www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

24. Juni

1812: Napoléon greift Russland an. Die Grande Armée überschreitet mit ca. 400.000 Soldaten die Memel.

1916: Mit britischem Geschützfeuer setzt die Schlacht an der Somme ein, die zur verlustreichsten Schlacht im Ersten Weltkrieg werden sollte.

1947: Der US-amerikanische Pilot Kenneth Arnold sichtet nach eigenen Angaben neun seltsam rasende Flugobjekte. Als sich der Autor Donald E. Keyhoe Monate später mit der Beobachtung befasst, kommt er zur Überzeugung, es müssen UFOs gewesen sein.

1948: Die Berliner Blockade beginnt. Die Stadt kann nur noch über die Luftwege versorgt werden.

1952: Erstmalig erschien die Boulevardzeitung 'BILD' mit einer Gesamtauflage von 250.000 Exemplaren. Für den Herausgeber Axel Springer war der in London erscheinende 'Daily Mirror' das Vorbild, an dessen Grundmuster er anknüpfte. Sein redaktionelles Konzept für 'BILD' war: Nachrichten, wenig Politik, Crime, kurze Geschichten und Bilder. Auch wenn Axel Springer 'wenig Politik' in der 'BILD' veröffentlichen wollte, war die Zielsetzung dieser Zeitung keinesfalls unpolitisch, sondern antikommunistisch: Der Antikommunismus in der 'BILD' richtete sich nicht nur gegen die DDR-Regierung und die Staaten des Warschauer Pakts, sondern auch gegen die linke und studentische Opposition in Westdeutschland.

2003: Der letzte Flug einer Concorde im Dienste der Air France findet statt.
Geburtstage:
  • Carl Diem (1892-1962), dt. Sportwissenschaftler und - Schriftsteller
  • Jack Dempsey (1895-1983), US-amerikan. Boxer
  • Juan Manuel Fangio (1911-1995), argent. Automobilrennfahrer

Spruch des Tages:
Bildung ist die Fähigkeit, fast alles anhören zu können, ohne die Ruhe zu verlieren oder das Selbstvertrauen.
Robert Lee Frost

Ich kann dich so ignorieren, dass du an deiner eigenen Existenz zweifelst.

S P O R T
1958: In der 'Schlacht von Göteborg' im Halbfinale der Fußballweltmeisterschaft in Schweden besiegt die Gastgebermannschaft im Nya Ullevi-Stadion Deutschland mit 3:1. Das mit übermäßiger Härte ausgetragene Spiel belastet die sportlichen Beziehungen der beiden Länder noch lange.
2004: Nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft in der Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal treten Rudi Völler als Teamchef und Michael Skibbe als Assistenz-Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft von ihren Ämtern zurück.
2010: Mit einer Länge von insgesamt 11 Stunden und 5 Minuten endete das längste Tennismatch der Geschichte mit einem Fünfsatz-Sieg (70:68 im letzten Satz) des US-Amerikaners John Isner über den Franzosen Nicolas Mahut.

Zahlen, Fakten, Links
Jeder zehnte deutsche Internetnutzer hat ein Produkt aus einer Spammail bestellt. Und jeder siebte User hat im Internet einen Partner gefunden.

Person des Tages
Juan Manuel Fangio (* 24. Juni 1911 in Balcarce; 17. Juli 1995 in Buenos Aires) war ein argentinischer Automobilrennfahrer. Er prägte die Anfangsjahre der Formel 1 und wurde in dieser Klasse fünfmal Weltmeister - ein Rekord, der erst im Jahr 2003 von Michael Schumacher übertroffen wurde. Nicht zuletzt deshalb gilt Fangio bis heute als einer der erfolgreichsten und besten Rennfahrer in der Geschichte des Grand-Prix-Sports. Bei 51 GP-Starts gewann er 24 Mal, diese Erfolgsquote blieb bis heute unerreicht.

In der Kölner Kanalisation hängt ein Kronleuchter!

