wird die zweite Stufe mit einer Europa-Karte aufgerufen. Es sind jetzt ähnliche Aufgaben wir in der ersten Stufe zu lösen.

In Stufe 3 wird eine Weltkarte aufgerufen. Bei jeder der zehn Städtenamen erscheint eine Aufgabe in Form einer Grafik. Die Aufgaben sind wesentlich schwieriger und umfangreicher als die Aufgaben der ersten Blöcke. Aus den zehn Lösungsbuchstaben setzt sich das nächste Kennwort zusammen.

Auch in Stufe 4 existieren wieder zehn Zielrechner. Der Unterschied zu den ersten Stufen liegt aber darin, dass hier die Städte nicht vorgegeben werden. Mit ?0? bis ?9? kann der Spieler zehn Aufgaben aufrufen. Durch die Lösung der Aufgaben erhält der Spieler eine zehnstellige Zahl. Nach Eingabe der Zahl werden die Koordinaten für den Cache ausgegeben.

MYSTY
GC6K1V1


Mathe-Maschine
GC6PAH8


J-Logik
GC6RQK5


Zahlenwelt
GC6WRNV


ROBOTER-PYRAMIDE
GC6Y4MX



Die ROBOTER-PYRAMIDE ist ein Spiel, das deutlich komplexer ist als die beiden Roboter-Burgen. 99 Räume warten darauf erforscht zu werden.

Ein Problem liegt darin, dass keine Zwischenergebnisse abgespeichert werden. Das bedeutet aber nicht, dass man bei jedem Programmstart komplett neu beginnen muss. Da auf den Einsatz von Zufallszahlen verzichtet wurde, können Zugangscodes u.ä. wieder verwendet werden. Der Roboter versteht nur ein- oder zwei-Wort-Sätze. Den Sprachschatz erhält man mit 'hilfe'. Für die Befehle INVENTUR und UNTERSUCHE sind die Abkürzungen i und u möglich.

Das Programm wurden von Beta-Testern ausführlich bearbeitet. Falls sich aber trotzdem noch Fehler im Listing befinden, so würde ich mich über eine Meldung freuen.

Das Programm ist in Javascript geschrieben. Das bedeutet, dass man den Quellcode studieren kann. Wichtige Teile habe ich versucht zu verschlüsseln. Jeder muss für sich entscheiden, in welcher Form er an die Lösung herangeht. Viel Spaß!

EXIT_32
GC703R3



EXIT_32 ist ein 'LIVE-ESCAPE'-Spiel. Nachdem Hans und Franz die Abenteuer in der Roboter-Pyramide (GC6Y4MX) heil überstanden haben, sind sie schon wieder in Gefahr. Die beiden Roboter befinden sich in einem Raum, in dem in 32 Minuten eine Bombe explodieren wird. Hilf den beiden die acht Schlösser zu öffnen, damit sie den Raum verlassen können.

SENIGMA
GC71H6M


Herzlich Willkommen auf der Seite des sikinischen Geheimdienstes. Wir sind immer auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Unsere potentiellen Mitarbeiter müssen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Sie sollten etwas von Mathematik verstehen, Codes knacken können, Schach und Poker spielen und ....

Und sie müssen den Senigma-Cache finden. Um die Cache-Koordinaten herauszubekommen ist es nötig, sich auf eine Weltreise zu begeben. An zwölf Stationen müssen Aufgaben gelöst werden. Damit es auf den Flügen nicht langweilig wird, gibt es noch Zusatzaufgaben, die man unterwegs lösen sollte.

SMILEY
GC72K37


SMILEY ist ein kleiner Roboter, der ferngelenkt (über Cursor-Tasten und/oder Buttons) Steine verschiebt. Das Ziel besteht darin, dass jede der kreisförmigen Markierungen von einem Stein der gleichen Farbe belegt wird. Die Steine stoppen ihre Bewegung erst, wenn sie auf den Rand oder auf einen anderen Stein stoßen. SMILEY kann die beiden unteren Reihen nicht erreichen (schwarze Linie!).

YETI
GC73VT6


YETI ist ein kleiner Roboter, der ferngelenkt (über Cursor-Tasten und/oder Buttons) Steine verschiebt. Das Ziel besteht darin, alle Steine (bis auf die weißen) zu löschen. Zwei Steine der gleichen Farbe werden gelöscht, wenn sie aneinander liegen. Achtung: Die Steine werden nicht gelöscht, wenn beide am Rand liegen! Die Steine stoppen ihre Bewegung erst, wenn sie auf den Rand oder auf einen anderen Stein stoßen.

RAPTOR
GC758WV



RAPTOR-PRO
GC75AE3

Die Idee zu diesen Caches entstand durch meine Lieblings-Fernsehserie BATTLEBOTS. Ferngesteuerte Robotor bekämpfen sich bis aufs Messer. ...

Um die Caches spielen zu können, muss der Browser in der Lage sein HTML 5 zu interpretieren. Wenn nach einem Klick auf den Link kein Spielfeld aufgeht, dann wird ein aktueller Browser benötigt.

RAPTOR verfügt über eine Hebevorrichtung, eine Bohrmaschine, einen Sensor und eine Abschussvorrichtung. Im ersten Cache kommt es in erster Linie auf das Tempo an. Im zweiten Cache muss der Roboter programmiert werden.

#50
GC76G03



Um den Cache spielen zu können, muss der Browser in der Lage sein HTML 5 zu interpretieren. Wenn nach einem Klick auf das Spiel kein Spielfeld aufgeht, dann wird ein aktueller Browser benötigt.

#50
GC76G03