www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

07. März

1876: Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, muss jedoch zur Umsetzung Ideen seines Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist.

1945: US-amerikanische Truppen erobern im Zweiten Weltkrieg die Rheinbrücke von Remagen, deren Zerstörung der Deutschen Wehrmacht an der Westfront nicht gelungen ist.

1897: Der Arzt John Harvey Kellogg lässt den Patienten in seinem Sanatorium in Battle Creek (Michigan) zum ersten Mal Cornflakes servieren, die er zusammen mit seinem Bruder Will Keith Kellogg erfunden hat.

2004: Der 'lange Oscar', ein Bürohochhaus der Sparkasse in Hagen wird gesprengt. Es handelt sich hierbei um das größte Bürohochhaus, das jemals in Europa gesprengt wird. Diese Meisterleistung führt zu einem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde.
Geburtstage:
  • Maurice Ravel (1875-1937), frz. Komponist
  • Heinz Rühmann (1902-1994), dt. Schauspieler
  • Anna Magnani (1908-1973), ital. Schauspielerin
  • Rudi Dutschke (1940-1979), dt. Studentenführer
  • Walter Röhrl (1947), deutscher Rallyefahrer (s.u.)
  • Ivan Lendl (1960), Tennisspieler

Spruch des Tages:
Bei Erfindungen ist der Erste immer der Dumme. Den Ruhm kassiert der Zweite, und das Geschäft macht erst der Dritte...
Martin Kessel

S P O R T
1976: Der Österreicher Anton Innauer springt mit 176 Meter Weltrekord in Oberstdorf.

Zahlen, Fakten, Links
600.000 Tiere leben in einem Ameisenhaufen.

Person des Tages
Heinz Rühmann (* 7. März 1902 in Essen als Heinrich Wilhelm Rühmann; † 3. Oktober 1994 in Berg-Aufkirchen am Starnberger See) war ein deutscher Schauspieler. Rühmann gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Schauspielern des 20. Jahrhunderts. Dabei wurde er vorwiegend in Komödien eingesetzt, wie in seiner bekanntesten Rolle als Hans Pfeiffer in 'Die Feuerzangenbowle'. In späteren Jahren wirkte er auch als Charakterdarsteller, etwa in 'Der Hauptmann von Köpenick'.

Der beste Rallyefahrer der Welt

Walter Röhrl (* 7. März 1947 in Regensburg) ist ein deutscher Rallyefahrer. Walter Röhrl wurde 1974 Rallye-Europameister mit Co-Pilot Jochen Berger auf Opel Ascona A. 1980 und 1982 gewann Röhrl die Weltmeisterschaft. Insgesamt stehen für Walter Röhrl 14 Siege bei Rallye-WM-Läufen zu Buche, hiervon einer mit Co-Pilot Jochen Berger, alle weiteren mit Christian Geistdörfer. In Italien wählte eine Jury aus 100 Motorsport-Experten aus der ganzen Welt Walter Röhrl zum 'besten Rallye-Fahrer aller Zeiten'. Entscheidend dafür dürften seine vier Siege bei der berühmten 'Ralley Monte Carlo' gewesen sein. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass Röhrl die vier Siege auf vier unterschiedlichen Fabrikaten erreichte (1980 Fiat 131 Abarth, 1982 Opel Ascona 400, 1983 Lancia Rally 037, 1984 Audi quattro A2).

1987 stellte Röhrl beim Pikes Peak International Hill Climb einen neuen Rekord für die 19,99 Kilometer lange Bergstrecke auf den Gipfel des Pikes Peak auf. In einem rund 600 PS starken Audi Sport quattro S1 benötigte er für den damals noch mit einer durchgängig unbefestigten Fahrbahndecke versehenen Pikes Peak Highway 10 Minuten und 47,85 Sekunden (s.a. 8. Juli).

Die klassische Western-Kulisse

'Sie sind schon einmal hier gewesen. Sie erkennen alles wieder. In Ihrer Jugend haben Sie dieses uralte Wunder als perfekte Kulisse in dutzenden von Western und Fernsehserien gesehen. Sie kommt in zahlreichen Autowerbefilmen und Modezeitschriften vor und prangt von zahllosen Plakatwänden.' (Quelle: 1000 PLACES TO SEE BEFORE YOU DIE)

Das Monument Valley ist eine Ebene auf dem Colorado Plateau an der südlichen Grenze des US-Bundesstaates Utah zu Arizona. Es liegt innerhalb der Navajo-Nation-Reservation in der Nähe der Ortschaft Mexican Hat in Utah.