Kronleuchtersaal ist der Name eines dreiseitigen und etwa 4,60 Meter hohen Raumes in einem Bauwerk der Kölner Kanalisation. Zur Einweihung 1890 wurde der Raum mit zwei Kronleuchtern mit je sechs Kerzen geschmückt, weil Kaiser Wilhelm II. eingeladen war. Ende der 1980er-Jahre wurden die verrotteten Kronleuchter durch einen weiß gestrichenen elektrischen Kronleuchter ersetzt, der extra für diesen Zweck originalgetreu nachgebaut wurde.

Eine steinerne Gedenktafel erinnert im Kronleuchtersaal an die Inbetriebnahme durch Oberbürgermeister Friedrich Wilhelm von Becker 1890. Das Bauwerk wurde im Zweiten Weltkrieg nicht beschädigt. Es präsentiert sich heute in einem hervorragenden Zustand und dient immer noch der ursprünglichen Aufgabe.

Seit 2000 veranstalten die Kölner Stadtentwässerungsbetriebe im Kronleuchtersaal Führungen und Konzerte. Dabei wird die besondere Akustik der drei einmündenden Kanalröhren sowie der angrenzenden Gewölberäume genutzt. Der Aufenthalt im Kronleuchtersaal ist grundsätzlich nur bei permanenter Messung der Gasparameter erlaubt. Der Kronleuchtersaal steht seit dem 24. Juni 2004 unter Denkmalschutz.


Foto: A. Savin / wikipedia / CC BY-SA 3.0

Der Verhüllte Reichtag

'Der Verhüllte Reichstag' war ein Kunstprojekt des Künstlerehepaars Christo und Jeanne-Claude. Im Rahmen des Projektes, dessen Realisierung von 1971 bis 1995 dauerte, wurde das Reichstagsgebäude in Berlin vom 24. Juni bis zum 7. Juli 1995 vollständig mit aluminiumbedampftem Polypropylengewebe verhüllt.

Da der Vorgang der Verhüllung selbst zum Kunstwerk gehörte, waren Christo und Jeanne-Claude von Anfang an dagegen, Kräne, Hebsteiger oder Gerüste zu verwenden. Sie wollten, dass die Verhüllungsarbeit von Menschen durchgeführt wird. Deshalb mussten zusätzlich 90 professionelle Kletterer engagiert werden, die diese Arbeit erledigten.

Nach zahlreichen Stunden intensiver Arbeit und einigen kleineren Pannen und Problemen konnte die Verhüllung am 24. Juni 1995 abgeschlossen werden. Das 13 Millionen Dollar teure Kunstwerk wurde alleine am letzten Tag laut Polizeiangaben von 500.000 Besuchern betrachtet. Am 7. Juli wurde schließlich mit dem Abbau begonnen. Insgesamt besuchten in den zwei Wochen des Bestehens etwa fünf Millionen Menschen das Kunstwerk. Das gesamte Verhüllungsmaterial wurde nach dem Abbau wie angekündigt dem Recycling zugeführt.

Der Bundesgerichtshof bestätigte am 24. Januar 2002 die Auffassung der Künstler, da es sich bei dem Kunstprojekt 'Verhüllter Reichstag' um eine zeitlich befristete Präsentation gehandelt habe. Es wurde hervorgehoben, dass Bilder des Projekts zwar nicht ohne Lizenz öffentlich gezeigt werden dürfen, Aufnahmen für private Zwecke und für die Berichterstattung über Tagesereignisse jedoch von dieser Regelung ausgenommen sind.

