www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

08. November

1895: Die Entdeckung der Röntgenstrahlen
Am 8. November 1895 beschrieb der deutsche Physiker Wilhelm Conrad Röntgen zum ersten Mal die von ihm entdeckten und zunächst "X-Strahlen" genannten elektromagnetische Strahlen. Die nach ihm benannten Strahlen sollten die moderne Medizin revolutionieren.

1925: Rhönrad erfunden
Als der Winzer Otto Feick seine Weinfässer ins Tal rollt, hat er eine Idee: Er öffnet eines der Fässer, setzt sich hinein und rollt selbst bergab - das Rhönrad ist erfunden.

1939: Hitler-Anschlag in München
Im Münchner Bürgerbräukeller detonierte eine Bombe. Acht Menschen starben, 63 weitere wurden verletzt. Unversehrt blieb aber derjenige, dem der Anschlag gegolten hatte: Adolf Hitler.
Geburtstage:
  • Bram Stoker (1847–1912), ir. Schriftsteller
  • Margaret Mitchell (1900–1949), US - amerik. Schriftstellerin
  • Alain Delon (* 1935), frz. Schauspieler

Spruch des Tages:
Chancen sind wie Sonnenaufgänge. Wer zu lange wartet, verpasst sie.
Joan Lundern

S P O R T
1959: Basketballspieler Elgin Baylor erzielt mit 64 Punkten für die Minneapolis Lakers gegen die Boston Celtics einen neuen NBA-Rekord.

Zahlen, Fakten, Links
Der Amerikaner Dennis Hope ließ sich 1980 beim Grundbuchamt von San Francisco als Besitzer unseres Sonnensystems eintragen – mit Ausnahme der Erde.

Person des Tages
Alain Delon (* 8. November 1935 in Sceaux, Île-de-France) ist ein französischer und Schweizer Filmschauspieler. Er zählte vor allem in den 1960er und 1970er Jahren zu den populärsten französischen Stars. Seit seinem Auftritt als Eiskalter Engel (1967) war Delon vorwiegend auf Rollen düsterer Natur festgelegt.

1957 erhielt Alain Delon seine erste Filmrolle: In Die Killer lassen bitten verkörperte er in einer Nebenrolle einen Mörder und fand so frühzeitig zu einem Image, mit dem ihn das Publikum jahrzehntelang identifizierte. Bei den Dreharbeiten zu Christine (1958) traf Delon auf Romy Schneider. In dem klassischen Thriller Nur die Sonne war Zeuge (1960) überzeugte er Kritik und Publikum in der Rolle des smarten, doch skrupellosen Kriminellen Tom Ripley. Patricia Highsmith, die Autorin der Romanvorlage, bezeichnete ihn als idealen Interpreten dieses vielschichtigen Charakters.

Weitere bekannte Filme: Rocco und seine Brüder, Der Leopard neben Burt Lancaster, Die schwarze Tulpe, Der eiskalte Engel, Der Clan der Sizilianer und Borsalino.

Der historische Rekord des Jerome Boateng

Der Verteidiger von Bayern Bayern stellte am 08.11.2014 einen neuen Rekord auf. Das 4:0 (1:0) des Rekordmeisters Bayern München bei Eintracht Frankfurt bedeutete für den Weltmeister das 50. (!) Spiel in Folge ohne Niederlage.

Als Verlierer war der Nationalspieler mit den Bayern zuletzt am 28. Oktober 2012 vom Platz gegangen, München unterlag damals 1:2 gegen Bayer Leverkusen. Bei den letzten Niederlagen des Double-Gewinners in der Bundesliga in Augsburg (0:1) und gegen Dortmund (0:3) in der Saison 2013/14 stand Boateng nicht im Kader. Den bisherigen Bestwert hielt Boatengs Mannschaftskollege Franck Ribéry mit 49 Bundesligapartien ohne Niederlage.