Soweit man heute weiß, waren die Anasazi-Indianer, auch 'die Uralten' genannt, die ersten Einwohner des Monument Valleys. Sie bauten die ersten Felshöhlenbehausungen vor mehr als 1500 Jahren, verschwanden allerdings noch vor dem Eintreffen der ersten Weißen bereits im 13. Jahrhundert aus der gesamten Region. Heute leben etwa 300 Navajo im Monument Valley und pflegen dort ihre Traditionen.

Das Monument Valley wird auch als John Ford-Country bezeichnet, da dieser Regisseur bereits vor dem Zweiten Weltkrieg seine Western (unter anderem mit John Wayne) bevorzugt dort drehte. Ein Felsvorsprung, der mehrmals als Kamerastandort verwendet wurde, ist nach ihm benannt (John Ford's Point). Nach dem Krieg zeigten die Filme Fords die außergewöhnlichen Felsformationen erstmals in Farbe, so in 'Der Teufelshauptmann' (1949). Regisseur Sergio Leone nutzte das Monument Valley für sein Western-Epos 'Spiel mir das Lied vom Tod'. Später knüpften Roadmovies wie 'Easy Rider' an diese Tradition an.

Sowohl das eigentliche Monument Valley als auch die ähnlichen Landschaften beiderseits des dort hinführenden Highways dienen als beliebte Kulisse für Werbung (Zigaretten, Autos, Motorräder, Tourismus usw.). Dadurch gilt diese landwirtschaftlich kaum nutzbare Gegend inzwischen als die Wild-West-Kulisse schlechthin.

Informationen vor Ort gibt es im Visitor Center, von dem auch der Auto-Rundweg durch das Tal startet. Diese staubige Piste kann man entweder mit dem eigenen Wagen befahren oder als geführte Tour im Jeep von Einheimischen, wobei die geführten Touren Zugang zu Teilen des Monument Valleys erlauben, die abseits der für Privatfahrzeuge erlaubten Route liegen. Die bekannten Felsformationen befinden sich allerdings im allgemein zugänglichen Bereich des Tals.

Besonders stimmungsvoll wirkt der rotglühende Sandstein in der Abendsonne oder wenn sich die Silhouette der Felstürme bei Sonnenaufgang gegen den sich aufhellenden Himmel abzeichnet. Im Winter kann das Tal aufgrund der Höhenlage auch mit Schnee bedeckt sein, obwohl man die Gegend eher mit flirrender Wüstenhitze assoziiert.

Zu beachten ist, dass die wenigen Behausungen der Ureinwohner am Fuße der Felsen nicht fotografiert werden dürfen. Hierfür werden von den Navajo religiöse Gründe angegeben.




(C) Volker Kahle

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Nach einem leistungsabhängigen Entlohnungsgrundsatz arbeitender Energiekonzern
  • Balken am Seglermast zum Aufhängen von Primaten hergestellten Grundnahrungsmitteln
  • Lohnanspruch für das Anbringen eines Multiplikations-Zeichen an einem Auto der BMW-Group
  • Sporthemd mit aufgedrucktem Bild der Krümmung eines linken Donau–Nebenflusses
  • Sitzmöbel für den Genuss von Weinen, auch Cognac und Champagner, mit einem bestimmten Prädikat
a - af - ak - bank - bo - brot - baum - de - de - fen - for - gen - gen - kor - kot - mal - min - i - ni - on - re - re - rung - sa - ser - tan - tri – ve

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Gehen wir von 7 Milliarden Menschen auf der Erde aus. Nehmen wir an, alle Menschen würden sich in einen möglichst kleinen Kreis stellen, wobei jeder Mensch ungefähr 1/4 m² Platz benötigt. Welchen Durchmesser (in km) hätte der Kreis?

Die Lösung der Aufgabe vom 06.03. lautet FLASCHE.
Die Lösung für die Ziffern im Kästchen lautet 6210001000 (Valko).