Notfallschilder
www.suentel.com

Notfall-Schilder im Süntel

Eine Mountainbike-Tour oder eine Wanderung über Stock und Stein: Wenn in Waldgebieten ein Unfall passiert und Menschen medizinische Hilfe benötigen, kann es schnell zu komplizierten Suchaktionen kommen. Besonders wenn Rettungsdienst und Polizei in dem nicht selten unwegsamen Gelände keine genauen Ortsangaben haben. Das wird jetzt anders: die Niedersächsischen Landesforsten stellen derzeit flächendeckend mehr als 2000 Notfall-Treffpunkt-Schilder auf. Das System funktioniert so: Auf den rot-weißen Schildern ist eine individuelle Bezeichnung vermerkt, die aus der Buchstabenkombination des zuständigen Landkreises und einer eigenen Nummerierung des Punktes besteht. Um eine schnelle Rettung zu garantieren, können in einem Notfall Landesforsten-Mitarbeiter oder Waldbesucher den Einsatzkräften über die Notrufnummer 112 die eindeutige Treffpunktbezeichnung durchgeben.




Fotos: Thorsten Wehrhahn (2013)