Fluggäste

Listen mit ungewöhnlichen Wünschen von Hotelgästen sind mittlerweile keine Seltenheit. Dass es selbst über den Wolken immer wieder skurrile Anforderungen gibt, bestätigte nun die Fluggesellschaft Virgin Atlantic, indem sie die bizarrsten Fragen an Bord veröffentlichte. Die zwei am häufig gestellten Fragen: Die witzigsten Fragen:
  1. 'Könnte ich bitte eine Tasse Tee haben und einen Massagetermin für meine Barbiepuppe?'
  2. 'Würden Sie meine Kinder in den Spielbereich bringen?'
  3. 'Könnten Sie meine Haare frisieren?'
  4. 'Ich habe mein Glasauge verloren, würden Sie mir bei der Suche behilflich sein?'
  5. 'Könnten Sie aufgrund der Lärmbelästigung die Motoren leiser drehen?'
  6. 'Gibt es einen McDonald's an Bord?'
  7. 'Kann der Kapitän die Turbulenzen stoppen?'
Auf der Internetplattform flugbegleiter.net schildert das fliegende Personal seine skurrilsten Erlebnisse an Bord mit Humor statt Häme. USA-Langstrecke, Nachtflug. Economy Class. Eine ältere Dame mit Fensterplatz winkt eine Flugbegleiterin heran, zeigt auf den Mond und fragt: 'Is this the earth?'

Ein Langstreckenflug. In der Economy-Klasse sitzt ein Fluggast mit Kind. Wir servieren das warme Essen. 'Was möchten Sie gerne essen? Wir haben Putengeschnetzeltes oder Rinderbraten', fragt meine Kollegin, als die beiden an der Reihe sind. 'Ich nehme das Rind', antwortet der Vater sichtlich gereizt, beugt sich zu seiner Tochter und sagt für jeden hörbar: 'Wenn du immer schön in der Schule aufpasst und fleißig bist, musst du so einen Job später nicht machen!' - dabei deutet er auf meine Kollegin. Die serviert ihm mit ihrem charmantesten Lächeln sein Essen. Dann fragt sie die Kleine, was sie möchte, stellt ihr das Tablett auf den Tisch und grinst: 'Und wenn dein Papa in der Schule immer schön aufgepasst hätte und fleißig gewesen wäre, würdest du heute in der First Class sitzen!'

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Frau in einer Warteschlange
  • Führen Wachslichter einen Bühnentanz auf?
  • Stoff zum Schutz von Einkaufsbehältern aus faserigem Material
  • So gleichgültig wie ein Fluss durch Straßburg
  • Tischtuch zur Verschleierung der Vetternwirtschaft unserer Parteien
  • Wenig Bauholz
an - brett - cke - cken - da - de - ein - fer - filz - flo - gal - ha - il - ker - le - me - me - pa - pen - pier - schen - stands - step - ta - ter - tuch - zen

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Sprichwörtersalat: Hier ist einiges durcheinander geraten. Die Satzteile sind so zu sortieren, dass sich sinnvolle Sprichwörter ergeben. Alle Sprichwörter sind nach dem Prinzip A + B + C zusammengesetzt. Drei Teile gehören zu keinem Sprichwort. Sie ergeben den Lösungssatz!

A: Geiz / Ein gefällter Baum / Morgenstund / Steter Tropfen / Ehrlich / Alter / Lügen / Frisch gewagt
B: erspart / schützt / höhlt / haben / ist / währt / wirft / ist
C: am längsten. / kurze Beine. / alle Wunden. / die Wurzel allen Übels. / den Stein. / keine Schatten. / vor Torheit nicht. / halb gewonnen.

Die Lösungen der Aufgaben vom 23.06. lauten: 10:00 // Heike // Lettland und Katar haben beide nur Weiß und einen Braunton in ihrer Flagge.

Das Millionenspiel: Jede Person einer Gruppe erhält die Aufgabe, sich ohne Kontakt mit den anderen Personen aufzunehmen, für eine der Zahlen 7, 13, 88, 200, 276, 666 zu entscheiden. Entscheiden sich alle für dieselbe Zahl, so erhält jeder eine Million Euronen. Welche Zahl würden Sie wählen, wenn Sie ein Mitglied der Gruppe wären?
Sie sollten die 276 wählen. Es ist die einzige Zahl, die weder Glücks- noch Pechzahl ist, die weder symmetrisch noch rund ist. Die 276 sticht dadurch heraus, dass sie die unbedeutendste der angeführten Zahlen ist.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet RATTENKÖNIG.