Süntel-Umgebung
www.suentel.com


Paschenburg


Die Paschenburg ist im südlichen Teil des niedersächsischen Landkreises Schaumburg im Weserbergland zwischen den Städten Hessisch Oldendorf und Rinteln oberhalb der Ortschaft Schaumburg gelegen. Sie liegt in 326,1 Meter Höhe direkt auf dem Kamm des Mönchebergs, dem höchsten Berg des Wesergebirges im westlichen Weserbergland oberhalb des Wesertals.

Die Paschenburg ist ein Forst- und Gasthaus, das im Stile eines kleinen Jagdschlosses 1842 durch den damaligen Revierförster Karl Kaysers erbaut wurde. Zwar entspricht sie nicht den üblichen Charakteristiken einer Burg, besitzt aber dennoch ein entsprechendes Ambiente. Fand hier früher der Herbergsbetrieb in schlichten Massenunterkünften und recht preisgünstig statt, so befindet sich in der Paschenburg heute ein Panorama-Restaurant. Unmittelbar neben dem Gebäude steht ein kleiner Aussichtsturm, der rund 15 Jahre vor der Paschenburg (1827) neu erbaut wurde. Der Turm findet bereits angeblich im 5. Jahrhundert Erwähnung, vermutlich ist er jedoch der tiefergelegenen Schaumburg (um 1030 erbaut) oder deren Vorgängerbau zuzuordnen. Von der Paschenburg aus erstreckt sich in südlicher Richtung von Osten nach Westen ein weiter Blick über nahezu das gesamte Wesertal und weit darüber hinaus beispielsweise auf das Lippische Bergland. Bei optimalen Sichtverhältnissen kann man in südwestlicher Richtung das Hermannsdenkmal oberhalb der knapp 50 Kilometer entfernten Stadt Detmold sehen. In östlicher Richtung lässt sich über Süntel und Ith sogar der höchste Berg des Harzes, der Brocken, erahnen.

Westlich der Pagenburg findet man unmittelbar am Kammweg gelegen einige tiefe Klüfte, die zum Schutz der dort lebenden Fledermäuse teils vergittert sind. Südlich, unterhalb der Paschenburg, liegt die Schaumburg. Nahe der Paschenburg in nördlicher Richtung findet sich eine Kriegsgräberstätte. Auf ihr sind acht deutsche Soldaten bestattet, die als Angehörige der Offiziersschule Braunschweig gegen Ende des Zweiten Weltkriegs nahe der Paschenburg am 11. April 1945 beim Kampf gegen anrückende amerikanische Truppen fielen. Quelle: wikipedia