Von der letzten Lieferung sind noch einige Bücher 'Süntel 2.0' übrig.
Ich gebe sie zum Selbstkostenpreis von 20 Euro ab.

Wegebau im Süntel

von Thorsten Wehrhahn

Nachdem im Jahr 2014 über die Presse angekündigt wurde, dass asphaltierte Wege im Süntel in ihren ursprünglichen Zustand eines Waldweges rückgebaut werden sollten, wurde zunächst der Pionierweg gesperrt. (Der Pionierweg beginnt im Blutbachtal auf Höhe der Infotafel Wanderwege unmittelbar am Aufstieg zum Hohenstein. Dort ist der Zugang mit querliegenden Bäumen gesperrt. Am Einstieg in den Wellergrund angelangt führt er rechts davon an der nördlichen Bergseite hinauf, um nach einer langgezogenen Rechtskurve dann relativ gerade verlaufend an seinem Ende auf den Wirtschaftsweg, der vom Blutbachtal zum Hohenstein führt, zu enden.) Der Weg wurde bis zur erwähnten Rechtskurve komplett vom Asphalt befreit und in seinen Ursprungszustand versetzt. Das letzte Teilstück war schon zuvor ein ganz normaler Waldweg. Die im unteren ca. 1,1 km langen Wegbereich verbauten Kanalrohre aus Beton mit einem lichten Durchmesser von 1,50 m wurden ebenfalls ausgebaut. Einige dieser Rohre lagern noch am oberen Wegesrand und sollen wie die bereits entfernten in einem anderen Forstamt Verwendung finden.


2015

Die Sperrung des Pionierweges wurde jedoch nicht wieder aufgehoben, sondern bleibt dauerhaft bestehen. Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass der Pionierweg nun Bestandteil der 1.300 ha großen Fläche ist, die im Süntel als Naturwald ausgewiesen wurde (es ist damit die zweitgrößte zusammenhängende Fläche in Niedersachsen nach dem Nationalpark Harz). Die Naturwälder sind die 'Urwälder von Morgen' und unterliegen keiner forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung, werden jedoch wissenschaftlich beobachtet. Die Erkenntnisse daraus werden für eine weitere Verbesserung der naturnahen Bewirtschaftung der anderen Wälder genutzt.

Im Zuge der Wegebauarbeiten wurde vor einiger Zeit auch der Wanderweg vom Parkplatz Kreuzsteinquelle bis zur Baxmann Baude komplett erneuert. Nicht wenige Waldbesucher glaubten ihren Augen nicht zu trauen und wunderten sich beim Einstieg in den Weg über die neu geschaffene asphaltierte 'Forstautobahn' mit seitlicher Bankette, die sich vor ihnen auftat. Der ein oder andere Bürgermeister würde sicher seine Freude daran haben, wenn alle Straßen in seinem Dorf oder seiner Stadt in einem derart perfekten Zustand wären. Die Arbeiten wurden auf ausdrücklichen Wunsch der Stadt Hessisch Oldendorf in dieser Form ausgeführt. Der touristisch hoch frequentierte Weg soll auch dem ungeübten Wanderer, oder denjenigen, die weniger gut zu Fuß sind die Möglichkeit eröffnen, problemlos das Blutbachtal und die Baxmann Baude zu erreichen. Erst vor kurzem äußerten zwei ältere Wandergesellen an der Baxmann Baude ihre Begeisterung über die perfekte Zuwegung.


2018


Leider gibt es wohl noch keine Neuigkeiten.
Foto: Thorsten Wehrhahn

Wo liegt der Parkplatz Amelungsberg?


Thorsten Wehrhahn: Nun wollte man mir doch glaubhaft machen, dass der Wanderparkplatz zwischen Steinbruch Segelhorst und Langenfeld an der Riesenbergstrasse schon immer 'Am Vorberg' hieß! Bei meiner Tour heute wurde dann schnell klar, dass ich richtig lag, und der Parkplatz früher 'Am Amelungsberg' hieß. Zufällig habe ich auf den Wegweiser am Fuße des Langen Jammer geguckt. Und da sehe ich das alte, verwitterte Hinweisschild Parkplatz Amelungsberg vorbei am Naturfreundehaus durch das Ellerbachtal. Vorher war mir aber schon ein neues Schild am Hohlweg (Nähe Schwimmbad Rohdental) aufgefallen, dass nun den Weg zum PP Amelungsberg weist. Ganz offensichtlich ist der Parkplatz direkt hinter dem Schwimmbad am steilen Aufstieg auf den Amelungsberg in PP Amelungsberg benannt worden.

