www.tagesmix.de
zurück // vor
www.tagesmix.de

23. November

1953: Start der 'Carrera Panamericana'
In Mexiko startete die 'Carrera Panamericana', das gefährlichste Autorennen der Welt. Nach 3.077 Kilometern quer durch Mexiko erreichten nur 66 von 186 Autos das Ziel, fünf Teilnehmer kamen ums Leben. Die Veranstaltung wurde 1950 von der mexikanischen Regierung ins Leben gerufen, um die Fertigstellung des mexikanischen Teils des 'Panamerican Highway' zu feiern. Nach dem ersten Rennen erwarb sich die 'Carrera Panamericana' umgehend den Ruf, eines der herausforderndsten, schwierigsten und gefährlichsten Straßenrennen weltweit zu sein. In den Jahren von 1951 bis 1954 kamen Werks-Mannschaften sowie namhafte Rennfahrer aus der ganzen Welt. 1954 wurden die Rennen aufgrund der hohen Zahl von Unfällen beendet, 1988 aber erneut aufgenommen.
Geburtstage:
  • Billy the Kid (1859-1881), amerikanischer Revolverheld
  • Reiner Calmund (*1948), deutscher Fußballmanager
  • Ivica Kostelic (*1979), kroatischer Skirennläufer, Weltmeister
  • Asafa Powell (*1982), jamaikanischer Sprinter
  • Miley Cyrus (*1992), US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin

Spruch des Tages:
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
Albert Einstein

S P O R T
1976: Der französische Apnoe-Taucher Jacques Mayol stößt als erster Mensch ohne Atemgerät nachweislich in eine Meerestiefe von 100 Metern vor.
1996: Der Boxer Henry Maske verliert seinen Abschiedskampf gegen Virgil Hill. Der zu diesem Anlass aufgenommene Schlager 'Time to Say Goodbye' von Andrea Bocelli bleibt 12 Wochen auf Platz 1 der Charts.

Zahlen, Fakten, Links
Der häufigste Vorname der Welt ist Mohammed.

Person des Tages
Asafa Powell (* 23. November 1982 in Linstead, Saint Catherine Parish) ist ein jamaikanischer Leichtathlet. Er ist ehemaliger Weltrekordhalter im 100-Meter-Lauf. Seine offizielle Bestzeit von 9,72 Sekunden macht ihn zum viertschnellsten Sprinter aller Zeiten hinter Usain Bolt, Tyson Gay und Yohan Blake. Bei den jamaikanischen Meisterschaften im Juni 2013 wurde Powell positiv auf das Stimulanzmittel Oxilofrin getestet und anschließend für 18 Monate für Wettkämpfe gesperrt. Der Internationale Sportgerichtshof reduzierte die Sperre im Juli 2014 auf sechs Monate, nachdem Powell ihn im April angerufen hatte, da er die Länge der Sperre als ungerecht empfand.

Powell stellte neben seinen ehemaligen Weltrekorden auch andere Bestmarken über die 100 Meter auf. So absolvierte Powell schon 85 Läufe mit zulässigem Rückenwind unter 10 Sekunden, womit er vor Maurice Greene (53 mal) liegt. Auch die Marke von 9,9 Sekunden unterbot er mit bisher 39 Mal am häufigsten, gefolgt von Usain Bolt, dem dies neunundzwanzigmal gelang, und Tyson Gay, der siebzehnmal unter 9,9 Sekunden lief. Powell ist auch der erste Sprinter, der mehr als zehnmal unter 10 Sekunden in einer Saison (2006) lief.

Der längste Drive aller Zeiten

Die 14. Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS lebte und arbeitete vom 20. September 2006 bis zum 21. April 2007 an Bord der ISS. Die Raumfahrer Michail Tjurin und Mike López-Alegría unternahmen am 23. November ab 00:17 UTC den ersten Außenbordeinsatz der Mission aus der russischen Luftschleuse Pirs. Dieser verlief ungewöhnlich sportlich, denn Kosmonaut Tjurin spielte zu Werbezwecken Golf: Für die kanadische Golfausstattungsfirma 'Element 21' schlug er einen kleinen Golfball aus Kunststoff (drei Gramm schwer mit vier Zentimeter Durchmesser) von einer speziellen Plattform ab. (Der erste Golfspieler der Raumfahrtgeschichte war Alan Shepard, der im Februar 1971 zwei Golfbälle auf dem Mond schlug). Der Ball, der mit einem Eisen 6 geschlagen wurde, soll auf seiner dreitägigen Reise insgesamt 48 Mal den Erdball umrundet haben.

Isolierte Stämme

Seit der Entdeckung Amerikas ist auf dem Kontinent viel passiert. Trotzdem gibt sie noch: Die unentdeckten Indianerstämme in Brasilien. Der Stamm Meirelles lebt seit Jahrhunderten in totaler Isolation. Nur durch Zufall wurden sie nun entdeckt, denn ein Hubschrauber flog der über den Stamm und dessen mit Ästen bedeckten Hütten. Aufgeschreckt über das Fluggerät reagierte der Indianerstamm aggressiv. Die rot und schwarz angemalte Menschen versuchten mit Pfeil und Bogen den Hubschrauber am Himmel abzuwehren.

