www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

23. August

1887: Am 23. August wurde in Großbritannien zum ersten Mal der Begriff 'made in' als Herkunftsbezeichnung zum Schutz der eigenen Industrie-Produktion eingeführt. Damit sollten besonders Exportgüter gekennzeichnet werden, um ihre Verkaufschancen auf dem Weltmarkt zu verbessern.

1913: Im Hafen von Kopenhagen wurde die Bronzestatue einer kleinen Meerjungfrau enthüllt. Literarisches Vorbild für die Skulptur ist ein Märchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen. Die 172 Kilogramm schwere und 125 Zentimeter große Bronzefigur am Langelinje-Kai hat sich seit ihrer Enthüllung am 23. August 1913 zum meistfotografierten Wahrzeichen von Dänemarks Hauptstadt entwickelt. Leider war sie in den vergangenen Jahrzehnten auch häufiger Ziel von Vandalen: Zwei Mal wurde sie enthauptet, mehrmals mit Farbe beschmiert und im September 2003 sogar von ihrem Sockel gestoßen.

1914: Japan erklärt dem Deutschen Reich den Krieg.

1916: Das deutsche Handels-U-Boot 'Deutschland' beendete seinen Rückweg von der ersten Amerikafahrt. Genauso wie das Schwesterschiff 'Bremen' wurden die deutschen Handels-U-Boote vom Deutschen Reich eingesetzt, um die von den Briten verhängte Blockade vor der deutschen Küste zu durchbrechen. Die 'Deutschland' war am 23. Juni 1916 mit 750 Tonnen Farbstoffen und medizinischen Chemikalien in Richtung Baltimore aufgebrochen. Bei seiner Rückfahrt hatte es Kautschuk, Nickel und Zinn als Fracht an Bord.

1958: In Hamburg läuft das erste Segelschulschiff der Bundesmarine, die Dreimastbark 'Gorch Fock' vom Stapel.

1989: Die Botschaft der Bundesrepublik in Prag wird wegen Überfüllung für den Publikumsverkehr geschlossen. 154 ausreisewillige Bundesbürger halten sich dort auf.

2011: Die österreichische Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner erreichte den Gipfel des K2. Damit ist sie die dritte Frau, die alle 14 Achttausender bestiegen hat, und die erste, der das ohne zusätzlich mitgeführten Sauerstoff gelang. Sie ist mit Ralf Dujmovits verheiratet, der als erster Deutscher alle Achttausender bestieg.
Geburtstage:
  • Gene Kelly (1912-1996), US-amerikan. Tänzer, Schauspieler, Regisseur und Choreograf
  • Ephraim Kishon (1924-2005), israel. Schriftsteller und Journalist
  • River Phoenix (1970-1993), US-amerikanischer Schauspieler

Spruch des Tages:
Die Kunst des Lebens besteht darin, die Höhen unseres Denkens mit den Tiefen unserer Gefühle in Einklang zu bringen.
Ernst Ferstl

S P O R T
1969: Als erste Europäerin schwamm die 14-jährige Leipzigerin Gabriele Wetzko die 100 Meter unter einer Minute. In Budapest erreichte sie eine Zeit von 59,6 Sekunden.

Zahlen, Fakten, Links
1.600.000 Quadratmeter Bürofläche stehen in Frankfurt am Main leer.

Person des Tages
Eugene Curran 'Gene' Kelly (* 23. August 1912 in Pittsburgh, Pennsylvania, USA; 2. Februar 1996 in Beverly Hills, USA) war ein US-amerikanischer Tänzer, Schauspieler, Sänger, Regisseur, Produzent und Choreograph.

An der Seite von Judy Garland gab Kelly im Jahr 1942 sein Filmdebüt in dem MGM Musical For Me and My Gal.

1951 folgte Ein Amerikaner in Paris, der 6 Oscars, unter anderem für Bester Film, gewann. In dem wohl bekanntesten Film-Musical Singin' In The Rain (1952), das die Umstellung von Stummfilmen auf Tonfilme auf humoristische Weise darstellen soll, war Kelly die treibende Kraft als Schauspieler, Choreograph und Regisseur (assistiert von Donen). 1952 erhielt Kelly den Ehrenoscar für seine Leistungen in Film-Musicals und Choreographien.

Die längste Pause

Dienstag, der 23.8.1983, Waldhof Mannheim spielte in der 1. Bundesliga vor 55.000 Zuschauern beim VfB Stuttgart. Das Spiel endete 0:0. Das bemerkenswerte an diesen torlosen Spiel war der Einsatz von Wolfgang Böhni auf Mannheimer Seite. Für ihn war es das zweite Bundesligaspiel, nachdem er am 21.12.66 beim Spiel Meidericher SV gegen Karlsruher SC (0:1) für den KSC debütiert hatte. Es war mit 16 Jahren und 245 Tagen die längste Pause eines Spielers zwischen zwei Bundesligapartien.

Domino Day

Der Domino Day ist eine seit 1998 mit Ausnahme der Jahre 2003, 2010 und 2011 jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der jedes Mal versucht wird, einen neuen Weltrekord in einer Domino-Kettenreaktion (Domino-Effekt) zu erreichen. Erfinder und Organisator des Domino Days ist der Niederländer Robin Paul Weijers.

Die Steine werden innerhalb von acht bis neun Wochen aufgebaut. Jeder Domino Day steht unter einem speziellen Motto, bei dem unterschiedliche Motive und Situationen mithilfe der Steine dargestellt werden.

Die Original Domino-Day-Domino-Steine sind 4,8 x 2,4 x 0,48 cm groß und haben je nach Farbe ein unterschiedliches Gewicht, die meisten sind jedoch mindestens 8 Gramm schwer. Um beim Fallen der Steine besondere Effekte zu erzielen, gibt es bestimmte Dominos, bei denen Vorder- und Rückseite unterschiedliche Farben haben. Manche Dominosteine sind mit Fotofolien beklebt, damit beim Fallen Bilder sichtbar werden. Die 4.800.000 Dominosteine vom Domino Day 2009 wogen zusammen mehr als 33 Tonnen.

Um zu verhindern, dass die Dominosteine zu früh umfallen, werden diverse Vorkehrungen getroffen. So wird die Halle, in der die Steine aufgebaut werden, vorher komplett gereinigt und luftdicht abgeriegelt, so dass vor allem Insekten oder ein Luftzug das Umfallen nicht vorzeitig auslösen können. Sie kann dann nur durch Luftschleusen betreten oder verlassen werden.

Auch werden zwischen den Dominosteinen immer wieder Sperren eingebaut, die ein größeres Umfallen verhindern, sollte versehentlich das Umfallen ausgelöst werden. Die wichtigsten Sperren werden erst kurz vor Beginn elektronisch geöffnet.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Schädlicher Pilzbefall auf Kernobst
  • Ein Seemannsskelett mit sich führende große Welle
  • Zum Verbergen von Akne benutze Kopfbedeckung
  • Nach Blumen duftender Urin
  • Feierliches Gedicht über den Schadstoffreduzierer am Auto
ap - be - bre - chen - cher - ckel - de - elf - fel - hau - ka - kno - me - mel - pi - ro - schim - sen - ser - ter - to - tor - was

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Man schreibe alle Zahlen von 1 bis 999 auf ein Stück Papier. Wie oft benutzt man dabei die Ziffer 4?

Gesucht ist die größtmögliche Anzahl von aufeinander folgenden dreistelligen Zahlen, von denen jede mindestens eine ungerade Ziffer enthält.

Die Lösung der Aufgabe vom 22.8. lautet Haarnadel.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet KARNICKELSTALL.