www.suentelbiker.de
www.suentelbiker.de

Touren 2021 - IV


Noch eine Feierabendtour / 11.10.21


SüntelBiker on Tour
Warburg – Hameln
08.10.2021 – 10.10.2021

Biken in heimischen Gefilden, die Idee war mit dem Zug wohin und dann per Bike zurück. Moni und Olaf machten sich dran und arbeiteten das Wochenende aus – Danke! Es sollte nach Warburg gehen und dann in zwei Etappen retour nach Hameln. Hellward und ich waren begeistert und schon saßen wir , nach kurzer Bahnfahrt vor dem Hotel in Warburg und genossen das Ankommbier. Abends ging es in die Altstadt und wir trafen zufällig eine LocalHero die uns in kurzer Zeit viel von ihrer Stadt zeigte. Nach spanischem Abendessen, ging es zurück zum Hotel, da nebenan die Kirmes tobte, machten wir noch einen Schlenker über Riesenrad und Festzelt um dann 'früh' ins Bett zu fallen.

Am Samstag starteten wir nach ausgiebigem Frühstück zur ersten Etappe. Entlang der Diemel die noch vernebelt war, ging es durch herrliche Landschaft Richtung Heimat. Die vielseitige Streckenführung von unserem Guide Olaf, bescherte uns alles was das Bikerherz erfreut und die Mittagspause mit obligatorischem SüntelBikerTeller durfte auch nicht fehlen. Es war toll, das Wetter spielte mit und gegen Abend erreichten wir kurz vor der Dunkelheit, nach 83 km, unser Hotel in Höxter – hier gab es schon wieder spanisches Abendessen, Olè, lecker war's!

Der Sonntag begann auch wieder etwas frisch, aber bald kam die Sonne durch und so war unsere Besichtigungstour zu Turm, Klostern und Skywalk ein voller Erfolg. Ein Plattfuss später ging es dann über Berg und Tal zur Ottensteiner Hochebene und wir konnten schon Hameln sehen. Kurzerhand riefen wir unsere PartnerInnen an und verabredeten uns an der Tünderschen Warte zum gemeinsamen Abendessen. Nach gut 60 km kamen wir um 17:00 Uhr dort an und hatten einen sehr schönen Ausklang dieser tollen Wochenendtour mit spektakulärem Sonnenuntergang an der Weser.

Das Wochenende macht Appetit auf mehr, hoffentlich gibt es in 2022 eine Wiederholung – Ziele und Strecken gibt`s ja genug!
yellow


Süntelturm Opa-Tour

Klassische Süntel-WaldrandtrailTour zum Turm. Teilnehmer: Christian, Hellward, Olaf, Yellow und Moni Daten: ca. 25 km und 600 HM (02.10.2021)

7 Berge, drei Zwerge und Schneewittchen

Wir sind mal wieder „ins Ausland“ gefahren, um die „SiebenBerge“ bei Alfeld abzufahren. Das war eine superanstrendende Sache.
Teilnehmer: Yellow, Hellward, Dieter und Moni
Daten: 25 km und 650 Hm (18.09.2021)








Von Laatzen in den Harz

Markus hat eine Tour von Laatzen in den Harz angeboten. Tolle Tour. Für die Saalbach Hinterglemm Biker war noch Erholung nötig, so dass Markus und Dieter die Tour zu zweit gefahren sind. Die beiden haben rund 165km abgeritten, ein paar Hm waren wohl auch dabei. (04.09.2021)






31.08.21


Zur kleinen Formel-E-Feierabendtour am 31.08. konnte sich Thorsten aufraffen. So waren wir endlich mal wieder zu dritt. Super! Von wem der Spruch 'Nur meine überragenden technischen Fähigkeiten halten mich auf dem Bike!' stammt, schreibe ich lieber nicht. Er war eh nur zur Selbstmotivation gedacht.