Die teuerste Fotografie der Welt

Rhein II ist eine Farbfotografie des deutschen Künstlers Andreas Gursky aus dem Jahr 1999. Die Aufnahme entstand als zweite und größte einer Serie von sechs Bildern des Rheins. Unter bedecktem Himmel fließt der Rhein horizontal zwischen grasbewachsenen Deichen. Unter dem vorderen Deich ist ein asphaltierter Fahrrad- und Fußweg zu sehen. Das ursprünglich mit abgelichtete Kraftwerk Lausward und weitere Hafenanlagen im Hintergrund sowie eine Person im Vordergrund, die ihren Hund ausführt, wurden von Gursky digital entfernt. Aufgenommen wurde das Bild vom Deich an der Rheinallee in Düsseldorf-Oberkassel. Er ließ das Bild im C-Print-Verfahren in einer Größe von 185,4 × 363,5 cm ausbelichten und mit der Bildseite auf Acrylglas montieren.

Eine Galerie in Köln erwarb den Druck und verkaufte ihn an einen anonymen deutschen Sammler. Am 8. November 2011 erzielte das Bild in New York bei einer Auktion von Christie’s einen Preis von 3,1 Millionen Euro und wurde damit zur teuersten Fotografie der Welt. Die Identität des Käufers ist – wie häufig bei Versteigerungen durch internationale Auktionshäuser, bei denen auch telefonisch geboten werden kann – nicht bekannt.

Die schwedische Tormaschine

Am 8.11.1998 gewann der schwedische Fußballverein AIK Solna (oder auch AIK Stockholm) mit 1:0 gegen Örgryte IS. Da der bisherige Tabellenführer Helsingborgs IF gegen den bereits feststehenden Absteiger BK Häcken mit 1:2 unterlag, wurde AIK schwedischer Meister. Was ist das Erwähnenswerte an diesem Ausgang?

AIK Solna schaffte es tatsächlich, mit 25 Toren in 26 Spielen die Meisterschaft zu gewinnen. Mit einem Schnitt von weniger als einem Tor pro Spiel hatte noch nie eine Mannschaft eine europäische Landesmeisterschaft gewonnen. Höhepunkte der Saison waren die beiden 2:0-Schützenfeste gegen Hammerby und Orebro. Daneben gab es zehn 1:1 Ergebnisse, sieben 1:0 Siege, drei 0:0 Spiele, zwei 2:1 Siege und zwei Niederlagen (0:1, 0:2). AIK erzielte als Meister die wenigsten Tore in der Staffel, selbst die beiden Absteiger BK Häcken und Östers IF waren in dieser Beziehung erfolgreicher.

Eine ähnliche Bilanz weist natürlich eine italienische Mannschaft auf: Der AC Mailand wurde 1994 Meister mit 36 Toren in 34 Spielen. Aber immerhin spielten sie so dynamisch nach vorne, dass sie mehr als ein Tor pro Begegnung machten. Der geizigste Titelträger der deutschen Bundesliga war Eintracht Braunschweig. Der Mannschaft reichten 1967 49 Treffer in 34 Spielen zum Gewinn der Meisterschaft.

Ein lustiges 0:0

Am 8.November 1975 spielte Werder Bremen daheim gegen Hannover 96. Die langweilige Partie endete torlos, und einer der Beteiligten schien schon früh geahnt zu haben, dass man getrost auf einen Teil der Spieldauer verzichten konnte: Nach ungefähr 30 Minuten pfiff Schiedsrichter Wolf-Dieter Ahlenfelder nämlich bereits zur Pause. Erst nachdem sein Linienrichter ihn überzeugt hatte, dass Halbzeiten üblicherweise eine Viertelstunde länger dauern, ließ sich der Referee dazu herab noch bis zur 45. Minute weiterspielen zu lassen. (Einige Hannoveraner Spieler hatten sich schon zuvor gewundert, dass Ahlenfelder einem Fotografen die Zunge herausstreckte und dabei streng aus dem Mund roch. 'Ein Bier und ein Malteser zum Mittagessen sind ja wohl noch erlaubt', verteidigte sich der Schiedsrichter später.)

Römische Zahlen

Die römischen Zahlzeichen dienten im römischen Reich zum Schreiben der Zahlen. Sie wurden bis zum 12. Jahrhundert in Mitteleuropa noch allgemein verwendet. Heute dienen sie manchmal noch zur Nummerierung oder zur Bezeichnung von Jahreszahlen. Im Gegensatz zu unserer heutigen Zahlenschreibweise (mit arabischen Ziffern) benutzten die Römer kein Stellenwertsystem. Jede Ziffer in einer römischen Zahl hat einen festen Wert, während in unserer heutigen Schreibweise der Wert einer Ziffer davon abhängt, an welcher Stelle sie steht. In der folgenden Tabelle sind die römischen Zahlzeichen und ihr Wert im Dezimalsystem angegeben.

