www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

7. Mai

1858: Die sehr flache Kuppel der Hagia Sophia stürzt bei einem Erdbeben in Konstantinopel ein. Sie wird in den nächsten Jahren wieder aufgebaut.

1895: Geschichte des Hörfunks: Der russische Physiker Alexander Popow demonstriert die Möglichkeit der Übertragung und des Empfangs elektrischer Schwingungen.

1925: Mit einem großen Fest wird das Deutsche Museum auf der Kohleninsel in München eröffnet, die aus diesem Grund den Namen Museumsinsel erhält. Gerhart Hauptmann hat eigens das Stück Festaktus zur Eröffnung des Deutschen Museums in München für den Anlass verfasst.

1963: Der zivilen Zwecken dienende Kommunikationssatellit Telstar 2 wird mit einer Delta-B-Trägerrakete in eine Umlaufbahn geschossen. Er ersetzt den außer Funktion geratenen Raumflugkörper Telstar 1.
Geburtstage:
  • Johannes Brahms (1833-1897), dt. Komponist
  • Peter Tschaikowsky (1840-1893), russ. Komponist
  • Gary Cooper (1901-1961), US-amerikan. Schauspieler

Spruch des Tages:
Auf einer Party trägt niemand so viel zur Unterhaltung bei wie diejenigen, die nicht da sind.
Audrey Hepburn, 1929, amerik. Filmschauspielerin

S P O R T
1995: Im ersten Viertelfinalespiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA liegen die New York Knicks gegen die Indiana Pacers 18 Sekunden vor Schluss mit 105:98 in Führung. Doch dann dreht Reggie Miller auf. Der Distanzschütze der Pacers erzielt innerhalb von nur neun Sekunden acht Punkte und führt sein Team noch zum Sieg.
2006: In London wird das Arsenal Stadium, Spielstätte des FC Arsenal, geschlossen und in der Folgezeit abgerissen.
2010: In der Veltins-Arena Gelsenkirchen fand das Eröffnungsspiel der Eishockey-WM zwischen Gastgeber Deutschland und den Vereinigten Staaten (2:1 n.V.) statt. Hierzu wurde die Fußball-Arena zu einem Eishockeystadion umgebaut und auf eine Kapazität von 77.803 Plätzen erweitert. Dies bedeutete einen neuen Weltrekord im Eishockeysport.
2013: Die ESM-Top-11 ist eine monatlich von den führenden europäischen Fußball-Zeitungen aufgestellte Europa-Elf. Nach den grandiosen Halbfinal-Triumphen von Bayern München (gegen den FC Barcelona) und Borussia Dortmund (gegen Real Madrid) ergab sich die historische Konstellation, dass neun Bundesliga-Spieler in die Elf gewählt wurden. Es waren dies die Bayern Neuer, Lahm, Dante, Alaba, Müller, Schweinsteiger und Martinez, sowie die Dortmunder Gündogan und Lewandowski. Dazu kamen noch Arturo Vidal (Juventus Turin) und Robin van Persie (Manchester United).

Zahlen, Fakten, Links
Nils Bohr bekam 1922 den Physik-Nobelpreis und einen Sohn, der 53 Jahre später ebenfalls den Physik-Nobelpreis bekam.

Person des Tages
Frank James Cooper (* 7. Mai 1901 in Helena, Montana, USA; 13. Mai 1961 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Als Darsteller geradliniger, schweigsamer Heldenfiguren genoss Cooper jahrzehntelang große Popularität. Seine berühmteste Rolle war die des Town Marshals Will Kane im Westernklassiker 12 Uhr mittags.

Er überzeugte aber auch in Charakterrollen (so 1941 in Sergeant York, wofür er einen Oscar erhielt) und in zahlreichen Komödien (wie 1936 in Mr. Deeds geht in die Stadt).

Cooper zählte bis zu seinem Tod durchgehend zu den populärsten Hollywood-Stars und konnte an den Kinokassen regelmäßig Erfolge verbuchen. Er drehte 110 Filme und wurde im Lauf seiner Karriere zu einer Ikone der amerikanischen Populärkultur. Für viele Zuschauer verkörperte er, über seine darstellerischen Leistungen hinaus, das Idealbild des aufrechten, integren, heldenhaften US-Amerikaners.

