www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

29. September

1998: Das erste 3-Liter Auto: Der VW Lupo
Einen Spritverbrauch von gerade einmal drei Litern auf 100 Kilometern - das hat es noch nicht gegeben. Als der VW Lupo am 29. September 1998 in einem Pariser Autosalon vorgestellt wird, spricht die Welt von einer technischen Sensation.
Geburtstage:
  • Horatio Nelson (1758-1805), brit. Admiral (Schlacht bei Trafalgar)
  • Lech Walesa (*1943), poln. Gewerkschaftler und Politiker, Staatspräsident 1990-95, Friedensnobelpreisträger 1983

Spruch des Tages:
Wir beklagen uns ständig, wie wenig Tage uns beschieden sind, und wir handeln, als ob sie kein Ende hätten.
Seneca

S P O R T
1874: Das erste Fußballspiel in Deutschland wird von Schülern des Gymnasiums Martino-Katharineum in Braunschweig unter der Leitung von Konrad Koch und August Hermann auf dem Gelände des 'Kleinen Exerzierplatzes' ausgetragen. Mit diesem Spiel schlägt die Geburtsstunde des Fußballs auf dem europäischen Festland.
2004: Rang zwei beim Belgien-GP genügt Ferrari-Pilot Michael Schumacher (35) um sich vorzeitig seinen siebten Formel-I-WM-Titel zu sichern, den fünften in Folge.

Zahlen, Fakten, Links
Die Freiheitsstatue hat nach deutschem Maß die Schuhgröße 3500.

Person des Tages
Lech Walesa (* 29. September 1943 in Popowo (Gmina Tluchowo), Polen) ist ein polnischer Politiker und Friedensnobelpreisträger. Von Beruf Elektriker, war er von 1980 bis 1990 Vorsitzender der Gewerkschaft Solidarnosc und von 1990 bis 1995 Staatspräsident Polens. Er organisierte den politischen Wandel Polens von einem realsozialistischen zu einem demokratisch-marktwirtschaftlichen System.

1970 war Lech Walesa Mitglied des illegalen Streikkomitees auf der Danziger Werft. Nach dem blutigen Ende des Streiks, bei dem über 80 Arbeiter von der Polizei getötet wurden, wurde er verhaftet und wegen anti-sozialen Verhaltens zu einem Jahr Haftstrafe verurteilt. 1976 verlor Walesa seine Arbeit, weil er Unterschriften für eine Petition zur Errichtung eines Denkmals für die 1970 gefallenen Werftarbeiter gesammelt hatte. Da er auf einer informellen schwarzen Liste stand, fand er nirgendwo Arbeit und lebte von den Zuwendungen von Freunden.

1983 wurde Walesa der Friedensnobelpreis verliehen. Weil er fürchtete, bei einer persönlichen Entgegennahme des Preises nicht wieder ins Land gelassen zu werden, nahm seine Ehefrau mit dem damals 13-jährigen Sohn Bogdan den Preis in Oslo entgegen. Das Preisgeld in der Höhe von 1,5 Mio. Schwedischen Kronen stiftete Walesa der Polnischen Bischofskonferenz für einen Fonds zur Förderung der privaten Landwirtschaft in Polen.

Die größte Maschine der Welt

Das CERN (gegründet am 29. September 1954), die Europäische Organisation für Kernforschung, ist eine Großforschungseinrichtung bei Meyrin im Kanton Genf in der Schweiz. Am CERN wird physikalische Grundlagenforschung betrieben, insbesondere wird mit Hilfe großer Teilchenbeschleuniger der Aufbau der Materie erforscht.

Das Akronym CERN leitet sich vom französischen Namen des Rates ab, der mit der Gründung der Organisation beauftragt war, dem Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire. Die offiziellen Namen des CERN sind European Organization for Nuclear Research im Englischen beziehungsweise Organisation Européenne pour la Recherche Nucléaire im Französischen.

