www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

26. Januar

1871: Rom wird offiziell zur Hauptstadt des Königreichs Italien bestimmt.

1905: In der Premier-Mine bei Pretoria wird der bislang größte Rohdiamant gefunden. Er wiegt 3.106 Karat und erhält als Cullinan den Namen des Minenbesitzers.

1911: Dem US-amerikanischen Luftfahrtpionier Glenn Curtiss gelingt erstmals ein Start mit einem Wasserflugzeug.

1936: Wegen einer Kältewelle frieren die Niagarafälle zu.

1977: Die erste Ausgabe der feministischen Zeitschrift EMMA von Alice Schwarzer erscheint.

1988: Das Musical 'Das Phantom der Oper' von Andrew Lloyd Webber feiert seine Broadway-Premiere.

1991: Die Gruppe a-ha spielt im Maracană-Stadion vor 195.000 Zuschauern und stellt damit einen Besucherweltrekord für Konzerte in Stadien auf. Dieser wird im Guinness-Buch der Rekorde von 2004 erwähnt.
Geburtstage:
  • Paul Newman (1925-2008), US-amerikan. Schauspieler
  • Eartha Kitt (1928-2008), US-amerikan. Sängerin und Schauspielerin

Spruch des Tages:
Hätte die Natur so viele Gesetze wie der Staat, selbst Gott könnte sie nicht regieren...
Ludwig Börne

S P O R T
1871: In London entsteht der Sportverband Rugby Football Union.
1963: Die drei deutschen Bergsteiger Rainer Kauschke, Peter Siegert und Gerd Uhner durchsteigen über die so genannte Superdirettissima die Nordwand der Großen Zinne in den Sextener Dolomiten im Winter.
1966: Aus den Fußballabteilungen von Turbine Erfurt und BSG Optima Erfurt wird der FC Rot-Weiß Erfurt gegründet.

Zahlen, Fakten, Links
Auf dem Eiffelturm befinden sich drei Wachsfiguren. Sie zeigen Eiffel, seine Tochter Claire und den amerikanischen Erfinder Thomas Edison, wie sie den Phonographen ausprobieren, den Edison für Eiffel als Präsent zur Turmeröffnung mitgebracht hatte.

Person des Tages
Paul Leonard Newman (* 26. Januar 1925 in Shaker Heights, Ohio; † 26. September 2008 in Westport, Connecticut) war ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur, Rennfahrer und Unternehmer. Von den späten 1950er bis in die 1980er Jahre zählte Newman zu den populärsten Hollywoodstars. Newman wurde in einer Zeitspanne von 44 Jahren insgesamt neun Mal für den Oscar nominiert. Neben dem schon 1986 vergebenen Oscar für sein Lebenswerk erhielt er die Auszeichnung ein Jahr später für 'Die Farbe des Geldes' (Bester Hauptdarsteller).

DIAMONDS ARE FOREVER

Auf unserem Planeten entstehen Diamanten in einer Tiefe zwischen 150 und 300 Kilometern im sogenannten Erdmantel bei Temperaturen zwischen 1200 und 1400 Grad Celsius unter einem geschätzten Druck von 50.000 Bar. Rohdiamanten sind in das Vulkangestein Kimberlit (benannt nach dem ersten südafrikanischen Fundort Kimberley) eingebettet und wurden vor Jahrmillionen durch Eruptionen an die Erdoberfläche geschleudert. Abgebaut werden sie in den Schloten oder 'Pipes' lang erloschener Vulkane. Gewicht, Schliff, Größe und Farbschattierung bestimmen den Wert eines Diamanten. Das Gewicht wird in Karat gemessen (1 Karat = 0,2 Gramm ). Erst der richtige Schliff bringt ihn optimal zum Leuchten. Als „lupenrein“ gilt ein Diamant, wenn er selbst bei zehnfacher Vergrößerung klar bleibt, also keine Einschlüsse zeigt. Hat ein Diamant eine interessante Geschichte, erhöht das ebenfalls seinen Wert.

Der größte jemals gefundene Diamant wurde nach dem Minenbesitzer Sir Thomas Cullinan benannt. Bei seiner Entdeckung in Südafrika am 26. Januar 1905 hatte er noch 3106 Karat. Er ging als Geburtstagsgeschenk an König Edward VII. Der ließ ihn in Amsterdam bearbeiten. Heraus kamen neun große und 105 kleine Diamanten. Die großen Steine sind Teil des britischen Kronschatzes, der im Londoner Tower zu besichtigen ist.