Das schlechteste Elfmeterschießen der Europapokal-Geschichte

7. Mai 1986, Sevilla, im Endspiel des Europapokals der Landesmeister stehen sich Steaua Bukarest und der favorisierte FC Barcelona gegenüber. Nach 120 Minuten heißt es - dank des Bukarester Torhüters Helmuth Ducadam - 0:0. Was jetzt folgt geht als das schlechteste Elfmeterschießen in die Geschichte ein. Ducadam hält die Elfmeter der Spanier José Ramón Alexanko, Ángel Pedraza, Pichi Alonso und Marcos Alonso. Zwei der vier Elfmeter kann er sogar sicher fangen! Zwar hält der spanische Torhüter Javier Urruti die ersten Elfmeter der Rumänen (Mihail Majearu, László Bölöni), aber die folgenden Elfmeter von Marius Lacatus und Gavril Balint bringen dann die 2:0-Entscheidung zugunsten von Steaua Bukarest. Bukarest ist damit der erste osteuropäische Sieger dieses Wettbewerbes.

Das größte Schiff der Welt

Die RMS Lusitania war ein Passagierdampfer der britischen Reederei Cunard Line, der von 1907 an die Linie zwischen Liverpool und New York befuhr und bis zur Fertigstellung des Schwesterschiffes RMS Mauretania das größte Schiff der Welt war. In vielerlei Hinsicht Abmessungen, Antrieb und Ausstattung setzte die Lusitania neue Maßstäbe im Schiffbau und stellt einen wesentlichen Entwicklungsschritt hin zum modernen Passagierschiff dar.

Am 7. Mai 1915 wurde die Lusitania vor der Südküste Irlands von einem deutschen U-Boot versenkt. Dieser Zwischenfall kostete rund 1.200 Menschen das Leben. Die Proteste der USA über den Tod von 128 US-Amerikanern (Lusitania-Affäre) führten zur Einstellung des uneingeschränkten U-Boot-Kriegs durch Deutschland bis 1917. Gemessen an der Zahl der Todesopfer war die Versenkung der Lusitania der größte Schiffsverlust im Ersten Weltkrieg.

An Bord der Lusitania befanden sich zahlreiche bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die damals großen Status genossen und international bekannt waren. In den Tagen und Wochen nach dem Untergang wurden etwa 280 Leichen geborgen. Die meisten Toten wurden in drei großen Massengräbern in Cobh (damals Queenstown) beigesetzt. Eine Identifizierung war bei vielen der geborgenen Toten nicht mehr möglich. Die Familie des New Yorker Millionärs Alfred Vanderbilt bot eine Million Pfund für das Auffinden seiner Leiche. Sie wurde trotzdem nie gefunden.

Die Überreste der Lusitania liegen rund 18 km südsüdwestlich der südirischen Landzunge Old Head of Kinsale in knapp 90 Metern Tiefe. Im Lauf der Jahrzehnte hat der Rumpf viel an Stabilität verloren, durch die Seitenlage des Schiffes sind die Aufbauten abgerutscht und bilden ein umfangreiches Trümmerfeld, in dem auch die Überreste der vier Schornsteine und der beiden Masten liegen.

1935 wurde die exakte Position der Lusitania vom Bergungsschiff Ophir bestimmt, und der Taucher Jim Jarrett stieg zu dem Wrack hinab. Erst 1953 erfolgten weitere Tauchgänge, und von 1960 bis 1966 führte der US-amerikanische Berufstaucher John Light eine umfassende Untersuchung des Wracks durch. Zu dieser Zeit hatte sich das Schiff noch in einem relativ guten Zustand befunden. Seit 1982 wurden regelmäßig sowohl professionelle Forschungsexpeditionen als auch Tauchgänge durch Privatpersonen durchgeführt; die wohl bedeutendste Expedition führte 1993 Robert Ballard, der Entdecker der Titanic, zusammen mit Ken Marschall sowie den Lusitania-Experten Eric und Bill Sauder durch. Im Laufe der Jahre wurde begünstigt durch die geringe Wassertiefe eine Vielzahl von Wrackteilen geborgen, darunter drei der vier Propeller, eine Schiffsglocke, mehrere Bruchstücke der Schiffswände sowie Geschirr und Besteck. Seit Januar 1995 gilt das Wrack der Lusitania als Kriegsgräberstätte unter dem Schutz der Irischen Regierung und darf nur mit deren Erlaubnis betaucht werden.

Wer wird Millionär I

'Wer wird Millionär?' ist die deutsche Ausgabe der britischen Quizshow 'Who Wants to Be a Millionaire?' Sie wird seit dem 3. September 1999 vom Privatsender RTL ausgestrahlt und läuft damit inzwischen in der 12. Staffel (2010/2011).