SüntelBiker on Tour
Saalbach – Hinterglemm
17.08.2021 – 22.08.2021

Mal was anderes, mal was machen mit Alpenfeeling, die Idee war geboren, wir proben mal 'nen BikePark. Wir, die kurzentschlossenen Moni, Hellward, Marco und ich, machten uns auf den Weg nach Saalbach-Hinterglemm. Marco als Insider konnte uns in 'seiner' Sportpension Penhab unterbringen und so machten wir uns auf den Weg gen Süden. Grade angekommen wurden die Liftkarten gekauft und es ging los auf'n Berg – der letzte Lift und wir drin. Oben angekommen ging es auch gleich zur Sache, die angelegten Trails erforderten große Konzentration. Nach halber Strecke kam der Einkehrschwung auf der Hackelbergalm am gleichnamigen Trail, hier kehrten wir einmal an jedem Tag ein und freundeten uns mit dem Wirt an, tolles Aussicht, gutes Bier und Aperol, lecker Essen.

Die Tage drauf waren sehr traillastig, aber war ja so gewollt, wir haben alle Lifte / Pisten abgefahren und machten den SüntelBikern alle Ehre. Natürlich machten wir auch eine Tour ins Nachbardorf, über deeen WurzelTrail, das war eine 'Erfahrung', wow, der hat es in sich. Eine weitere Tour ging (fast) ohne Lift zum Hochalmtrail, dieser, sehr naturbelassen, führte uns durch berauschende Landschaft bis wieder runter ins Tal, dort angekommen genossen wir einen Zirbenlikör und pedalierten dann zurück in die Pension. Der 'Bikezirkus' im Ort war wie der 'Skizirkus' nur ohne Schneee und mit anderem Sportgerät!

Am letzten Tag trafen wir dann noch Killer und seine Gang, Christoph ist schon Stammgast in Saalbach-Hinterglemm und wir machten dann noch ein gemeinsames Abschlussfoto, natürlich auf der Hackelbergalm.

Die Woche hat uns sehr viel Spaß gemacht und somit steht fest, in 2022 geht`s wieder in die Berge!
yellow


Kleine Feierabendtour / 17.08.21


Hämelschenburg - Hohe Stolle

Hohe Stolle und leckere Grillsause bei Yellow
Start am Felsenkellerweg, Ohrberg, Baßberg, Kleiner Scharffenberg, Amelgatzen, Welsede, Hohe Stolle, Schierholzberg oberhalb von Aerzen. Hier haben wir in der BussardKlause ein Bier getrunken und mussten mit knurrenden Mägen dem Spanferkel auf dem Grill zuschauen. War leider nur für angemeldete Gäste. Wir haben dann unser Bier zügig getrunken, weil Yellow uns zu Grill wurst eingeladen hatte. Sturmfreie Bude!
39 km/700 hm
Teilnehmer: Hellward, Marco, André, Olaf und Moni (07.08.21)




Klassische Sünteltour

Teilnehmer: Hellward, Yellow und Moni
Daten: 27km/600 Hm
24.07.21

Am 13.07. war die E-Bike-Fraktion (bzw. der kümmerliche Rest, Jens und ich) mal wieder unterwegs. Nachdem wir im letzten Jahr immer in der Region zwischen Höfingen und Hameln gefahren sind, haben wir uns eine schöne, doch recht anspruchsvolle Feierabendtour im Süntel erarbeitet (Start Falltal, 21 km, 550 hm). Den Wegestress in der alten Region muss ich nicht unbedingt haben. Bei den Waldrandtrails und in der Region Klein-Süntel hatte ich das Gefühl, dass die Wege langsam zuwachsen. Teilweise ist man nur blind ins Grüne gefahren. Aber es hat wieder wahnsinnig viel Spaß gemacht!!!

Große Ith-Tour

Einmal im Jahr lädt Dieter zu einer großen Tour (ca. 100 km/1000 hm und ca. 10 h Fahrtzeit) rund um den Ith ein. Gestartet wird in Afferde, Schecken, Bisperode, Duingen und dann über den Ithkamm zurück. Da ist schon eine extra Portion Kondition notwendig. Dieter fit wie ein Turnschuh, würde diese Tour auch mit einem Hollandrad bewältigen, die anderen haben sich trotz E- nicht so ganz getraut. Dieter hat jedoch die Süntelbiker Fahne auf der Tour mitgeführt. 10.07.21