Hat jemand Infos zu diesem 'Tier'?


Der Stein befindet sich in der Nähe des Süntelturms bei N 52 10.075, E 009 23.145.


Fotos: Volker Kahle (2018)


Wer sind Lilo und der grüne Reiter?


siehe Landschaft / JH-Steinbruch

Die Hamel-Sickerquelle



Wikipedia: 'Die Hamelquelle (Anm.: in Hamelspringe) ist ein Naturdenkmal und findet ihren Ursprung im Quellgebiet unterhalb des ehemaligen Steinbruchs der heutigen Eulenflucht. Sie entsteht aus einzelnen, kleinen Wasserläufen, die auf dem Weg ins Tal versickern und unterirdisch weiterfließen. Für diesen unterirdischen Weg von etwa 500 Metern benötigt das Wasser etwa 17 Stunden, bevor es dann im Ort als Quelle hervortritt. Die austretende Wassermenge beträgt durchschnittlich 224 Kubikmeter pro Stunde, wobei die maximale Leistung bei 1768 Kubikmeter pro Stunde liegt.'

N 52 11.006, E 009 23.880

Wikipedia: 'Eine Sickerquelle, auch Sumpfquelle, ist ein Quellaustritt, bei dem das Quellwasser durch eine aufgelagerte Bodenschicht hindurchsickert. Sickerquellen sind in der Regel nicht punktförmig, sondern flächig vernässte Feuchtstellen, in denen das abfließende Wasser durchrieselte Sumpfstellen und kleinste Quellrinnsale bildet, die sich erst hinter dem Quellgebiet zum eigentlichen Quellbach vereinigen. Diese können sehr ausgedehnt sein, oft viele Hundert Quadratmeter, in Ausnahmefällen erreichen sie mehrere Quadratkilometer Größe. Sickerquellen sind aufgrund der besonderen ökologischen Standortbedingungen Standorte besonderer Pflanzengesellschaften.'
Ganz in der Nähe des Süntelturms findet man in einem kleinen Tal diese Opel-Reste.
Wie mag das Auto dahin gekommen sein?
N 52 10.062, E 009 23.128


Heute war ich nach mehreren Jahren mal wieder am Segelflieger-Denkmal. Die Koordinaten gibt es auf Anfrage. j.s.05.06.18



Ein entbehrungsreicher Tag im Dienste von suentel.com!
Demnächst gibt es noch mehr Bilder und Koordinaten von interessanten Punkten im Süntel.
Vielen Dank für die Hinweise an Thomas Schrödermeier!


Sonnenuntergang am Hohenstein
Volker Kahle (2018)


Sonnenuntergang am Hohenstein
Volker Kahle (2018)

Schrabstein / Krähenstein


Quelle: openstreetmap.de
s. Landschaft / Schrabstein
Kennt jemand den Schrabsteinbandsteig? Ist es ein Kletterpfad oder ein Wanderweg?


(C) Volker Kahle 2017

Der höchste Baum im Süntel - die Jagd geht weiter!

siehe 'Landschaft / höchste Baum II'

Seit Januar 2016 ist SÜNTEL 2.0 entstanden. Es ist eine Sammlung von PDF-Dateien mit vielen Fotos, Anekdoten, historischen Informationen und Wanderwegen. Wer an dem Material interessiert ist, der möge sich bei mir melden (info@suentel.com). j.schaper

Das große Süntel-Rätsel

Grüner Altar, Teufelskanzel und Hirschsprung sind die Highlights des Süntels. Aber es gibt in der Literatur und im Internet Unmengen verschiedener Meinungen über die Benennung dieser Punkte.
siehe Allerlei / Süntel-Rätsel
Ich bin immer an Material über den Süntel interessiert.
juergen@mathesport.de

Foto-Quiz

siehe Allerlei / Foto-Quiz I-VII
 
Ausflugsziele in der Süntel-Umgebung

siehe Umgebung / Schaumburg
Der Süntel ist voller ungelöster Fragen!


siehe Allerlei / Süntel-Fragen