www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

18. Juni

1811: 1905 wurde Turnen Pflichtfach in preußischen Schulen. Seine Geschichte begann rund 100 Jahre zuvor: Am 18. Juni 1811 errichtete der 33-jährige Friedrich Ludwig Jahn in der Berliner Hasenheide den ersten Turnplatz Deutschlands.

1815: Napoleon I., Kaiser der Franzosen, verlor die Schlacht von Waterloo gegen England und Preußen. Mit dieser Niederlage waren die Befreiungskämpfe der europäischen Mächte gegen die Fremdherrschaft Napoleons beendet. Erst einhundert Tage zuvor war er von seinem Exil auf Elba zurückgekehrt. Nach der Schlacht von Waterloo in Belgien wurde er nach Sankt Helena verbannt.

1928: Die US-Amerikanerin Amelia Earhart erreicht – offiziell als Passagierin – beim ersten Flug einer Frau über den Atlantik Wales.

1928: Der norwegische Polarforscher Roald Amundsen bricht mit einem Flugboot auf, um die mit dem Luftschiff Italia verunglückte Crew um Umberto Nobile aus der Arktis zu retten. Amundsen und seine Begleiter stürzen in der Nähe der Bäreninsel ab und kommen ums Leben.

1983: Das Space Shuttle Challenger startet vom Kennedy Space Center aus zur Mission STS-7. An Bord befindet sich Sally Ride. Sie wird damit zur ersten US-Astronautin und die dritte Frau im Weltraum
Geburtstage:
  • Paul McCartney (*1942), brit. Popmusiker
  • Isabella Rossellini (*1952), US-amerikan. Schauspielerin

Spruch des Tages:
Es gibt drei Sorten von Lügen: Lügen, gemeine Lügen und Statistiken.
Mark Twain

S P O R T
1932: Der Weltbasketballverband FIBA wird in Genf gegründet.
2006: Audi gewinnt als erster Hersteller das 24-Stunden-Rennen von Le Mans mit einem Diesel-Fahrzeug.

Zahlen, Fakten, Links
In Nordsibirien ist es Brauch, dass verliebte Frauen ihren Angebeteten mit Feldschnecken bewerfen.

Person des Tages
Sir James Paul McCartney MBE (* 18. Juni 1942 in Liverpool) ist ein britischer Musiker, Singer-Songwriter, Komponist sowie mehrfacher Grammy-Preisträger. Weltweit bekannt wurde er als Sänger und Bassist der Beatles, für die er zusammen mit John Lennon die meisten Stücke schrieb. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney gilt als eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik.

Nach dem Ende der Beatles startete McCartney eine erfolgreiche Solokarriere und gründete mit seiner Ehefrau Linda die Band Wings. Seit den 1980er Jahren arbeitet er, vom sporadischen Projekt 'The Fireman' abgesehen, ausschließlich als Solokünstler und widmet sich auch neuen musikalischen Bereichen wie der elektronischen und klassischen Musik. McCartney gilt heute als der erfolgreichste Songwriter in der Geschichte der Popmusik. Sein Stück Yesterday gilt als der meistgespielte Popsong aller Zeiten. Seit den 1970er Jahren lebt McCartney vegetarisch und engagiert sich für die Rechte von Tieren.

Die älteste Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen

Außenseiter-Spitzenreiter (Untertitel: Kundendienst für Neugierige) ist eine Fernsehsendung des MDR. Sie wurde bereits ab 1972 vom Fernsehen der DDR ausgestrahlt und ist damit die älteste Unterhaltungssendung im deutschen Fernsehen. Als eine von insgesamt drei Sendereihen des DDR-Fernsehens hat sie die Wende bis heute überdauert. In der Sendung wird Kurioses und Hintergründiges vorgestellt, so zum Beispiel Menschen mit außergewöhnlichen Hobbys und Begabungen, nicht alltägliche Erfindungen oder ungewöhnliche Rekorde (zum Beispiel: Wer hat die meisten Vornamen?). Die Moderatoren klingeln unangemeldet bei den betreffenden Personen, welche meist aus dem Bekanntenkreis empfohlen wurden. Am Ende der Sendung werden neue Fragen eingeblendet, die in der nächsten Folge Thema werden können. Das an das Publikum gerichtete Motto der Sendung lautet: 'Und bleiben Sie immer schön neugierig.'