Entdeckt wurden die Indianer in dem Gebiet Funai, das sich in Brasilien, nahe an der Grenze zu Peru, befindet. Das Urwaldgebiet ist bekannt für seine noch immer unbekannten Indianerstämme. Der Staat setzte zum Schutze dieser Menschen das Gebiet unter nationaler Sicherheit. Hierfür ist eine brasilianische Indianerschutzbehörde eingerichtet worden.

Die Brasilianer wollen dem neu entdeckten Stamm unerfreuliche Begegnungen mit der Zivilisation ersparen. Niemand soll erfahren, wo genau die Indianer leben.

Der Schutz des Funai-Gebietes gestaltet sich allerdings schwer: Im brasilianisch-peruanischen Grenzgebiet gibt es derzeit massive Probleme durch illegale Waldrodung.

Was beim Zivilisieren unentdeckter Stämme passieren kann zeigt das traurige Beispiel der Yanomami, die in den achtziger Jahren entdeckt wurden: Kurz nach deren Entdeckung wurde im Stammesgebiet Gold und Uran gefunden. Die Folge war, dass in den darauffolgenden Jahren Goldsucher und Kleinbauern das Gebiet überrannten. 20 Prozent der Yanomami starben innerhalb von nur sieben Jahren. Die hinzugezogenen Arbeiter brachten für uns allgegenwärtige Krankheiten in das Gebiet. Die Yanomami, die zuvor nie mit diesen Krankheiten in Konflikt kamen, hatten gegen sie keine körperlichen Abwehrkräften und starben daraufhin. Rund 60 Stämme, die keinen Kontakt zur Zivilisation haben, leben Schätzungen zufolge im Regenwald Brasiliens, weltweit sind es wahrscheinlich rund 100. Viele haben sich freiwillig dafür entschieden, die Zivilisation zu meiden.

Rätsel / Denksport

Valkos lustiges Silbenrätsel

In dieser Aufgabe müssen aus Silben Wörter gebildet werden, deren Bedeutungen doppelsinnig sind. Ordnen Sie die Silben den Aufgaben zu.
  • Durchmesser eines Bindegewebsstrangs
  • Verfasserin von Lesestoff über Kunstgriffe
  • Schauspieler Jaecki (Exkommissar Polizeiruf 110) vervielfältigen
  • Stürze in einen Bach
  • Beweglichkeit in miesen Zeiten
  • Nachkommen eines Ungeziefers
au - band - ben - brei - bu - buch - cken - de - dig - dreh - fäl - keit - ko - lam - laus - le - not - pe - pie - ren - rin - schwarz - ser - te - to - was - wen

Es bleiben einige Silben übrig. Sie ergeben das Lösungswort.


Valkos Teekessel - Teil 112

  • Mein Teekessel ist die physikalische Einheit der Leistung. Mein Teekessel ist bei Ebbe trocken und begehbar. (1)
  • Mein Teekessel ist eine Kolumne (Zeitungssatz). Mein Teekessel ist eine offene Fuge im Fußboden. (3)
  • Mein Teekessel ist die Fehlerhaftigkeit eines Produkts. Mein Teekessel trocknet oder glättet Textilien. (3)
  • Meine Teekessel legen die Henker um den Hals. Mein Teekessel bedeutet hastig und viel essen. (7)
  • Für meinen Teekessel machte Klementine Reklame. Mein Teekessel ist ein Mond des Uranus. (4)
  • Mein Teekessel ist der 90. Teil eines rechten Winkels. Mein Teekessel ist eine Temperatureinheit. (2)
  • Mein Teekessel ist ein Reportagemagazin mit opulenten Fotostrecken. Mein Teekessel ist das Kfz-Kennzeichen der LK Haßberge und Schweinfurt. (3)
  • Mein Teekessel ist das Ausführen einer Handlung. Mein Teekessel ist die normale Länge einer Eisenbahn. (2)
  • Mein Teekessel ist ein Pop-Gesangsstück. Mein Teekessel ist ein Verkaufserfolg. (6)
  • Mein Teekessel ist eine kurze lehrhafte Erzählung, Gleichnis. Mein Teekessel ist ein Kegelschnitt. (6)
Die Ziffern in Klammern geben die Position des Lösungsbuchstabens an. Wenn Sie die Buchstaben aneinander hängen, dann erhalten Sie eine Insel.

In jeder Aufgabe ist eine Zahl zwischen 1 und 26 gesucht. Die Lösungszahl entspricht der Position eines Buchstabens im Alphabet (1=A, 2=B, 3=C, ..). Die Buchstaben ergeben das Lösungswort!

Meine Zahl ist der größte gemeinsame Teiler von 18 und 30. // Meine Zahl ist um 5 größer als die Hälfte von 14. // Meine Zahl ist 3². // Das sechsfache der um 2 vermehrten Zahl ist 42. // Meine Zahl ist die Wurzel aus 49. // Das Doppelte der um 3 verminderten Zahl ist 4.

Die Lösung der Aufgabe vom 22.11. heißt Mutationen.
Die Lösung von Valkos Silbenrätsel lautet ILLUSTRIERTE.
Die Lösung für Valkos Teekesselaufgabe 111 lautet Krebs + Löwe (Strecke, Antrag, Flechte, Berber, Fuchs, Flitzer, Beförderung, Schwärmer, Trapez)

Foto: Dr. M. Zander