Der Excelsior (995,20 Karat) wurde am Nachmittag des 30. Juni 1893 von einem afrikanischen Minenarbeiter in Jagersfontein gefunden. Er las ihn in einer Schaufel mit Kies auf, die er auf einen Lastwagen aufladen wollte. Er verbarg den Diamanten vor seinem Aufseher und lieferte ihn direkt bei dem Minen Manager ab. Als Belohnung erhielt der Arbeiter 500 Ł und ein Pferd mit Sattel und Zaumzeug. Der Excelsior wurde in 22 Steine aufgespalten.

Der Star of Sierra Leone (968,90 Karat) wurde 1972 in Sierra Leone gefunden. Er wurde in 17 Steine aufgespalten.

Der Incomparable (890 Karat) wurde 1980 im Kongo gefunden. Nach dem Schleifen hat er noch 407,5 Karat.

Der bläuliche Großmogul (797,5 Karat) wurde 1650 Indien gefunden. Er gilt seit 1739 als verschwunden.

Der 1985 in Südafrika gefundene Golden Jubilee (755 Karat) hat nach dem Schleifen noch 545,67 Karat. Er gilt damit als der größte geschliffene Diamant der Welt. Ursprünglich wurde er der namenlose 'Braune' genannt. Geschliffen wurde der Diamant von dem Meisterschleifer Gabi Tolkowsky. Das Schleifen des Steins dauerte ein Jahr. Das Ergebnis war ein moderner Schliff mit 148 perfekt symmetrischen Facetten. Die über 72%ige Erhaltung des Gesamtgewichts war außerordentlich. Normalerweise liegt das Verhältnis von Rohstein zu geschliffenem Stein bei ca. 50%. Ein thailändisches Syndikat kaufte 1995 den Golden Jubilee von De Beers. Anlässlich des 50-jährigen Thronjubiläums König Bhumibols von Thailand wurde ihm dieser Stein 1997 als Geschenk für die Kronjuwelen von dieser Investorengruppe überreicht. Daher erhielt er auch seinen Namen.

In der Karat-Liste der Diamanten folgen jetzt Präsident Vargas (726,8 Karat, 1938 in Brasilien gefunden, wurde in 29 Steine aufgespalten), Jonker (726 Karat, 1934 in Südafrika gefunden) und Promise (603 Karat, 2006 in Lesotho gefunden, höchster Rang für Farbe auf der Liste der größten Diamanten)

Der Centenary Diamant wurde am 17. Juli 1986 in der Premier Mine in Südafrika entdeckt. Der Rohdiamant wog 599,10 Kt. Nach vollendetem Schleifen und Polieren wog der außergewöhnliche Diamant 273 Kt. Auf der 100-Jahr Feier von De Beers am 11. März 1988 verfolgten 400 Zuhörer die Willkommens-Ansprache des Vorstands Julian Oglivie Thompson, vollkommen unvorbereitet auf seinen letzten Satz: 'Wir haben in der Premier Mine einen Diamanten von 599 Kt. in perfekter Farbe entdeckt - er ist in der Tat einer der größten jemals gefundenen Diamanten mit dieser hochwertigen Farbe. Selbstverständlich wird er Centenary Diamant genannt.' (centenary = hundertjähriges Jubiläum).

Jacob’s Diamond (400 Karat) wurde 1891 gefunden. Er befand sich seit 1892 im Besitz des Nizam von Hyderabad Asaf Jah VI. 1992 wurde er vom indischen Staat als Teil des Nizam's Jewellery Trust 1992 angekauft.

Orloff (189,62 Karat) wurde in Indien gefunden. Er gehörte zum Zepter des russischen Zaren und befindet sich heute in der Diamantenfonds-Exposition im Kreml in Moskau.

Koh-i-Noor (186 Karat) wurde in Indien gefunden. Er befindet sich heute im Tower of London.

Der Verbleib des Florentiner (137,27 Karat) ist unbekannt. Der Regent (136,75 Karat, um 1700 Indien gefunden) befindet sich heute im Louvre.

Der blaue Hope-Diamant aus Indien hatte ursprünglich 112 Karat. Der französische König Ludwig XIV kaufte ihn von einem Händler und ließ ihn zu einem herzförmigen Tropfen von 67,50 Karat schleifen. Nach seinem Tod ging der Diamant an seine Nachfahren. Während der Revolution wurde er mehrfach gestohlen und umgeschliffen, bis er 1824 im Besitz der Familie Hope auftauchte und über Generationen vererbt bzw. an Juweliere verkauft wurde. Heute ist er in der Smithsonian Institution in Washington ausgestellt und hat nur noch 45,52 Karat.