Die Fernsehaufnahmen für die deutsche Ausgabe entstehen im Studio 7 der nobeo GmbH in Hürth-Efferen bei Köln und werden von der endemol Deutschland GmbH aufgezeichnet. Die Sendung wird nicht live ausgestrahlt, sondern immer dienstags für den darauf folgenden Freitag und Montag aufgezeichnet.

Moderator der Show ist seit der ersten Sendung Günther Jauch. Neben der Spannung am Spiel selbst sind es seine Gespräche mit Kandidaten, Begleitern und Telefonjokern, die zum Erfolg der Sendung in Deutschland beitragen.

Durchschnittlich gewann jeder Kandidat 36.000 Euro. Pro Sendung werden durchschnittlich Gewinne in Höhe von 75.000 Euro ausgeschüttet. Bisher gab es elf Millionäre. Die Millionenfrage wurde insgesamt 69 Mal gestellt. Bisher gab es 22 Kandidaten, die das Spiel gänzlich ohne Gewinn beendeten. (Stand: 11. März 2013)

Wer als Zuschauer bei 'Wer wird Millionär?' im Studio dabei sein will, muss Eintritt zahlen. Das Studio fasst insgesamt 215 Zuschauer. Derzeit werden die Eintrittskarten nur über eine Warteliste vergeben. Durch die große Menge der Voranmeldungen beträgt die momentane Wartezeit etwa 24 bis 30 Monate (Stand: Mai 2012).

Die erste Spielerin beantwortete die erste Auswahlfrage in 4,85 Sekunden - und damit wurde Tanja Ortmann am 3. September 1999 die allererste Kandidatin bei 'Wer wird Millionär?' und gewann nach etwa 25 Minuten die ersten 8.000 D-Mark.

Der erste Millionär (damals noch DM) war der Geschichtsprofessor Eckhard Freise am 2. Dezember 2000. Seine Millionenfrage: 'Mit wem stand Edmund Hillary 1953 auf dem Gipfel des Mount Everest?' Zur Auswahl standen Nasredding Hodscha, Nursay Pimsorn, Tenzing Norgay und Abrindranath Singh. Die Lösung war Tenzing Norgay!

Wer wird Millionär II

'Blondinenkegeln' nannte es Günter Jauch, als bei einer Folge nacheinander drei Kandidatinnen bei der zweiten Frage ausschieden. Dieser Schwierigkeitsgrad ist eigentlich nur zum Aufwärmen gedacht.

Rollentausch: Legendär ist der Auftritt von Horst Schlämmer im Mai 2006. Er setzte sich dreist auf Jauchs Stuhl und tauschte ab der 16.000-Euro-Frage mit dem Moderator die Rollen. Für die deutsche Aids-Stiftung gewannen die beiden 500.000 Euro und der spaßige Schlagabtausch den Deutschen Fernsehpreis.

A: Pink Floyd, B: Judas Priest, C: Genesis, D: Moses Pelham waren die Antwortmöglichkeiten auf die Frage "Wie heißt das erste Buch des Alten Testaments?". Als dümmste WWM-Antwort aller Zeiten stößt man im Netz immer wieder auf: 'Es heißt ja das erste Buch Mose - also nehme ich D - Moses Pelham.'

Der älteste Kandidat war Wolfgang Goebel, der 2006 als 80-Jähriger 125.000 Euro erspielt hat.

Am 26. November 2010 gewann Ralf Schnoor aus Hannover 1.000.000 Euro unter Einsatz des Telefonjokers ohne dass er ihn wirklich gebraucht hätte. Sein Verhalten glich dem Amerikaner John Carpenter, der ebenfalls bei der Millionenfrage seinen Vater anrief, um diesem mitzuteilen, dass er die Million gewinnen werde. Schnoor plauderte mit seinem Freund und versuchte lediglich, sich von der richtigen Antwort zu vergewissern. Obwohl sein Gesprächspartner unschlüssig war, wählte er dennoch die (richtige) Antwort auf die folgende Millionenfrage: Wie heißt die erste deutsche Briefmarke, die 1849 in Bayern herausgegeben wurde?
A: Schwarzer Einser // B: Roter Zweier // C: Gelber Dreier // D: Blauer Vierer

Am 11. März 2013 gewann der Profi-Pokerspieler Sebastian Langrock als bisher letzter Kandidat die Million. Obwohl Langrock bei der letzten Frage noch einen Telefon-Joker hatte, verzichtete er auf einen Anruf.