Die Idee zu der Sendung hatte Hans-Joachim Wolfram mit der Absicht, ein Gegenstück zu diversen Musiksendungen zu schaffen. Erstausstrahlung war am 18. Juni 1972 im Fernsehen der DDR. In dieser gingen die Moderatoren Hans-Joachim Wolfram und Hans-Joachim Wolle der Frage nach, ob ein Opernsouffleur vorsagt oder vorsingt.

Bis 1993 war Hans-Joachim Wolle Co-Moderator der Sendung, welcher mit Interviews am FKK-Strand bekannt wurde. Er fragte, selbst ebenfalls nur mit seinem Tonbandgerät 'bekleidet', die Badegäste nach Benimmregeln im Nackturlaub. Wolle wurde von Christine Stüber-Errath abgelöst, die 2007 aus persönlichen Gründen ihre Fernseharbeit beendete. Danach war Hans-Joachim Wolfram alleiniger Moderator der Sendung, bis seine Tochter Katja, die bereits seit 2001 für die Zuschauerkontakte der Sendung zuständig ist, Co-Moderatorin wurde.

Am 31. Mai 2006 war die 300. Folge im MDR zu sehen. Über die Geschichte dieser Sendung veröffentlichte der Moderator und Produzent Hans-Joachim Wolfram im Jahre 2003 ein Buch mit dem Titel '30 Jahre Außenseiter-Spitzenreiter'. Am 14. Dezember 2011 moderierte Hans-Joachim Wolfram zum letzten Mal die Sendung. Im Januar 2012 trat Madeleine Wehle an seine Stelle.

Nürburgring

Der Nürburgring ist eine Rennstrecke auf dem Gebiet der Gemeinde Adenau in der Eifel, die am 18. Juni 1927 eingeweiht wurde. Die ursprünglich insgesamt bis etwa 28 km lange legendäre „Gebirgs-, Renn- und Prüfungsstrecke“ war in ihrer Urform bis 1982 in Betrieb.

Der Kurs galt in der klassischen 22,8 km langen Nordschleifen-Variante jahrzehntelang als eine der schwierigsten Grand Prix-Strecken der Welt, auf dem auch viele tödliche Unfälle passierten. 1976 überlebte Niki Lauda einen Unfall nur mit viel Glück schwer verletzt. Die bis 1970 durch Hecken gesäumte Achterbahn wurde von Jackie Stewart als grüne Hölle bezeichnet. Der dabei zu überwindende Höhenunterschied beträgt zwischen den Streckenabschnitten bei Breidscheid einerseits und der Hohen Acht bzw. der Nähe von Nürburg andererseits fast 300 Meter.

1984 wurde im Bereich der Start-und-Ziel-Geraden und der Südschleife die zum damaligen Zeitpunkt 'modernste und sicherste Grand Prix-Strecke der Welt' eröffnet. Die damals 4,5 km lange GP-Strecke wurde direkt an die 20,8 km lange Nordschleife angebunden. Beide Teilstrecken können zu einem heutzutage 25,378 km langen Gesamtkurs zusammengefasst werden, der unter anderem beim 24-h-Rennen benutzt wird. Diese Streckenvariante des Nürburgrings ist heute die längste permanente Rennstrecke der Welt. Die ursprüngliche Südschleife wurde aufgegeben und in öffentlichen Verkehrsbereich umgewidmet bzw. zu Zufahrtswegen zu Parkplätzen verwendet.

Im Zuge des Projekts Nürburgring 2009 wurde ab 2007 in rund zweijähriger Bauzeit ein großes Freizeitzentrum mit Achterbahn, Einkaufszentrum, Kneipenviertel, Hotel und Feriendorf in unmittelbarer Nähe der Rennstrecke errichtet.

Auch diverse Motorrad-, Truck-, Oldtimer- und DTM-Rennen sowie einige Markenpokale sind auf dem GP-Kurs des Nürburgrings zu Hause. Ebenso fahren alle Einsitzer-Serien sowie GT-Rennwagen und Sportwagen nur auf der „sicheren“ Variante. Trotzdem erlitten einige Piloten im Lauf der Jahre auch dort schwere oder gar tödliche Verletzungen, was aber kaum dem Zustand der Rennstrecke anzulasten war.