Es folgen jetzt Cora Sun-Drop (110,3 Karat, größter intensiv gelber, birnförmig geschliffener Diamant), Schah (86 Karat, mit Gravur seiner drei königlichen Besitzer [einer war Schah Janan, deshalb sein Name], heute in der Diamantenfonds-Exposition im Kreml in Moskau) und Sancy (55 Karat, unbekannt, Indien).

Der grüne Dresdner Diamant (41 Karat, um 1722 in Indien gefunden) befindet sich heute im Neuen Grünen Gewölbe in Dresden.

Der Blaue Wittelsbacher wurde vermutlich im 17 Jahrhundert in Indien gefunden, gelangte an den spanischen Königshof und später durch Heiraten in den Besitz der Habsburger und dann der Wittelsbacher, die ihn in die Königskrone einarbeiten ließen. Als das Haus Wittelsbach den Diamanten in den 1930er Jahren bei Christie´s verkaufen wollte, fand sich kein Interessent und der Stein verschwand. Einem Gerücht zufolge hat ihn später der Kaufhaus-Millionär Helmut Horten seiner zweiten Frau geschenkt, einer mehr als 30 Jahre jüngeren Sekretärin, die ihn weiterverkauft haben soll. Gesichert ist nur eins: Der 'Blaue Wittelsbacher' tauchte im Dezember 2008 bei einer Auktion in London auf und brachte mit seinen 35,6 Karat einen Rekordpreis von knapp 19 Millionen Euro. Käufer war der Londoner Juwelier Graff. Der ließ den schleifen Stein neu schleifen, was einen Gewichtsverlust von vier Karat kostete. Die runderneuerte Preziose heißt jetzt 'Wittelsbach-Graff-Diamond' und befindet sich auf Museumstour in den USA. (Stand 2012)

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Ausbilder des Erdballs
  • Riesenhaufen Schokoladenpackungen
  • Vater eines Landstreichers
  • Raumflugkörper eines indigenen Volkes im Norden Fennoskandinaviens Wissenschaftlicher Versuch an einem Frischkäse
  • In den Felsen gehauene Brummi-Garage
a - bir - del - er - ex - fel - ge - ge - ger - gift - höh - in - kap - la - las - le - meis - men - ment - pe - phi - phi - ri - sa - sek - sel - strom - ta - ten - ter - ter - welt - zeu

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Valkos Teekessel - Teil 26

  • Mein Teekessel ist ein Sternbild. Mein Teekessel ist ein Twin. (2)
  • Mein Teekessel ist eine Ausscheidung. Mein Teekessel ist ein Sitzmöbel. (3)
  • Mein Teekessel ist eine Schaltstufe. Mein Teekessel ist eine Fortbewegungsart. (3)
  • Mein Teekessel ist eine Zeitung. Mein Teekessel ist eine Zeichnung. (4)
  • Mein Teekessel ist ein VW-Modell. Mein Teekessel hat sechs Beine. (4)
  • Mein Teekessel ist ein Weinglas. Mein Teekessel ist ein Rathaus. (5)
  • Mein Teekessel produziert Waschmittel. Mein Teekessel ist ein Griff. (6)
  • Mein Teekessel begründet ein Arbeitsverhältnis. Mein Teekessel ist die Beendigung eines juristischen Verfahrens. (2)
  • Mein Teekessel ist eine Schublade. Mein Teekessel ist ein Berufsgebiet. (3)
  • Mein Teekessel ist ein Fließgewässer. Mein Teekessel schuf Brandenburgische Konzerte. (4)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie das Lösungswort.

5 Ziffern
Eine Zahl besteht aus fünf verschiedenen Ziffern und ist durch neun teilbar; die erste Ziffer ist gerade und sie ist das Produkt der dritten und vierten Ziffer. Die Summe der ersten beiden Ziffern ist 15. Die dritte Ziffer ist die Differenz der beiden ersten. Wie lautet die Zahl?

6 Fragezeichen
2 ? 6 ? + ? 7 ? 2 = 9 ? 0 ?
Für die Fragezeichen sind insgesamt nur zwei verschiedene Ziffern zugelassen!

Die Lösungen der Aufgaben vom 25.01. lauten 3214 und 2654.
Die Lösungen der Zahlensystem-Aufgaben lauten GEHIRN (bzw. HERING) und GLOBUS.
Die Lösung von Teekessel 25 lautet SLEZAK: Presse, Löffel, Heft, Wanze, Harz, Decke
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet AGRARREFORM.

Foto: Jessica Witt