Schreibt man die römischen Zeichen hintereinander, so bedeutet dies, dass ihre Werte zu addieren sind. Dabei sind aber folgende Regeln zu beachten: Eine Ziffer wird höchstens dreimal hintereinander gesetzt; statt vier Ziffern hintereinander schreibt man die nächstgrößere Ziffer und setzt die kleinere Ziffer einmal davor:

I : 1 II : 1+1=2 III : 1+1+1=3 IV : -1+5=4
X : 10 XX : 10+10=20 XXX : 10+10+10=30 XL : -10+50=40


Die Ziffern V, L und D treten nie zweimal auf, da man dann einfach X, C und M schreiben könnte. Sie treten auch nie vor einer größeren Ziffer auf, da z. B. LC dasselbe bedeuten würde wie L. Vor einer Ziffer stehen nie zwei kleinere sondern höchstens eine kleinere Ziffer. Die Zwischenzahlen V, L und D dürfen nicht subtrahiert werden. Die Grundzahlen I, X und C dürfen nur von der nächst höheren Zwischen- oder Grundzahl subtrahiert werden. Für 99 schreibt man also nicht IC sondern XCIX.

Wie lautet die kleinste Zahl, die man mit römischen Zahlzeichen schreiben kann, wenn man jedes Zeichen genau einmal benutzt?

Ein Chronogramm ist ein Wort, in dem die Buchstaben, die auch gleichzeitig römische Zahlzeichen sind, hervorgehoben werden. Jede Zahl hat einen chronogrammatischen Wert. Um ihn zu berechnen schreibt man die Zahl nicht in Ziffern sondern als Wort aus und zählt dann die Werte der Buchstaben zusammen, die römische Zahlzeichen sind. Es gibt fünf Zahlen, deren chronogrammatische Werte gleich den Zahlen selbst sind. Eine Zahl ist die EINS. Wie lauten die anderen vier?

Berechnen Sie die folgenden fünf Aufgaben. Jedem Ergebnis entspricht ein Buchstabe im Alphabet (1=A, 2=B, ...). Das Lösungswort ist der Name einer Stadt.
IX-VIII / IV+I / LI-XLIII / XXI-VII / CX-XC

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu. Mehrere Silben bleiben übrig. Aus ihnen wird das Lösungswort (eine Stadt) gebildet.
  • Lenkvorrichtung für ein Genussmittel
  • Unsinn von Franz Beckenbauer
  • einen Auerochsen vermuten
  • größer werdende Hülsenfrucht
  • Reittier eines bestimmten Schweizer Kantons
ah / ams / bak / boh / dam / er / kai / ne / nen / pferd / ren / schmar / ser / steu / ta / ter / ur / wachs / zug

Valkos Teekessel - Teil 97

  • Mein Teekessel ist ein Vorname (Wuttke). Aus meinem Teekessel sind Glühfäden. (6)
  • Mein Teekessel hat beim Skat höchstens 30 Augen.. Mein Teekessel arbeitet mit Nadel und Faden. (7)
  • Mein Teekessel überprüft Vorgabemaße. Mein Teekessel ist eine Berufsausbildung. (5)
  • Mein Teekessel hat ein Myzel und kann giftig sein. Mein Teekessel steigt nach einer Atombombenexplosion auf. (3)
  • Mein Teekessel ist das Vergangene, das sich tatsächlich ereignet hat. Mein Teekessel ist eine Erzählung. (8)
  • Mein Teekessel ist ein Blumenstrauß. Mein Teekessel ist der Duft des Weines. (4)
  • Mein Teekessel ist in Fußballkreisen der Franz. Mein Teekessel ist ein Monarch. (3)
  • Mein Teekessel ist eine Formation. Mein Teekessel ist eine Weisung. (5)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie einen Tiernamen aus der Fabel.


Die Lösung der Aufgabe vom 07.11. lautet Rahmenbildungsplan.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet KAMMERBULLE.
Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 96 lautet San Antonio (Sitte, Primat, Fond, Base, Riemen, Mutter, Geschoss, Wind, Umschreibung, Brocken)