www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

21. November

1783: Der erste bemannte freifliegende Heißluftballon der Gebrüder Montgolfier mit den Passagieren Jean-François Pilâtre de Rozier und François d’Arlandes startet in Paris. Die Fahrt dauert 25 Minuten und führt in die Randbezirke von Paris.

1620: Die 'Mayflower' kommt in der Neuen Welt an: Mit 120 puritanischen Auswanderern aus England an Bord erreicht das Segelschiff Cap Cod (heute Provincetown/Massachusetts). Im Mayflower-Vertrag legen die sogenannten Pilgerväter fest, dass jeder neue Siedler von einer noch zu bildenden Regierung mit den gleichen Rechten ausgestattet wird. Dieser Sozialvertrag gilt als erste von freien Männern geschaffene Selbstverwaltung in der neuzeitlichen Geschichte Amerikas. Die sehr religiösen Puritaner kamen nach Amerika, weil sie sich vor allem mehr Religionsfreiheit erhofften. Sie entstanden in England Ende des 16. Jahrhunderts als streng calvinistische Glaubensgemeinschaft.

1877: Erfinder Thomas Alva Edison kündigt den Phonographen an, ein Gerät zur Tonaufnahme und -wiedergabe, das er acht Tage später vorführt.

1898: Pierre und Marie Curie entdecken gemeinsam mit Gustave Bémont das Radium.

1942: In den USA erreicht der Interpret Bing Crosby mit Irving Berlins Lied White Christmas erstmals Platz 1 der Charts und bleibt dort zehn Wochen lang.

1945: Auf Anordnung der US-Militärregierung sollte in Berlin ein US-amerikanischer Sender eingerichtet werden. Am 7. Februar 1946 wurde dann der DIAS (Drahtfunk im amerikanischen Sektor von Berlin) gegründet. Und noch im selben Jahr, am 4. September 1946, begann der 'Rundfunk im amerikanischen Sektor' (RIAS) in der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Stadt mit seinem Hörfunk-Programm. Zu Sendebeginn erhielten die deutschen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Lohn vom US-amerikanischen Außenministerium und die Sendungen unterlagen anfangs der Kontrolle von US-amerikanischen Offizieren. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 und dem Ende der US-amerikanischen Oberhoheit übernahm 1993 das Berliner Programm des DeutschlandRadios (seit 07.03.2005 Deutschlandradio Kultur) die Nachfolge von RIAS.

1964: In New York findet die feierliche Eröffnung der Verrazano-Narrows Bridge statt. Die mit rund 1300 Metern bis dahin längste Hängebrücke der Welt stellt eine Verbindung zwischen Staten Island und Brooklyn in New York her.

1980: Die Folge 'Who Done It?' (Wer schoß auf J. R.?) der Serie Dallas erreicht die bis dahin höchste Zuschauerquote der US-Fernsehgeschichte.

1987: Die ARD strahlt nach über 23 Jahren die 82. und letzte Folge der Spieleshow Einer wird gewinnen (EWG) mit Hans-Joachim Kulenkampff aus.

1999: Die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldet, dass Shenzhou 1, das zwei Tage vorher gestartete erste unbemannte Raumschiff der VR China planmäßig wieder gelandet sei.
Geburtstage:
  • Voltaire, eigtl. Francois Marie Arouet (1694 – 1778), frz. Schriftsteller und Philosoph
  • Barbara Rütting (* 21. November 1927 in Berlin), deutsche Schauspielerin, Autorin und Politikerin
  • Sabine Busch (*1962), deutsche Leichtathletin, Olympiamedaillengewinnerin

Spruch des Tages:
Erfolg ist meistens nichts anderes als eine Chance verpackt in harte Arbeit.
Gustav Knuth

S P O R T
1991: Nach 133 Tagen auf See erreicht Gérard d'Aboville nach seiner Pazifiküberquerung mit seinem Einmann-Ruderboot die amerikanische Westküste.

Zahlen, Fakten, Links
In Japan steht eine Nachbildung des Eiffelturms, die höher ist als das Original.

Person des Tages
Barbara Rütting (* 21. November 1927 in Berlin; eigentlich Waltraud Goltz) ist eine deutsche Schauspielerin, Autorin und Politikerin. Im Jahr 1952 debütierte Barbara Rütting als Schauspielerin in Theater und Film und erhielt den Bundesfilmpreis als beste Nachwuchsschauspielerin. Bis 1982 spielte sie Hauptrollen in insgesamt 45 Filmen, darunter im Antikriegsfilm Die letzte Brücke sowie in Canaris, Die Geierwally und Stadt ohne Mitleid. In der Fernsehserie Die Kramer (1969) spielte Barbara Rütting in der Titelrolle eine Gymnasiallehrerin.

In den 1980er-Jahren beendete Barbara Rütting ihre Schauspielkarriere und konzentrierte sich auf ihr politisches Engagement für Umweltschutz, Menschenrechte und Tierrechte. Im November 1982 kettete sie sich mit 30 Tierschützern aus Protest gegen Tierversuche vor den Berliner Werkstoren des Pharmakonzerns Schering an. 1982 erfolgte ihr Eintritt bei den Grünen, sie war befreundet mit Petra Kelly, Gert Bastian und Robert Jungk. Wegen der Zustimmung der Grünen unter Joschka Fischer zum Einsatz im Kosovokrieg trat sie aus der Partei aus, doch Renate Künasts Einsatz für Tierschutz ließ sie wieder eintreten.