Derzeit hat das CERN 20 Mitgliedstaaten. Mit seinen etwa 3.200 Mitarbeitern (Stand: 31. Dezember 2011) ist das CERN das weltgrößte Forschungszentrum auf dem Gebiet der Teilchenphysik. Über 10.000 Gastwissenschaftler aus 85 Nationen arbeiten an CERN-Experimenten. Das Jahresbudget des CERN belief sich 2010 auf ungefähr 1,11 Milliarden Schweizer Franken (ca. 850 Millionen Euro).

Am Cern wird die größte Maschine der Welt gebaut. Der Large Hadron Collider (LHC, deutsche Bezeichnung Großer Hadronen-Speicherring) ist ein Synchrotron (ein ringförmiger Teilchenbeschleuniger) mit 26,659 km Umfang. In Bezug auf die zur Verfügung stehende Energie und die Frequenz der Kollisionen ist der LHC der größte bislang gebaute Teilchenbeschleuniger.

Seit Ende Februar 2013 befindet sich der LHC in der ersten längeren Umrüstungsphase, die voraussichtlich bis 2015 andauern wird. In dieser Zeit soll der Beschleuniger für seine maximale Energie vorbereitet werden.

Autorekorde

Das Ultimate Aero TT Super Car von Shelby Supercars (USA) ist das schnellste Serienauto der Welt. Am 13. September 2007 kam der Wagen auf dem Highway 221 in Washington (USA) auf eine Geschwindigkeit von 412 km/h. Der Wagen hat einen 1183 PS starken V8-Motor und beschleunigt in 2,78 Sekunden auf 100 km/h.

Gary Gabelich (USA) erreichte mit dem Raketen-Auto The Blue Flame am 23. Oktober 1970 in den Bonneville Salt Flats (Utah, USA) auf dem ersten gemessenen Kilometer eine Geschwindigkeit von 1.016,086 km/h. Für die Schubkraft bei dieser schnellsten jeweils mit einem Raketenauto erreichten Geschwindigkeit sorgte ein mit einem Flüssigerdgas-Wasserstoffperoxid-Gemisch betriebenes Triebwerk.

Die schnellste Fahrt eines Radantrieb dabei wird die Antriebskraft des Motors, anders als beim Düsenantrieb, direkt auf die Räder des Autos gelenkt waren die 737,794 km/h des turbinengetriebenen Vesco Turbinator. Don Vesco (USA) war am 18. Oktober 2001 in den Bonneville Salt Flats (Utah, US) der Rekordpilot.

Am 15. Oktober 1997 stellte der Militärpilot Andy Green mit dem ThrustSSC (Thrust SuperSonic Car, engl. für schubkraftgetriebenes Überschallfahrzeug) den Rekord von 1.227,985 km/h als Durchschnittsgeschwindigkeit über eine Meile in der Black-Rock-Wüste von Nevada (USA) auf. Das Auto hält damit den Rekord für das schnellste Landfahrzeug der Welt.

Norman Craig Breedlove (USA) verlor am 15. Oktober 1964 in Bonneville (Utah, USA) die Kontrolle über sein düsengetriebenes Fahrzeug 'Spirit of America' und hinterließ bei seinen Korrekturversuch eine fast 10 km lange Bremsspur.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Geld ist nicht mehr da
  • Spielstein von Regisseur Polanski
  • Mit Polstermöbeln ausgestattetes Segelschiff
  • Teil der Wesensart
  • Schiff mit Segelbäumen aus Mineralien (Hauptbestandteil des Specksteins)
  • Berstende Glättungsmaschine
cha - del - fi - gel - gur - kies - knö - man - man - mas - mel - ner - platz - rak - ro - scho - sel - sem - ses - stück - talk - ter - ter - weg

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.

Ein Spieler verdoppelt sein Geld und gibt einen Euro aus. Dann verdreifacht er den Rest und gibt zwei Euro aus. Jetzt hat er sein ursprüngliches Geld vervierfacht. Wie hoch war sein anfänglicher Geldbesitz?

Multiplizieren Sie alle ganzen Zahlen von 10 bis +10 miteinander. Wie lautet das Ergebnis?

Die Lösungen der Aufgaben vom 28.09. lauten 6, 328 und NORDSEE.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet FALLENSTELLER.