In Verbindung mit der 20,8 km langen reinen Nordschleife können bis zu 25,9 km lange Varianten kombiniert werden, auf denen Tourenwagen mehrstündige VLN-Langstreckenrennen austragen und zudem das 24-Stunden-Rennen, das im Jahr 2004 etwa 220.000 Zuschauer anlockte (deutlich mehr als die Formel 1, die wesentlich höhere Eintrittspreise verlangt).

Abends und an Sonntagen kann jedermann gegen eine Gebühr von derzeit 24 Euro pro Runde (Stand Oktober 2011) mit seinem Straßenfahrzeug auf der berühmt-berüchtigten Nordschleife fahren.

Bekannt ist auch das Musikfestival Rock am Ring, das jährlich am ersten Juniwochenende im Fahrerlager-Bereich auf dem Nürburgring stattfindet. Zu diesem mehrtägigen Rock-Event kommen jedes Jahr rund 80.000 Besucher. 2010 wurde bei dem ausverkauften Festival mit über 86.500 Besuchern ein neuer Rekord verzeichnet.

Die Nordschleife ist außerdem seit 1978 Austragungsort des Nürburgring-Laufs, der inzwischen zusammen mit verschiedenen Radsport-Veranstaltungen (unter anderem ein 24-Stunden-Radrennen) das Event Rad & Run am Ring bildet.

Rätsel / Denksport

Fußballturnier

Bei einem Turnier nahmen fünf Mannschaften teil, wobei jede Mannschaft genau einmal gegen jede andere spielte. Für einen Sieg gab es drei Punkte. Bei einem Unentschieden bekam jede Mannschaft einen Punkt. Es ergab sich folgende Tabelle:

Mannschaft / Punkte / Tore
  • Hannover 96 / 7 / 2:4
  • Bayern München / 6 / 6:2
  • Werder Bremen / 5 / 5:3
  • Hamburger SV / 4 / 1:4
  • VfB Stuttgart / 3 / 0:1

Das Spiel Hannover gegen Stuttgart endete 0:0. Bayern München verlor kein Spiel. Wie ging das Spiel Bremen gegen Hamburg aus?

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Glatze des Entdeckers des TBC-Erregers
  • Schicksal eines subjektiven Standpunktes
  • Schublade zum Walzen
  • Warenproben von Seilen
  • Eisenbahn für bestimmte Dienstrangabzeichen
  • Für Erziehung und Disziplin zuständiger Polizist
be - bul - däm - fach - kel - koch - le - len - mer - mung - mus - plat - ons - po - rol - si - stand - stim - strick - te - ter - ti - win - zu - zucht - zug

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

A-X-T-Terme I

In den folgenden Ausdrücke sind für die Buchstaben Ziffen von 1 bis 9 so einzusetzen, dass es ein möglichst großes Ergebnis gibt. Innerhalb der einzelnen Aufgaben bedeuten gleiche Buchstaben auch gleiche Ziffern. Für unterschiedliche Buchstaben sind auch unterschiedliche Ziffern zu setzen. [ab] bedeutet, das es eine zweistellige Zahl mit a an der Zehnerstelle und b an der Einerstelle ergibt.

  • H+A+T=
  • 3*A+4*T=
  • H+A-X*T=
  • H+A-T=
  • H*A+A=
  • H*A-A=
  • H-A*T=
  • [HA]-A=
  • H*A-T=
  • H+A*T=
Es gilt die Regel PUNKTRECHNUNG VOR STRICHRECHNUNG!




Wie sieht das nächste Element der Reihe aus?



Die Lösungen der Aufgaben vom 17.06 lauten:
1) 1/6 + 4/6 + 3/5 + 2/5 + 2/3
2) 2/5 + 3/5 + 6/4 + 3/2 + 6/1 // 3/4 + 1/4 + 6/3 + 2/1 + 5/1 // 6/5 + 4/5 + 4/2 + 6/2 + 3/1

Für das Fragezeichen muss die Zahl 121 gesetzt werden. Die Zahlen stellen die Dezimalzahl 16 in den Zahlensystemen 16 bis 2 dar.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet ZWETSCHENWASSER.