Das langsamste Musikstück

ORGAN²/ASLSP ist ein Musikstück für Orgel von John Cage aus dem Jahr 1987. Die Abkürzung ASLSP steht für as slow as possible und ist die Anweisung, die achtseitige Partitur so langsam wie möglich zu spielen. Bei der Uraufführung 1989 in Metz spielte der Organist Gerd Zacher das Orgelstück in einer Länge von 29 Minuten. Seit dem Jahr 2001 kommt es in der Sankt-Burchardi-Kirche in Halberstadt als langsamstes und längstandauerndes Musikstück der Welt in einer Gesamtlänge von 639 Jahren zur Aufführung. John Cage komponierte das Stück im Jahr 1985 mit Hilfe eines Zufallsprogramms mit dem Computer. Ursprünglich für Piano komponiert, schrieb er es 1987 für den Organisten Gerd Zacher für Orgel um.

Wer ist Nachbars Lumpi ?

Auf ´ m Land, mitten in der Prärie des Weserberglandes, stinkt es manchmal zum Himmel. Und wer ist schuld? Hulle natürlich wieder. Es heißt doch immer “Stinkt ja wie Hulle“.

Aber wer zum Teufel ist denn dieser Hulle? Jeder spricht von diesem Typen, doch niemals hat ihn jemand gesehen. Ob der Hulle ein Bruder von Puttchen Brammel ist? Die kennt nämlich auch jeder. „Sieht aus wie Puttchen Brammel“ meinen gestandene Kerle ziemlich regelmäßig, wenn ein Mädel mal nicht die Maße 90-60-90 zu haben scheint. Armes Puttchen Brammel, vielleicht bist Du ja ganz anders als wir alle denken? Überall nur Vorurteile…

Denken wir doch nur an die Hempels und deren Sofa. Wo wohnen die Hempels? Alle kennen die Hempels, aber nicht ihre Adresse, das ist doch paradox. Ich behaupte, dass die Hempels gar kein Sofa besitzen, weil sie Sofas total bescheuert finden. Und sie wohnen zu Untermiete, bei Hinz und Kunz nämlich, die kennt ja auch jeder, also warum die Hempels nicht? Wohnen werden sie wahrscheinlich gemeinsam in Dingenskirchen, das wird ja gerne so ins Gespräch geworfen im alltäglichen Leben. „Ach, der ist doch da in , in…na, in Dingenskirchen. “Ja so reden die Menschen, das ist echt schlimm. Sie wissen nicht, wo Dingenskirchen liegt , meinen aber, dass jeder Hinz und Kunz dort wohnt.

Meiner Meinung: Dingenskirchen liegt dort, wo Nachbars Lumpi das Bein hebt. Ja, Nachbars Lumpi, noch so ein Fall XY ungelöst. Ist´s ein Mischling? Ein deutscher Schäferhund? Und von welchen Nachbarn überhaupt? Von Hinz? Von Kunz? Oder etwa von Hempels? Könnte sein, dass er von Hempels ist, das würde auch erklären, weshalb es unter deren Sofa so schrecklich unaufgeräumt aussieht. Oder aber ist er ein Außerirdischer Köter und folgt seinem Herrchen Fred vom Jupiter, der viel Besungene der Neuen Deutschen Welle in den achtziger Jahren. Den hat auch kein Schwein jemals zu Gesicht bekommen. Letzte Hoffnung Bielefeld. Darum: „Sehen wir uns nicht in dieser Welt, sehen wir uns in Bielefeld.“ [Meyers Meinung / Dewezet]

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Fettiger Spielstein
  • Langes Zögern vor dem Gebrauch eines Leichtmetalls (Mg)
  • Dem Erfinder des Gasglühlichts gehörendes kastriertes männliches Rind
  • Wirkung eines Maskenmantels
  • Am Mund angebrachte Piercing-Teile
  • Militärische Positionierung im Gefechtskampf auf dem Meeresboden
au - ckeln - de - do - ef - er - fa - fekt - fel - gne - grund - la - lip - lung - ma - mi - no - och - pe - pen - ram - se - si - speck - stel - te - stif - um - wür

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.


Valkos Teekessel - Teil 110

  • Mein Teekessel ist die Willensäußerung bei einer Wahl. Mein Teekessel ist der eingesetzte Schall für Sprache oder Lachen. (4)
  • Mein Teekessel wird oft zusammen mit Sinti genannt. Mein Teekessel ist der Landesname von Italiens Hauptstadt. (2)
  • Mein Teekessel ist ein Gerät für den Fischfang. Mein Teekessel ist die Aufhängung einer Tür. (3)
  • Mein Teekessel ist eine Fahne mit Hoheitszeichen. Mein Teekessel ist eine Werbegrafik im WWW. (2)
  • Mein Teekessel ist eine Begrenzung. Mein Teekessel ist die Währung Südafrikas. (4)
  • Mein Teekessel ist Haue. Mein Teekessel sind Formationen von Zugvögeln. (3)
  • Mein Teekessel ist Informationskontrolle. Mein Teekessel ist eine Schulnote. (4)
  • Mein Teekessel ist das Mundwerkzeug von Vögeln. Mein Teekessel ist eine Tülle. (2)
  • Mein Teekessel ist eine Dienststelle der Polizei. Mein Teekessel ist die Dienstschicht auf einem Schiff. (4)
  • Mein Teekessel trainiert seit 2013 Werder Bremen (Robin). Mein Teekessel ist ein Haarknoten. (2)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie eine Millionenstadt.


1+1*1+11-11*(1+1)+11*11
2+2+2*2-2*[2+2*[2:2+(2+2)²-2]+2*2²]+2

Die Summe der beiden Lösungszahlen ist 182. Wie groß ist die Differenz?

Die Lösungen der Aufgaben vom 20.11. heißen 406.728 und 348.992.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet BILDREPORTER.
Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 109 lautet Sardinien (Trosse, Braun, Arche, Ruder, Stein, Winter, Prise, Kapern, Weizen)