Am 16. März 2009 schied erstmals eine Kandidatin mit vier ungenutzten Jokern aus dem Spiel aus.

Auf www.wikipedia.de kann man unter der Stichwort WWM eine lange Liste mit interessanten Fakten zur Sendung einsehen.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Wegen seiner Härte so genannter Fußballnationalspieler (Marcel)
  • Metallicfarbton wie ein südamerik. Nagetier mit Pacinos Rufnamen
  • Eine Kurve gesetzeskonform abkürzen
  • Über 1,90 m großer US-Uncle
  • Eintragen des zu zahlenden Betrages in ein Schaufensterschild
  • Pitcher von Edelsteinen (Mineralklasse der Silikate und Germanate)
al - aus - ben - ber - bie - den - der - er - fer - gra - ka - lang - mei - nat - pa - preis - recht - sam - schmel - schnei - schrei - sil - stahl - wer - zer - zu

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

James-Bond-Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden. Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben die Lösung.
  1. Welche Firma stellte Bonds Dienstwagen mit dem Schleudersitz her?
  2. In welchem Film wurde Jill Masterson mit einem Edelmetall überzogen?
  3. Wer war der einzige Bond-Darsteller, der im Film verheiratet war (Nachname)?
  4. In den Filmen 'Der Spion, der mich liebte' und 'Moonraker - Streng geheim' spielte Richard Kiel einen besonders gefährlichen Handlanger des Bösewichts Stromberg. Wie wird dieser genannt?
  5. Welchen Titelsong sang die Pop-Ikone Tina Turner ?
  6. Welches Tier ist das Markenzeichen von dem Bösewicht Ernst Stavro Blofeld ?
  7. In dem Film 'Der Morgen stirbt nie' fährt James Bond einen BMW 750-IL mit einer Spezialausstattung. Womit konnte das Fahrzeug ferngesteuert werden?
  8. Unter welchem Nachnamen ist die Bürodame des Hauptquartiers des britischen Geheimdienstes bekannt?
  9. Was trinkt Bond geschüttelt, nicht gerührt?
  10. Die Waffe von Bond ist eine ... PPK.
  11. Wie heißt der Assistent des Ganoven Scaramanga in 'Der Mann mit dem goldenen Colt'?
  12. Welches Millionenspiel spielt Bond in 'Casino Royal'?
  13. Welcher deutsche Schauspieler spielte in dem Film 'Goldfinger' den goldgierigen Bösewicht (Nachname)?
  14. Welcher Schauspieler spielte bis jetzt am häufigsten die Rolle als James Bond (Vorname)?
  15. Wer hat die Romane über den Geheimagenten James Bond geschrieben (Nachname)?
  16. Wo ist das Raumfahrzeug versteckt, das in 'Man lebt nur zweimal' amerikanische und sowjetische Raumschiffe entführt?
  17. Welches raffinierte Hilfsmittel stand James Bond zum Fliegen in 'Feuerball' zur Verfügung?
  18. Welches Bond-Girl ist eine Oscar-Preisträgerin (Vorname)?
  19. Wie hieß das Elternhaus von Bond?
  20. Wie heißt Bonds Freund beim CIA mit vollem Namen?
as / be / bei / by / den / die / dy / eye / fall / fe / fin / fle / frö / ge / ger / ger / gol / gold / hal / han / ist / ka / kan / kat / ke / ker / la / le / lei / lix / mar / mar / ming / mo / ney / ni / nicht / nug / ny / pen / per / po / ra / ro / ruck / sack / schnack / schnick / ser / sky / ßer / ten / ter / ther / ti / tin / ton / vul / wal / welt / wod / ze / zen
Frank Kalitzke

Mini-Rechner I

Der unten abgebildete Minirechner beherrscht lediglich die vier Grundrechenarten. Außerdem kennt er die Regel 'Punktrechnung vor Strichrechnung' natürlich nicht.



Nehmen wir an, dass jede der 15 Tasten genau einmal gedrückt wird. Welche ist die größte Zahl, die der Rechner anschließend anzeigen kann?

Anmerkung: Natürlich dürfen nicht zwei Rechenzeichen unmittelbar nacheinander gedrückt werden.

Die Lösung der Aufgabe vom 6.5. lautet GODZILLA!
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet LAUBENPIEPER.

Die schönsten U-Bahn-Stationen in Berlin

(subjektive Auswahl)

Platz 14: Wilmersdorfer Straße